Frage von Ratschaa, 48

Psychologie, eine gute Wahl?

Hey Leute! Ich habe mal eine Meinungsfrage. Wenn ich Psychologie studieren möchte - ja, ich weiß, es gibt verschiedene Studiengänge im Bereich Psychologie - glaubt Ihr, dass das Zukunft hat und gebraucht wird? Und, studiert jemand von Euch zufällig angewandte Psychologie, bzw. eine der Sparten "Sozialpsychologie" oder "Biologische Psychologie" und kann mir dafür ein wenig Input geben? Auch bezüglich guter Universitäten? Vielen Dank schon mal :-)

Antwort
von SebiKurz, 32

Meistens braucht für ein Studium einen Aufnahmetest. Zusätzlich sind diese Studiengänge immer sehr überfüllt. 

Generell solltest du dich fragen, ob dich Psychologie wirklich interessiert. Schau dir zur sicherheit noch mal das Curriculum an! Ganz wichtig!

LG

Antwort
von leamarie2904, 27

Berufe im Bereich Psychologie haben auf Jedenfall Zukunft.Vorallen Therapeuten werden wohl noch eine sehr lange zeit gebraucht werden  

Kommentar von schloh80 ,

Psychologe und Psychotherapeut sind zwei Paar Schuhe. Außerdem wird gerade das PsychThG neu geregelt. Nach Inkrafttreten (das soll 2018 erfolgen) werden Psychologen keinen Zugung zur Psychotherapie mehr haben, da nicht-ärztlicher Psychotherapeut dann direkt angestrebt wird (jetzt noch post-gradualer Beruf, dann eigenständiger akademischer Heilberuf mit Direktstudium).

Kommentar von leamarie2904 ,

Meine Antwort war auf Berufe nach dem Studium bezogen. Aber trotzdem danke für die ausführliche Erklärung.

Antwort
von Ostsee1982, 5

Kommt darauf an was man konkret machen möchte. Eine Bekannte musste nach ihrem Masterabschluss und 2 Jahren Arbeitslosigkeit eine Stelle als Sekretärin in einer Versicherung annehmen. Eine ehemalige Arbeitskollegin sitzt auch heute noch auf demselben Bürostuhl da auch sie mit ihrem abgeschlossenen Psychologiestudium nicht weiter kam und eine Ausbildung zum Psychotherapeuten muss man sich erstmal leisten können. Das sind nach dem Master nochmal 5 Jahre und sauteuer ohne Gewährleistung, dass du hinterher einen Job bekommst und an Selbstständigkeit braucht man auch nicht zu denken bevor man sich keinen Klientenstamm aufgebaut hat.


Antwort
von schloh80, 12

Die Frage ist nicht konkret genug, um sie beantworten zu können.

Biologische Psychologie und Sozialpsychologie sind Grundlagenfächer.

Antwort
von evildemoona, 24

Ich würde sagen ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community