Frage von philo777, 50

Psychische Beschwerden, Angst keine Luft mehr zu bekommen usw?

Seit knapp 1 Jahr war ich 5 mal in der Notaufnahme eines Krankenhauses 7 mal beim Hausarzt.. Ich bin 25 und treibe Sport. Laut den Ärzten sind die Beschwerden echt aber ich wäre wohl an sich gesund. Ich weis einfach nicht mehr weiter :( es ist als würde man sterben weil man denkt das wars gleich mit der Luft .. Es ist immer nachts der Fall und ich traue den Ärzten nicht weil wenn ich ganz tief einatme und schnell ausatme macht es ein leichtes Pfeifgeräusch! Kennt ihr so etwas oder habt ihr Tipps? Ich möchte selber etwas tun ??? Erfahrung teilen wäre auch nett.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von pingu72, 28

Warst du schon bei einem Lungenfacharzt? 

Da es nur Nachts auftritt könnte es auch an der falschen Schlafposition, schlechten Schlaf bzw Alpträumen liegen.

Antwort
von creativitaye, 28

Du machst dir Sorgen wegen der Geräusche, das ist verständlich. Bekommst du denn weniger Luft beim Atmen? Aus rein psychologischer Hinsicht, versuche das Pfeif-Geräusch erstmal anzunehmen und nicht vom schlechtesten auszugehen. 

Sofern sich da nichts tut und du weiterhin skeptisch bleibst, suche andere Ärzte auf, die das sich auch ansehen. 

Antwort
von Anja8365, 22

Hast du noch andere Beschwerden dazu?

Könnte evtl. auch eine Panikattake sein..

Antwort
von Arlon, 33

Öhem, dieses Pfeifgeräusch ist normal. Bedenklich wird es erst, wenn es zu einem Stridor wird, also beim normalen atmen schon recht laut pfeift. Da macht man dann Unterschiede, ob es beim ein- oder ausatmen pfeift.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten