Frage von govi420, 40

Psychische erkrankungen weil man keinen Lebenspartner hat?

Hi ich bin männlich 20 jahre habe seit 2monate einige körperliche Beschwerden die medizinisch unerklärlich sind habe mir viele Gedanken gemacht und bin mir jetzt zu 95% sicher das ich psychisch erkrankt bin War aber noch nicht beim Psychologen. Ich habe noch nie eine Freundin gehabt und mir fällt es schwer eine zu finden habe auch sogut wie keinen Kontakt zu Mädchen habe mich jetzt gefragt ob eine psychische Erkrankung dadurch entstehen kann

Antwort
von Lirin, 10

Hallo!

Ich möchte dir auf jeden Fall zu einem Psychologen raten, wenn das geht und für dich machbar ist! Nicht, weil es nicht normal ist, wenn man in deinem Alter noch keine Freundin hatte, denn das kommt sogar ziemlich oft vor, sondern weil du wenigstens ein wenig Hilfe brauchst.

Bis zum Thermin beim Facharzt oder Psychologen könnten dir Entspannungsübungen helfen. Ich persönlich bevorzuge ja autogenes Training, weil man die, sobald man sie einmal kann, überall und in fast jeder Situation anwenden kann.

Kaum einer hat je bemerkt, wenn ich meine Übungen z.B. im Wartezimmer eines Arztes, vor einer Prüfung oder einem Einstellungsgespräch gemacht habe.

Aber auch all die vielen kleinen Übungen zur Entspannung sin sicherlich besser als nichts! Weiters solltest du zu dir stehen, möble dein Selbstbewusstsein ein wenig auf, geh unter Leute, lächle sie an, denn ein freundlichens Lachen kommt immer wieder zu einem zurück.

Mit ein wenig Lebensgenuss und Vertrauen auf die Zeit, wirst du sicherlich bald ein ausgefülltes und wirklich tolles Leben führen!

Such dir doch mal ein neues Hobby, etwas, das du schon immer mal tun wolltest, wie Malen, Zeichnen, ein Instrument spielen oder einen Tanzkurs besuchen. Besonders beim Tanzen kommen sich die Paare entgegen und man kann ganz entspannt jemanden kennenlernen.

Die meisten Leute sind dort genauso schüchtern wie du und du wirst dich wohlfühlen. Gleiche Hobbies schaffen auch gleiche Interessen und damit schon mal ein unverfängliches Gesprächstheme. Lerne den Frauen gut zuzuhören, geh auf sie ein und sei ein zuverlässiger Freund, dann hast du sicherlich bald den gewünschten Erfolg!

Und noch etwas, nimm diese Freundschaften nicht immer gleich soo wichtig, dann ersparst du dir Enttäuschungen. Lass sie wachsen und gedeihen, nicht immer kommt die große Liebe zustande, oftmals ist eine wirklich treue und dauerhafte Freundschaft, egal mit welchen Geschlecht viel wichtiger für ein erfülltes Leben.

Lass alles ein wenig auf dich zukommen, dann wird es schon werden!

Hier noch ein Link zur Seite Zeitblüten:

http://www.zeitblueten.com/

Du findest dort jede Menge Entspannungsübungen, Tipps für Lebensgenuss, Übungen zur Stärkung deines Selbstbewusstseins und noch viel mehr Brauchbares. Eine absolut wunderbare Seite, die mir schon sehr oft in verschiedenen Lebensbelangen geholfen hat!

Nicht zuletzt, nimm dein Herz in die Hand, orientiere dich neu und genieße dein Leben auch wenn es nicht perfekt ist.

Ich wünsch dir viel Erfolg und alles Gute, du schaffst das sicherlich!

Lg Lirin

Antwort
von Theremin, 6

Hi,

ich bin Psychotherapeut in Ausbildung. Ja, so etwas kann durchaus psychische Probleme hervorrufen. Allerdings weniger, weil du keinen Partner hast, sondern weil du ein Problem mit dir selber hast und an starken Selbstzweifeln leidest. Du schreibst, dass du wenig Kontakt zu Frauen hast. Könnte es sein, dass du sehr schüchtern bist?

In deinem Fall bringt es nichts, dir eine Freundin zu suchen, weil es das eigentliche Problem nicht lösen wird. Du würdest vielleicht vorrübergehende Bestätigung finden, aber das eigentliche Problem wäre damit noch nicht behoben. Das Problem liegt wahrscheinlich bei deiner Einstellung zu dir selbst.

Du musst daran arbeiten, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen und dir klar zu machen, welche Stärken du hast. Wenn du das schaffst, wird eine Freundin nicht lange auf sich warten lassen, da ein gesundes Selbstbewusstsein, eine anziehende Eigenschaft ist. Und vor allen dingen hättest du dann das größte Problem beseitigt. Nämlich von niemanden abhängig zu sein, um glücklich zu sein.

Wenn du dabei hilfe brauchst, kannst du dir einen Therapeuten suchen, der die "Zielorientierte Gesprächspsychotherapie" oder die "Klärungsorientierte Psychotherapie" anbietet.

viel Erfolg

Antwort
von Midser, 40

In deinem Fall würde ich nicht auf eine psychische Erkrankung tippen.

Geh zum Hausarzt und schildere dem deine Beschwerden, wenn er nichts findet dann geh zu einem Arzt oder Therapeut der sich auf solche Sachen spezialisiert hat.

Erst wenn du alle Möglichkeiten ausgeschöpft hast solltest du zum Psychiater gehen und dort um Rat fragen.

Wenn du aber noch nie Kontakt mit Mädchen gefunden hast dann liegt das eher daran das du dich zurückziehst oder schüchtern bist, andere Gründe kannst du auch nennen, Ersteres wäre in dem Fall durchaus ein Sympton der Depression

Antwort
von Sorrisoo, 12

Ich bin mir sicher, dass wenn Du unglücklich bist irgendwelche psychosomatische Krankheiten entstehen können. Da gibt es spezielle Kliniken dafür. Mach Dich nicht verrückt, weil Du noch keine Freundin hast. Du hast ha noch viel Zeit. Vielleicht lernst Du in so einer Klinik eine kennen😜

Antwort
von FooBar1, 11

Psychologische selbstdiagnosen funktionieren nicht. Geh zum Experten.

Antwort
von NorthernLights1, 17

was verbindest du mit einem Mädchen / Freundin ? Sex oder Liebe ?

Wenn es um sex geht, dann geh vielleicht, um druck abzulassen, in ein Puff...wenn es dir um Liebe und Zweisamkeit geht, dann solltest du noch geduldig sein. 

Du wirst dich wundern...es gibt sehr viele Menschen, die noch keinen Partner hatten, auch mit deinem Alter. 

Versuche mit dir selbst zufrieden zu sein und lass dich von der Liebe finden. Mach dir da keinen Druck :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community