Frage von HimiTano, 85

Psychische Störung oder normal?

Hallo liebe Community, Ich hätte mal wieder eine Frage an euch. Ich bin 15 Jahre alt und benehmemich größtenteilswie ein kleines Kind. Ich weiß selber nicht warum, vielleicht liegt es daran, dass ich keine richtige Kindheit hatte.. Ich weiß nicht was ich tun soll. Es regen sich so viele Leute über mein Verhalten auf, aber ich kann denen ja nicht gleich mein Leben erzählen, um zu zeigen, dass ich nicht mit Absicht so bin. Ich wollte euch mal fragen, ob das vielleicht eine psychische Störung ist.

Antwort
von Psyche123, 15

Ohne Vorgeschichte kann man nur Vermutungen aufstellen. Du sagst, dass deine Kindheit nicht gut war - daraus könnte man schließen, dass du in einem bestimmten Entwicklungsschritt fixiert bist. Deswegen könntest du dich auch wie ein Sechsjähriger verhalten. 

Ansonsten, das ist aber die häufige Vermutung, kannst du eine Untersuchung auf das Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts-)Syndrom in Erwägung ziehen.

Die unterstrichenen Wörter sollen ausschließlich betonen, dass es sich hier um einfache Vermutungen handelt, da wir von deiner Vorgeschichte nichts wissen.

Antwort
von rallytour2008, 12

Guten Morgen HimiTano

Eine Psychische Störung kann das werden.

Im Deutschen Sprachgebrauch gibt es den Satz:Das Kind im Manne.

Da Du erst 15 Jahre alt bist brauchst Du nur etwas daran arbeiten damit das 

nicht ausartet.Das ist eigentlich nicht schwer.

Übungen kannst Du vor dem Spiegel machen.

Witzige Sätze helfen dir dabei,wie beispielsweise:Guck nicht so blöde aus der 

Wäsche.Was auch hilft ist sich einfach in der Stadt auf eine Bank setzen und 

Menschen beobachten.

Gruß Ralf

Antwort
von Faser00, 45

Wie viele sich hier immer "psychische Krankheiten" einreden -.-
Das ist einfach Pubertät, so ist das nun mal in der Zeit.

Kommentar von HimiTano ,

Ich benehme mich aber schon immer so und nicht nur jetzt in der Pubertät...

Kommentar von Faser00 ,

ÄÄh, vielleicht weil du davor ein Kind warst? -.-

Kommentar von HimiTano ,

Du verstehst das nicht... Ja ich war davor ein Kind, aber wenn man sich als 10 jähriges Kind, wie 6 verhält ist das doch nicht mehr normal... Ich bin auf dem Boden rumgekrochen und habe mich im Unterricht unterm Tisch versteckt.. mit 12 immernoch und auf dem Gymnasium auch.. Das ist doch nicht mehr normal...

Kommentar von Faser00 ,

Und warum fragst du dann hier, wenn für dich klar ist, dass es nicht normal ist?

Antwort
von Daviduss, 31

Pubertär, sind die Hormone, mach dir keine Sorgen
MfG Daviduss

Antwort
von Rihannafangirl, 43

Ich denke , dass du wenn schon hyperaktiv bist.Oder du möchtest mit deinem Verhalten die Aufmerksamkeit der Mitmenschen kriegen. Jedoch erkennen diese Personen es nicht und stempeln dich als kindisch ab.

Kommentar von HimiTano ,

Ich möchte eigentlich keine Aufmerksamkeit. Vielleicht bemerke ich es aber nicht und ich möchte doch Aufamerksamkeit, weil ich nie viel bekommen habe.

Antwort
von DirectionFreak, 34

Was meinst du mit wie ein kleines Kind

Kommentar von HimiTano ,

Naja, woe eine sechsjährige. Also ich kann Dir das nicht beschreoben. Stell' Dir einfach kleine Kinder im Kindergarten vor. Ich würde dazwischen nicht auffallen, weil ich mich oft genauso benehme.

Antwort
von Wonnepoppen, 13

Habe gerade deine Kommentare auf die Antworten gelesen,, ich denke du solltest mal zu einem Kinder u. - Jugend Psychologen, nein, das ist nicht mehr normal!

Antwort
von AlderMoo, 9

Hi,

ich würde das Gelaber von anderen nicht überbewerten. Du bist auf dem Weg vom Kind zum Erwachsen werden. Da muß man sich nicht wie ein Erwachsener oder wie einer der Pseudo-Coolen verhalten.

Sei einfach Du selbst und gut ist und laß Dich nicht in irgend ein (Verhaltens-)-Korsett zwängen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten