Psychologie besser verstehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was genau verstehst du denn nicht? Vielleicht kann man dir dann eher helfen.

Ich weiß auch nicht welche Vorkenntnisse du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shinyuke
24.06.2016, 20:47

Vorkenntnisse habe ich keine. "Menschenkenntnis" von Alfred Adler ist mein erstes Buch zu diesem Thema. Von daher verstehe ich einen Großteil bisher noch nicht. Wie gesagt, manches ist schon hängen geblieben, zum Beispiel wie Eifersucht entstehen kann und wie die Kindheit Auswirkungen auf das Erwachsensein haben kann. Auch weiß ich nicht so recht, was Adler mit "Organ" in seinem Sinne meint. Ich weiß jetzt nicht, ob er das am Anfang des Buches erklärt hat und ich es überlesen habe. 

0

Alfred Adler hat die Individualpsychologie entwickelt, d.h. es ist eine bestimmte Betrachtung der Menschen, genauso gut kannst du S. Freud oder C.G. Jung oder W. Reich lesen, die ihre Sichtweise in Theorie und Praxis entwickelt haben. Die Basis für ihre Theorie war die Auseinandersetzung mit den Theorien von S.Freud.
Aus diesen Theorien haben sich dann weitere Psychotherapierichtungen entwickelt, ausgenommen davon die Verhaltens- und Kognitive Therapie.
Vielleicht beginnts du mit S.Freud, seine Vorlesungen sind recht interessant und verständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shinyuke
24.06.2016, 21:27

Danke für den Tipp. Ich habe hier die gesammelten Werke von Sigmund Freud (Anaconda Verlag) mit folgenden Schriften: Die Traumdeutung, Der Witz und seine Beziehung, Totem und Tabu, Massenpsychologie und Ich-Analyse, Das Ich und das Es, Das Unbehagen in der Kultur und Abriss der Psychoanalyse. 

Würde mir das schon mal helfen, ein Grundverständnis zu bekommen? 

0

Also ich würde mir ein Buch ausleihen über allgemein Psychologe & Sozialwissenschaften..somit verstehst du die Hintergründe besser:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychologie ist ein enorm breites Thema - Du bist mit Adler in den psychotherapeutischen Komplex eingestiegen resp. psychische Störungsbilder und deren Behandlung. Psychologie ist aber ebenso Entwicklungspsychologie, Neuropsychologie, Biopsychologie, Kognitionspsychologie, Emotions- und Affektionspsychologie, Motivationspsychologie, Verhaltenspsychologie, Volitionspsychologie, Gedächtnispsychologie, Sportpsychologie, Aufmerksamkeitspsychologie, Sozialpsychologie usw. usw.

Vielleicht als Überblick:
Roland Asanger/Gerd Wenninger „Handwörterbuch Psychologie“ oder
Philip G. Zimbardo /Richard J. Gerrig „Psychologie“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?