Frage von hamphrie1998, 52

Psychologe bei Minderjährigen?

Braucht man eine Überweisung und sind Sitzungen kostenpflichtig?

Antwort
von TooAcademy, 20

Klar, wenn du wolltest, könntest du sogar hin, ohne dass der Psychologe mit deinen Eltern redet. (Wegen der Schweigepflicht)

Ich weiß allerdings nicht, ob die Schweigepflicht bei Minderjährigen irgendwie eingeschränkt ist, da die Eltern bei der Therapie quasi "mithelfen" könnten.

Antwort
von JustNature, 21

Bei Jugendlichen steht der Psychologe meist in hohem Ansehen. Man erhofft sich oft Wunderdinge, die er vielleicht mit drei Stunden Treffen bewegen kann.

Die Wirklichkeit ist oft ernüchternd. Wohl über die Hälfte der Zunft sind harte Geldmacher, die es auf viele Sitzungen anlegen und wenig Hilfe bringen.

Oft wäre ein eingehendes Gespräch mit einem wirklich lebensklugen wohlgesonnenen Erwachsenen (Onkel...) hilfreicher.

Kommentar von TRichter1956 ,

Von drei Sitzungen sind in der Tat keine Wunderdinge zu erwarten, aber in 25 Sitzungen oder mehr kann sich schon einiges bewegen, wie ich aus eigener langjähriger Erfahrung weiß. Natürlich sind nicht alle Psychotherapeuten "gut", aber das gilt auch für jeden anderen Beruf. Die Kollegen, die ich kenne, legen es nicht darauf an, viel Geld zu machen - Ärzte verdienen deutlich besser als Psychologen und es auf viele Sitzungen "anzulegen" macht keinen Sinn, da es ohnehin vielmehr Nachfrage gibt, als zu bewältigen ist. Warum sollten Therapien da verlängert werden?

Kommentar von JustNature ,

Ich habe in meinem Statement etliche eigene Erfahrung aus der Jugend verarbeitet. Ich nahm "voller Hoffnung" zwei Termine wahr und erwartete schnelle Hilfe, da die Finanzen knapp waren. Der Psychofritz aber nahm sich alle Zeit der Welt, wollte dauernd läppische Details zur Kindheit wissen (wie ging es Dir, als xx und yy war...). Obwohl es um "Lebensorientierungsprobleme eines Abiturienten" ging. Nach zwei Sitzungen, in denen der Schauspieler nichts leistete außer "erzähle mal..." beendete ich das Trauerspiel und habe nie mehr so einen Flachbeuter aufgesucht.

Antwort
von skyberlin, 18

Wenn Du Hilfe brauchst: es ist in jedem Alter möglich, auch eine psychologische Behandlung. Skyyy, Diplom-Psychologe

Antwort
von reuamtimirped, 32

Ja warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten