Frage von Tokairu, 51

PsychKG gegen meinen Willen?

Ich habe die PsychKG ausgesprochen bekommen, nachdem ich mir den Unterarm verbrannt habe, weil ich vom Personal und den Mitpatienten der geschlossenen Psychiatrischen Suchtanstalt aufs übelste gemobbt wurde.

Meine Frage ist:

Wie komme ich hier wieder raus? Die können doch nicht mit meinem Leben machen was die wollen, nur weil ich Liebeskummer hatte und einen Neuanfang machen wollte.

Mittlerweile bin ich hier seit 11(!) Wochen mehr oder weniger "freiwillig" hier und nur durch eine Lüge erst auf die Offene verlegt worden, was nach 9 Wochen geschlossener der Fall war.

Zu mir: Ich (19), bemerke dass die Therapie mir nichts bringt und ich nur durch Erfolgserlebnisse wie z.B. Führerschein/ Ausbildung ein Lächeln zurück bekomme. Hier werden mir nur noch Perspektiven genommen.

Antwort
von FelinasDemons, 15

Du bist auf der Offenen und volljährig.
Nach meiner Erfahrung kannst du gehen, wenn es dich nicht weiterbringr und du sogar gemobbt wirst.

Antwort
von WelleErdball, 13

Außenstehende sollen nun mit dir diskutieren ob die Behandlung rechtens ist?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mehrere Pfleger samt Patienten dich mobben. Wir sind hier nicht die richtigen Ansprechpersonen sondern das Pflegeteam und dein behandelnder Arzt. Wenn du (nach dem was du schreibst), seit 2 Wochen auf der offenen Station bist dann pack deine Sachen und geh wenn es dir nicht passt.

Antwort
von Dahika, 10

Naja, dir selbst den Unterarm zu verbrennen, war halt nicht besonders hilfreich für dich selbst.

Antwort
von WastedYout, 9

Du hast 3 Optionen: 1. Verklag die Psychiatrie wenn du nen guten Anwalt hast. 2. Lüge ein bissen rum und tu als ob es dir besser geht und entlass doch selbst. 3. Wechsle die Psychiatrie.

Antwort
von Weisefrau, 24

Hallo, die wollen DIR Helfen weil DU mit deinem LEBEN nicht zurecht kommst!

Nimm die Hilfe an und wehre dich nicht länger.

Ja, sie können dich in der Klinik behalten solange sie glauben es zu müssen.

Kommentar von Tokairu ,

Wie sieht denn bitteschön die Hilfe bei einem nicht psychotischen Patienten der gemobbt wurde in der Psychiatrie aus?

Kommentar von Weisefrau ,

Genau das ist vieleicht eines deiner Probleme...du fühlst dich schnell angeriffen und denkst alle sind gegen dich.

Kommentar von Tokairu ,

Was ist wenn alle gegen mich waren? Das MRT hat nichts gezeigt und die Wahrheit soll anscheinend schweigen.

Kommentar von Dahika ,

Was soll das MRT denn zeigen? Oder beweisen? Dass du gemobbt wurdest?
Ich wette mal, ohne dich zu kennen, dass die Pfleger und Therapeuten eine ganz andere Geschichte über dich erzählen als du sie hier beschreibst.

Sie doch die Klinik als Chance an, dein Leben in die Reihe zu bekommen.

Kommentar von FelinasDemons ,

Woher willst DU wissen was für Probleme er hat? Du kennst ihn doch gar nichts.

Antwort
von Sandraaaa15, 5

Hol dir einen Anwalt. Du bist erwachsen

Ich hoffe für dich dass du aus dieser elenden Gefangenschaft frei kommst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community