Frage von Nmn1412, 32

Psychische Störung durch Pille?

Ich nehme die Pille "Femikadin 20" und das erst seit einem Monat. Seitdem ich die Pille nehme bin ich total schlecht drauf. Ich bin nur noch blöd gelaunt und alles stört mich. Ich könnte jeden zerkratzen, so fühlt es sich auf jeden Fall an. Das Problem ist, dass ich genau an dem Tag, als ich die Pille angefangen habe, meine beste Freundin von jetzt auf gleich verloren habe. Sie hat einfach die Freundschaft beendet und hat mir ziemlich fiese Sachen an den Kopf geworfen, obwohl wir 1 1/2 Jahre unzertrennlich waren. Zu dem hab ich noch ganz viel erfahren was abgegangen ist.
Jetzt ist Pillen Pause und mit geht es super, aber ich hab auch meine "beste Freundin" nicht mehr gesehen und komme schon besser mit dem Verlust klar. Ich weiß, ich sollte den nächsten Monat abwarten, aber ich mach mir Sorgen, was ich mir da täglich einwerfe. :/

Sollte ich die Pille wechseln oder sind das  "nur" normale Nebenwirkungen, oder meint ihr, dass es an der Sache mit meiner "besten Freundin" liegt ? In der Beilage steht etwas von "depressiver Stimmungslage" und "Stimmungsschwankungen". Ich bin mit mir nur so unsicher woran es jetzt genau liegt 😓 würde dieses Gefühl gerne los werden.
Danke schonmal!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 8

Das Gestagen, das in Femikadiin enthalten ist (Levonorgestrel), ist bekannt dafür, dass es depressive Verstimmmungen auslösen kann. Hinzu kommt, dass diese Pille nur eine ganz niedrige Östrogenmenge enthält, nämlich 20 Mikrogramm (daher die 20 im Namen). Dadurch hast du ein Überwiegen der Gestagenwirkung.

Deine Frauenärztin hat sich an die Empfehlung gehalten, eine möglichst niedrig dosierte Pille  mit Levonorgestrel zu verordnen.

Aber ich würde tatsächlich nochmal hingehen und die depressiven Verstimmungen schildern, dann wird sie dir sicher eine andere Pille verordnen. Am besten eine mit einem anderen Gestagen.

Kommentar von Nmn1412 ,

Okay mache ich! Danke sehr :-)

Antwort
von sozialtusi, 18

Ja, das kann sehr gut an der Pille liegen und es muss auch überhaupt nicht passieren, dass das besser wird. Da würde ich mich nicht lange mit rumquälen. Lass dich zu einer anderen Sorte beraten.

Kommentar von Nmn1412 ,

Okay danke :-)

Kommentar von MarkHu ,

Oder einfach Kondome oder 'ne natürliche Verhütungsart wie die symptothermale Methode benutzen... Und es gibt ja auch noch so Sachen wie Fingern, Lecken/Blasen, Massieren, etc.

Kommentar von Nmn1412 ,

Ich brauch die Pille nicht zur Verhütung. Ich nehme die zur Schmerzlinderung :-)

Kommentar von sozialtusi ,

Dann würde ich erst REcht überlegen, ob es nicht bessere Methoden zur Schmerzlinderung gibt :)

Antwort
von tachyonbaby, 3

Vielleicht ziehst Du ja noch eine andere Verhütungsmethode in Betracht. Ich habe meinen Mädels seinerzeit die Spirale empfohlen, da ich selber auch damit verhütet habe. Die ältere Tochter verhütet seit über 12 Jahren mit der Spirale, die jüngere jetzt seit 7 Jahren. Keine Chemie, kein Eingriff in den Hormonhaushalt, keine Spätfolgen, kein Jeden-Tag-dran-denken, keine eventuellen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und damit auch keine Gefahr ungewollt schwanger zu werden - zudem wesentlich preiswerter.

Der FA empfiehlt die nur meist nicht, weil damit weniger Geld in seine Kasse fließt, weil er nämlich nicht jedes Quartal einen Krankenschein bekommt.

Mach Dich doch einfach mal schlau. Z.B. hier: http://www.kupferspirale.info/kupferspirale/was-ist-eine-kupferspirale

Mittlerweile gibt es eine neue Generation wie z.B. eine Silberkette u.a.

Kommentar von Nmn1412 ,

Danke für die Antwort :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community