Frage von Anniiii98, 48

Psychische Probleme und Beziehung?

Hey ihr lieben .. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ... Ich bin seit ein paar Tagen richtig verzweifelt ... Ich habe schon seit längerem immer wieder down Phasen ... Die sich darin äußern das ich meinen Freund nicht lieben würde etc ... Das liegt daran das ich zu viel nachdenke und mir das angewöhnt habe . Zu unserer Beziehung : keine Probleme , verstehen uns super , lieben uns und sind auch schon etwas mehr als ein Jahr glücklich zusammen . Jedoch scheisst mein Hirn immer rein und behauptet es wäre alles nicht so ... Aber nie hat sich irgendeiner dieser Zweifel bewahrheitet . Die letzten 2 Wochen war ich so glücklich wie noch nie mit ihm keine Zweifel nichts ich war mir zu 100% sicher ihn zu lieben . Jedoch hat seit Montag wieder die Grübelei angefangen und jetzt will mein Kopf mir ernsthaft weiß machen ich sollte besser Schluss machen denn die Beziehung hätte keinen Sinn mehr . Was soll ich machen außer immer dagegen reden ? Ich meine ich kenne meine Gefühle für ihn . Nur was soll dann der ganze Mist ? Soll ich jetzt mit ihm Schluss machen weil mein Kopf mir das jetzt mal so sagt obwohl es nicht einmal stimmt ?

Antwort
von Ostsee1982, 18

In meinen Augen solltest du erst mal deine Erkrankung so beherrschen lernen, dass du nicht bei jedem Luftzug wieder umfällst, ungeachtet einer Beziehung oder nicht.

Kommentar von Anniiii98 ,

Ich weiß nur nicht wie ich Das lernen soll ... Bis ich einen Psychologen Termin habe dauert das ewig .

Kommentar von Ostsee1982 ,

Psychische Erkrankung kann man nicht selbst behandeln und bis du zu einem Termin kommst das dauert natürlich, das ist klar. Plätze sind rar und es gibt viele Leute die Bedarf an Therapie haben. Da kannst du jetzt nichts anderes tun als abwarten und dann mit fachlicher Hilfe, wo dir entsprechende Bewältigungsmechanismen an die Hand gegeben werden, intensiv an dir arbeiten.

Antwort
von konstanze85, 18

Wenn Du Dir sagst, dass es besser ist schluss zu machen, und dass er Dich nicht liebt oder Du ihn nicht liebst, dann musst Du Dir ja auch Gründe dafür liefern. Einfach so kommen solche Gedanken nicht. Du musst Dir ja irgendwelche Verhaltensweisen oder Situationen schlechtreden, um so zu denken.

Also, WAS genau sind das dann für Situationen, die Du für Dich negativ interpretierst?

Kommentar von Anniiii98 ,

Das problem ist ... Es gibt keine Gründe ... Ich Zweifel grundlos daran ihn nicht mehr zu lieben ...

Kommentar von konstanze85 ,

Dann ist ein Besuch bei einem Psychotherapeuten sicher von Nöten.

Antwort
von Xeneo, 24

Hallo,

geh zu einem Psychologen, du hast anscheinend ernsthafte Probleme... Dieser kann dich sicherlich unterstützen.

Kommentar von Anniiii98 ,

Hab mir schon eine Überweisung geholt 🙈

Kommentar von Xeneo ,

Super, dann hast ja bald nicht mehr zu befürchten ^-^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten