Frage von annigjl, 110

Psychische Störung durch Misshandlung?

Hallo. Ich wurde im Alter von 3-12 Jahren fast täglich vom meinem alkoholkranken Vater geschlagen und verprügelt. Ich habe angefangen mich täglich zu schneiden (habe viele, tiefe Narben), habe mehrfach versucht mir das Leben zu nehmen, war zweimal in einer geschlossenen Jugendpsychiatrie und über ein Jahr in therapeutischer, ambulanter Behandlung. Dann haben sich meine Eltern getrennt und er ist ausgezogen. Vor 6 Monaten hat sich mein Opa (der in unserem Haus wohnte), im Dachboden erhängt und in seinem Testament alles meinem Vater vermacht, also auch das Haus. Nun wohnt er ca. 4-5 Tage in der Woche bei uns und die restlichen Tage in seiner Wohnung. Anfangs war es ganz okay, wenn wir uns nur ignoriert haben. Irgendwann bekam ich dann diesen Albtraum, in dem ich mit meinem Vater in unserer Wohnung in dem Haus alleine sind und er betrunken ist. Ich werfe ihn zu Boden, laufe in die Küche, hole ein Messer (ein sehr großes Messer) und steche mehrfach auf ihn ein. Ich träume das immer öfter, nur, dass ich immer öfter zusteche, weil ich weiß, dass ich ihn in den anderen Träumen nicht übrigen konnte, weil ich quasi zu wenig zu gestochen habe. Hat jemand eine Idee, was genau für einen Zusammenhang das haben könnte? Ich überlege wieder eine Therapie anzufangen, auch wegen meinem Opa. Ich kann nicht alleine Zuhause sein ohne eine Panikattacke zu bekommen. Danke im vorraus.

Antwort
von Wonnepoppen, 44

wie alt bist du jetzt?

du mußt vor allem aus dem Haus raus, wenn das alles stimmt, was du schreibst?

Warum wurde damals nichts gegen ihn unternommen, wie konnte das über einen so langen Zeitraum geschehen?

Kommentar von annigjl ,

Wir hatten damals eine Frau vom Jugendamt, die immer zu uns nach Hause gekommen ist. Aber mein Vater kein Menschen leider sehr leicht manipulieren und sie von seiner Sichtweise überzeugen. Ich bin jetzt 13 Jahre alt.

Kommentar von ElfeLegolas ,

weil das Jugendamt oft wenig tut!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Kann er denn auch verheimlichen, daß er trinkt?

wenn er dich verprügelt hat, mußte man doch die Spuren sehen.

Wann war die Frau vom Jugendamt zum letzten Mal bei euch?

du kannst dich noch an den Weißen Ring wenden, oder an den Kinderschutz Bund!

Kommentar von annigjl ,

Nein. Aber er sagt, dass er nur alle paar Wochen mal ein paar Bier trinkt und dem nach keine Erkrankung vorliegt. Er hat gesagt, dass ich in der Schule gemobbt werde und ich daher die blauen Flecken und Schnittwunden habe, da ich dort geschlagen werde. Was natürlich nicht gestimmt hat. Die Frau vom Jugendamt kommt nach wie vor regelmäßig zu uns.

Kommentar von Wonnepoppen ,

weswegen kommt sie dann überhaupt, wenn sie nichts unternimmt, dann soll sie bleiben, wo sie ist!

Versuchs mal mit den beiden anderen Stellen!

was ist überhaupt mit deiner Mutter?

Kommentar von annigjl ,

Frage ich mich allerdings auch.. ich werde es versuchen sobald ich wieder in Deutschland bin. Danke.

Antwort
von SLS197, 61

Die psychische Störung wird wohl Auslöser der Albträume sein. 

Kommentar von annigjl ,

Das Problem ist, dass ich nichtmal weiß ob ich eine psychische Krankheit/Störung habe.

Kommentar von ElfeLegolas ,

ich denke schon und wenn noch nicht, das mit 15 oder 17 Jahre alt bist. weil es gerne in der Pubertät oder einen neuen Lebenseinschnitt das Ausbricht. bis da hin kann es in der schlummern.

Kommentar von Wonnepoppen ,

die hast du unter diesen Umständen, weswegen warst du sonst in der Psychiatrie?

Kommentar von annigjl ,

ich hatte eine mittelgradige Depression (wer jetzt sagt, dass kann man bei Kindern/Jugendlichen nicht diagnostizieren, doch, kann man) und Borderline. Außerdem war ich suizidgefährdet, deswegen geschlossene

Kommentar von ElfeLegolas ,

oh man und das Jugendamt Hilft nicht

Antwort
von NewQuest, 47

Bei deiner schrecklichen Vorgeschichte ist es auch kein Wunder, dass du solche Träume hast! Du Ärmste!

Wichtig ist, dass du eine Person hast, die an deiner Seite steht und für dich da ist, wenn's dir dreckig geht (Freundin??)

Kommentar von annigjl ,

Ich hab eine Freundin, welche aber leider 1h entfernt wohnt. Dadurch können wir uns nicht oft sehen.

Antwort
von Nordstromboni, 36

Du musst unbedingt aus dem Haus raus!

Geh zum Jugendamt und sag denen was los ist und was los war.

Kommentar von annigjl ,

Wir hatten bereits eine häusliche Betreuung vom Jugendamt. Diese hat aber ausschließlich nur den Aussagen meines Vaters Glauben geschenkt, der natürlich alles bestritten hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten