Psychologe. Tätigkeit, Verdienst, Abschluss?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine echte Chance hast Du nur, wenn Du in Psychologie den Master machst - dann kannst Du zwar noch nicht viel, aber es erhöht die Chance auf eine Anstellung in unterschiedlichsten Bereichen, wo z.B. eine fundierte Diagnostik gefragt ist

Ansonsten wirst Du Dich durch zusätzliche Ausbildungen qualifizieren müssen, um z.B. therapeutisch tätig zu werden

Rechne also mit 6-8 Jahren Ausbildung, bevor der Rubel rollt - oder mit 4 Jahren und dann Hartz IV oder Taxifahren ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Psychologin zu werden, brauchst Du ein hervorragendes Abizeugnis mit einem Schnitt von etwa 1,3 oder besser, dann folgt ein Studium. Was Psychologen machen, kannst Du gut googeln. Das ist sehr vielfältig.

Falls Du Psychotherapeutin werden willst, schließt sich an das Studium noch eine weitere, therapeutische Ausbildung an. Dann kannst Du in Kliniken arbeiten oder Dich mit einer Praxis niederlassen, wenn Du eine Zulassung bekommst. Das ist ein langer Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung