Psychische Verwirrtheit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus meiner bisher erlangten Berufserfahrung kann ich dir sagen, dass ich sowas bisher nur bei älteren Menschen bemerkt habe. Es kann sein, dass ich das mit Demenz verwechsle aber die Personen mit denen ich in Kontakt gekommen bin haben eine völlig falsche Einschätzung von raum und zeit gehabt, sie dachten sie seien erst seit einer halben Stunde im freien aber sind seit 20 Stunden als vermisst aus dem Altenheim gemeldet...

Sowas habe ich schon häufig festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vasmiarya
15.05.2016, 01:02

Ich weiß nicht ... , das ist dann doch was anderes , denke ich . Psychisch Verwirrt kommt bei jungen Leuten vor . Ich glaube Demenz und Psychische Verwirrtheit sind zwei unterschiedliche Socken , aber Danke für deine Antwort :) .

0

Psychische Verwirrtheit ist keine Krankheit, sondern ein Symptom, zum Beispiel von Demenz. 

Ich kenne das noch aus meiner Zivi Zeit. Da meinte zum Beispiel eine über 80 Jahre alte demente Frau, sie müsste sich was anziehen, weil sie gleich zur Arbeit muss. Sie dachte, sie wäre in dem Dorf, in dem sie gelebt hat und war um ein paar Jahrzehnte verrutscht. 

Eine andere demente Frau meinte im Mai, dass das doch ein ungewöhnlich warmer Winter sei. Ich hatte sie darauf hin nach dem Datum gefragt. Sie dachte, es wäre Februar.

Ein Mann mit Alzheimer wunderte sich, wie stark sein kleiner Heimatort doch gewachsen war, dabei befand er sich in Tübingen.

Eine Frau mit Parkinson und Demenz fragte immer nach ihrem Mann, obwohl der schon lange tot war.

Solche und ähnliche Verwechslungen sind damit gemeint. Die Leute wissen nicht wo sie sind und rutschen auch mal in das falsche Jahr, oder vertun sich sogar um Jahrzehnte.

Das kann auch junge Leute treffen, zum Beispiel wenn sie eine Gehirnerschütterung haben oder Drogen nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verwirrtheit entsteht durch eine Veränderung im Gehirn. Demenz, Alzheimer, aber auch nach jahrelangem Alkoholmissbrauch.

Es gibt drei Schlüsselfragen von Psychiatern, um schnell den Grad der Verwirrtheit einzuschätzen. (bei Patienten, die in die Klinik eingeliefert werden)

1. wie heißen Sie?

2. wo befinden Sie sich?

3. welches Datum ist heute.


Jeder muss natürlich nicht selten nachdenken, welches Datum heute ist. (Welches Datum ist denn jetzt gerade? ;-) ) Aber jeder Mensch, der einigermaßen klar bei Verstand ist, weiß, wo er ist, wie er heißt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung