Frage von shadex, 72

Psychische Probleme bei der Arbeit mit Kindern?

Hallo, ich bin 18 und arbeite seit einem halben Jahr als freiwilliges soziales Jahr in einer Krabbelgruppe. Ein weiteres halbes Jahr habe ich noch vor mir. 

Ich befinde mich seit einem Jahr in psychotherapeutischer Behandlung wegen unter anderem svv, geringes Selbstwertgefühl und Depressionen. 

Ich habe im Februar einen Termin bei einem Psychiater- während meiner Arbeitszeit. 

Ich bin nun unsicher was ich dem Team in der Krabbelgruppe sagen soll, das Verhältnis ist der gut und man redet offen und ist besorgt um andere weswegen ich sehr ungerne lügen würde. 

Aber wenn ich die Wahrheit sage kann ich dann gekündigt werden? Ist es überhaupt erlaubt mit psychischen Problemen mit Kindern in dem Alter zu arbeiten??

Antwort
von Pudelwohl3, 20

Das ist natürlich grenzwertig. Je nach Team und Arbeitszusammenhang könntest Du natürlich Probleme bekommen, bis hin zu - Du kannst hier nicht mehr weiter arbeiten.

Sorry, aber so ist es. Es ist für Dich wichtig zu klären, was eigentlich  Deine Probleme sind und wie Du sie lösen kannst. 

Antwort
von Duitycall, 25

Mach dir keine Sorgen! Rede offen mit deinem Team über deine Krankheit und schildere wie wichtig es ist, dass du den Termin bei deiner Therapeutin einhältst. Das Team kennt dich nach einem halben Jahr und weiß dich ganz sicher zu schätzen. Meine Empfehlung wäre auch, mit deiner Therapeutin darüber zu reden, wie du es mit dem Team besprichst. Zur Not kannst du erstmal dich einer Notlüge bedienen und sagen, dass du einen sehr wichtigen Arzttermin hast.

Ich bin selber studierte Kindheitspädagogin und habe die Diagnose einer rezidivierenden depressiven Störung. Meine Krankheit habe ich im Team immer offen angesprochen und habe dabei keinerlei abstoßende Kommentare erhalten, sondern eher unterstützende. Sei mutig!

Antwort
von Pudelwohl3, 40

Ja, so etwas gibt es, vielleicht könntest Du Deine Frage etwas ausführlicher stellen?

Kommentar von shadex ,

Meine Frage Beschreibung wurde gelöscht, habe es nochmal eingetippt tut mir leid. 

Antwort
von bbjosefine, 32

Ist das eine Frage? Meinst du kann die Arbeit mit Kindern psychische probleme auslösen, oder wenn man sie hat die Arbeit trotzdem leisten?

Kommentar von shadex ,

Sorry wurde gelöscht, jetzt ist es da 

Kommentar von bbjosefine ,

Ich denke nicht das es ein Problem ist - es sei denn du MERKST das du ein Problem damit hast, und es ist kein Verbrechen eine Depression zu haben. Ich würde es offen sagen aber nur der Leitung, und auch nicht irgendwie konkreter werden, denn das ist zu privat, auch wenn man offen ist, Das gibt nur Probleme- es zeigt dann auch eine Reife wenn du eben nciht über privates soviel sprichst, und die probleme beim Psychiater aber offen besprechen, Grüße

Kommentar von shadex ,

Vielen Dank, falls ich es offen sage habe ich es genau so vor, nur das nötigste und nur der Leitung. 

Kommentar von bbjosefine ,

Genau!

Antwort
von bikerin99, 34

Was meinst du genau?

Kommentar von shadex ,

Wurde gelöscht, jetzt ist es da 

Antwort
von Alien623, 35

Welche Art psychische Probleme, erklär doch mal bitte genauer

Kommentar von shadex ,

Wurde gelöscht, jetzt ist es da 

Kommentar von Alien623 ,

also ich weiß leider nicht ob das erlaubt ist aber ich frage mich was dagegen sprechen sollte. Du solltest das auch selber einschätzen ob du das noch schaffst mit den kindern zu arbeiten und wie schwer deine Depressionen und Probleme sind weiß ich ja leider nicht, deswegen kann ich das schlecht einschätzen. Aber ich glaub du solltest es deinem Team erzählen und gucken wie sie reagieren auch wenn du Angst davor hast, sie können dir bestimmt weiterhelfen. Viel Glück weiterhin und gib deinen Mut nicht auf :) Ich glaub an dich

Kommentar von shadex ,

Vielen Dank!! 

Kommentar von Alien623 ,

Kein Problem, immer wieder gerne :)

Antwort
von thorsengel, 27

Was ist die Frage?

Kommentar von shadex ,

Wurde gelöscht, jetzt ist es da 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten