Frage von Sunnyboy30, 20

Psychisches problem verstecke mich im alkohol, suche Rat?

Hallo zusammen

Ich suche Rat aber da ich erst 20 Jahre alt bin kann ich den nirgendswo suchen weil meine Kumpels mich als jammerlappen oder idiot abstempeln würden und meine Famillie eine zu grosse sache draus machen würden deshalb frage ich die öffentlichkeit.

Es ist so das ich bei kleinsten problemen auf der Arbeit ( Ich bin Sanitärinstallater/klemptner ) immer in ein Loch falle, z.B wenn ich was verbocke bei einem Kunden habe ich heiden Angst vor meinem Chef obwohl er nicht einmal sl streng ist und fühle mich unnütz und habe eine lustlosigkeit dazu folgt noch das ich immer bestätigung suche bei anderen damit ich glücklich bin und bei kleinsten kritiken umbekehrt dann fühl ich mich wieder alleingelassen und will einfach nur schlafen. Dazu kommt noch das ich mich sehr dem alkohol widme, Abends immer 1 Bier und dann kann ich fast nicht mehr aufhören damit weil ich den Rausch so gern habe, hemmungslos und alles egal einstellung.

Meine Frage ist jetzt wie bringe ich diese Angst und dieser wunsch nach bestätigung weg ohne alkohol? Das schlimmste an allem ich sehe ein , das der alkohol ein problem werden kann aber ich trinke ihn trotzdem und das macht mir angst . Ich beneide diese Menschen mit einer du kannst mich mal einstellung die sich für nichts interressieren und ihren eigenen weg gehen. Ich hoffe irgendjemand versteht mich und hält mich nicht für verrückt.

Antwort
von Lirin, 4

Hallo!

Für mich sieht es so aus als wärst du mit deinem Leben sehr unzufrieden! Denk mal darüber nach, denn wenn du weißt wo es fehlt, dann kannst du schon etwas ändern.

Natürlich wäre ein Besuch beim Psychologen das beste! Deine Probleme müssen ja irgendwo herkommen und sind vielleicht in der Kindheit begraben. Das müsste aufgearbeitet werden.

Eines ist ganz sicher, du bist nicht verrückt! Du erkennst ganz deutlich, dass der Alkohol dir schadet und eigentlich nicht nützt. Leider fehlt dir im Moment noch der absolute Wille mit dem Trinken aufzuhören.

Halte dich von den sogenannten "Freunden" mal ein wenig fern, denn Menschen die dich so bezeichnen, sind nicht wirklich deine Freunde.

Such dir ein Hobby, betreibe Sport, beschäftige dich vor allem abends! Da kannst du vielleicht auch mal einen wirklichen Freund finden.

Verändere dein Leben, style dich anders, all das kann dir helfen mehr Freude in dein Leben zu bringen. Gehe mit einem freundlichen Lachen durch den Tag und genieße jede Veränderung! Genieße die Natur, mach lange Spaziergänge um endlich über dein Leben nachzudenken.

Vielleicht solltest du ein Tagebuch der schönen Momente führen! Schreib einfach jeden Abend einen glücklichen, schönen Moment auf. Das kann ein freundlicher Gruß, ein Lachen oder ein toller Sonnenuntergang sein oder wenn du mal schaffst nicht zu trinken.

Wenn es dir dann mal wieder schlechter geht, dann kannst du diese Situationen nachlesen und dich daran wieder aufrichten!

Sorge für ausreichenden Schlaf und beschäftige dich mal mit Entspannungstechniken. Für mich persönlich ist Autogenes Training die beste, dann wenn man es einmal kann, kann man fast sofort und überall, in jeder Situation Ruhe und Entspannung finden.

Sieh dich mal auf der Seite Zeitblüten.com um. Da findest du sehr viele Tipps und Tricks zur Entspannung, Lebensgenuss und vieles mehr.

http://www.zeitblueten.com/

Vielleicht hast du ja eine soziale Ader, dann könntest du dich ein wenig mit Kindern oder alten Menschen beschäftigen. Das Glück, das aus deren Augen strahlt, wenn du ihnen hilfst, wird dein Leben bereichern! Dazu könntest du nach Menschen in deiner Umgebung suchen, die vielleicht einsam sind und ihnen ein wenig Gesellschaft leisten. Oder du wendest dich an eine der vielen Hilfsorganisationen, wie Caritas, Rotes Kreuz, eine der kleineren Organisationen um dort deine Hilfe anzubieten.

Vergiss nicht, wer Hilfe gibt, der bekommt sie hundertfach zurück!

Das könnte dein Leben ungemein bereichern und dich auf den richtigen Weg bringen.

Ich hoffe, es war auch für dich etwas von meinen Ideen dabei und wünsche dir viel Kraft, Stärke und ein tolles Leben!

Glg Lirin

Antwort
von enaana, 7

Wirklich schwierig. Als verrückt sehe ich das ganz und gar nicht. Ich hatte das auch nur das mit dem Alkohol nicht. Gehe jeden morgen aufrecht mit dem Gedanken: Keiner kann mir was..aus dem Haus. Allein dieses aufrecht gehen hat mir damals sehr geholfen. Ein unnütz bist du bestimmt nicht!. Jeder Mensch macht mal Fehler.  Zeig das du ein stolzer Mann bist und dann bekommst du auch die Bestätigung. Auch wenn du dich nicht so fühlst zeig es einfach. Allein so kleine Sachen können helfen.

Antwort
von Maimaier, 9

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten