Frage von Cookie7499, 43

Psychologe, Job?

Zurzeit interessie ich mich sehe dafür Psychologie zu studieren. Ich bin leider noch nie dazu gekommen mal ein Praktikum zu machen. Hat jemand schonmal Erfahrungen gesammelt in einer Anstalt und kann davon berichten. Und weiß jemand was ich Im Berufsleben alles mit soeinem Studium machen kann außer Psychologe zu werden?

Antwort
von ThorstenBW87, 25

Hallo,

ich habe meinen Zivildienst in einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses absolviert. Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten.

Wir hatten damals auf der Station immer mal wieder Aushilfen. Wenn Du nett nachfragst, bin ich mir sicher, dass Du bei Dir im Umkreis auch mal ein Praktikum absolvieren kannst. Deinen Erzählungen nach zu urteilen willst Du anscheinend in der klinischen Psychologie tätig werden. Eines sei gesagt: Es ist ein quantitativ und qualitativ sehr anstrengendes Studium, und Dir wird einiges abverlangt. Du solltest vor allen Dingen belastbar sein und Dich von eigenen Erlebnissen (vor allen Dingen in negativer Hinsicht) und klinischen Problemfällen klar abgrenzen können, um die Probleme anderer Leute nicht mit nach Hause zu nehmen. Das wird Dir aber dann später u.a. in der Ausbildung gezeigt. Der Abschluss eines Psychologiestudiums erlaubt Dir außerdem nicht, in der Psychotherapie tätig zu werden. Die meisten übersehen das nämlich. Dafür benötigt es nochmal eine 3-jährige Vollzeit- oder eine 5-jährige Teilzeitausbildung. Wenn Du Dir das alles zutraust, dann erwartet Dich ein sehr erfüllender Job.

Antwort
von Sanja2, 19

Das ist interessant, dass man Psychologie studieren will und nicht Psychologe sein will. Das ist nunmal die Berufsbezeichnung die du damit erreichen wirst. Du kannst damit in der Forschung arbeiten, aber auch in der Unternehmensberatung und auch als Therapeut. Als Therapeut musst du aber noch eine Zusatzausbildung machen. Im therapeutischen Bereich kannst du selbstständig oder angestellt in einer Praxis arbeiten, in einer Klinik, in Heimen, in Beratungsstellen. Das ist alles was mir auf die Schnelle einfällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten