Frage von 1stfailkid, 17

Psychische Übelkeit loswerden aber wie?

Hallo, wie oben steht brauche ich Hilfe wie man psychische Übelkeit loswird. Ich bin männlich 20 jahre alt und habe jetzt seit 4 monaten mit psychischer Übelkeit zu kämpfen. Bevor es angefangen hat war ich stark Raucher und laut meinem arzt kam die übelkeit anfangs davon. Es ist eine starke übelkeit die nur auftritt wenn ich mein zuhause verlasse und mich unter leute begebe. Stress oder Probleme habe ich nicht unter freunden oder familie. Diese übelkeit hat mein soziales leben so stark eingeschränkt das ich seit 4 monaten nurnoch zuhause bin. Ich versuche mir einzureden das ich gesund bin aber es kommt immer wieder hoch. Einige Versuche wieder normal rauszugehen habe ich sehr oft aber gehen meistens nicht sehr erfolgreich aus... Habe mich auf alles untersuchen lassen zwecks magenspiegelung etc. und bin kerngesund. Mit dem rauchen habe ich auch seit 3 monaten komplett aufgehört. Ich bin mir also zu 100% bewusst das meine übelkeit psychisch bedingt ist nur werde ich sie nicht wieder los. Ich hatte sowas noch nicht und weiß auch nicht wie man mit sowas umgeht deswegen versuche ich hier eine gute antwort zu finden. Ich bin schon ziemlich am ende da es mich ziemlich quält nichts mehr ohne diese übelkeit außerhalb meines zuhauses unternehmen zu können. Ich bitte um hilfe und verzeiht die Rechtschreibung das wurde am handy geschrieben.

Antwort
von Michipo245, 10

Wichtig ist, dass du dich jetzt nicht zuhause einigelst. Das macht es nämlich nur schlimmer. Zwing dich täglich raus. Anfangs nur ein, zwei Runden um den Block. Täglich steigern, so lernt dein Unterbewusstsein hoffentlich wieder dass dir nichts passiert. Am besten wäre aber natürlich eine professionelle Therapie.

Kommentar von 1stfailkid ,

Das Problem is das ich in einem Dorf wohne das ziemlich klein ist und 15km von stadt entfernt ist in der meine freunde etc. sind. Um etwas zu unternehmen muss ich mit bus dorthin und meistens ist alleine schon auf dem weg in die stadt die übelkeit so stark das ich an nichts anderes mehr denken kann... ich versuche mich dann abzulenken mich auf was anderes zu konzentrieren aber ich schaffe es nicht es zu überwinden. Die übelkeit verschwindet dann auch erst wenn ich wieder Zuhause bin. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten