Frage von Farbenblume, 52

Psychische Ängste?

Hey! Zuallererst ist mir das Thema total peinlich und ich darf mich seit ungefähr 2 Jahren damit rumquälen. Es begann alles damit das ich eine zeit lang überhaupt kein selbstbewusstsein hatte und mir eingeredet habe, dass alle Leute mich anschauen und über mich ablästern. Ich kam dann immer öfters mit leichten schweißrändern in die schule ob winter oder sommer. Hab mir da aber nicht viele gedanken gemacht, da dieses Problem einfach nur in der schule bestand. Mittlerweile ist es total schlimm geworden, selbst wenn meine beste Freundin zu mir kommt schwitze ich. Ich kann mit niemanden mein problem teilen da es mir einfach komplett peinlich ist, darüber zu sprechen. Ist ja auch klar, niemand findet sowas appetitlich. Essen und trinken kann ich nur im engen freundes kreis. Ich erwische mich immer dabei wenn mir unangenehme situationen vorkommen dass ich anfange nervös zu werden und dadurch dann eben schwitze. Daheim allerdings kann ich enge klamotten tragen, garkein problem. Ich hab angst das es für immer bleibt. Seit gestern hab ich mir vorgenommen autogenes training zu machen und bitte keine ratschläge wie "nehme antitranspiranten" dass hab ich alles ausprobiert... Ich will endlich wieder uneingeschränkt leben ohne angst zu haben jemand könnte etwas bemerken.. Hab mich mit hyperhidrose auch schon beschäftigt allerdings ist es bei mir ja wirklich vom kopf aus. Das ist keine lebensqualität und mich macht das einfach kaputt immer nach tshirts zu suchen die weit ausgeschnittene ärmel haben. Danke für das durchlesen und bitte nehmt es ernst! Musste mich überwinden das euch hier zusammenzufassen...Bin noch relativ jung und kann somit auch keine ops durchführen lassen oder sonstiges. Lg

Antwort
von Pusteblume8146, 19

Zuallererst wäre es gut, wenn du Jemandem davon erzählen würdest. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man Probleme immer leichter nimmt, wenn Jemand Anderer davon weiß. Denn oft kommen einem Probleme ungeheuerlich vor und nicht zu bewältigen. Durch die Heimlichtuerei wird das Problem immer größer und größer und man muss seine Sorgen alleine tragen. Darum überwinde dich und erzähle davon Demjenigen, der dir am Vertrauenswürdigsten ist. Das nimmt schon einmal viel Last.

Dann überlege dir doch mal, in welcher Situation das Problem erstmalig aufkam. Wie hast du dich gefühlt? Was hat dich dazu gebracht zu schwitzen? Und setze dich mit den Gefühlen auseinander. Erkläre die Situation dir selbst etwas, sodass es dir klar und bewusst wird, und nicht so eine nicht fassbare, verdrängte Angst.

Versuche allgemein, das Problem nicht zu verdrängen oder zu unterdrücken. Schäme dich dafür nicht, denn dein Körper reagiert nur auf das, was du fühlst. Nimm den jetzigen Zustand an, so wie er ist. Versuche nicht, dich zu verkriechen. Wenn du wieder merkst, dass du anfängst zu schwitzen, denke genau nach und werde dir bewusst: Was fühle ich? Wovor habe ich Angst? Und nimm diese Gefühle dann an. Akzeptiere, dass du Angst hast. Und versuche, diese ANgst zu spüren. Denn genau diese Begegnung mit dem, was du versuchst zu verdrängen wird dich weiterbringen und deinen Zustand verbessern. Viel Glück! :)

Kommentar von Farbenblume ,

Danke! Ich werde es probieren 

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Gerne! :) Viel Erfolg!

Antwort
von Keyla207, 27

ich weiß ja nicht wie Alt du bist, aber ich glaube mit Einverständnis der Eltern darf man sich den Sympatikus-nerv abklemmen lassen vielleicht informierst du dich mal drüber ich kenn mich da selber nicht so gut aus

Antwort
von Showdi123, 20

Su solltest dir wirklich einen Therapeuten suchen, auch wenn es dir unangenehm ist. Nach dem der Schritt getan ist, wird es dir auch leichter fallen mit deiner Freundin darüber zu reden.

Vertrau mir

Antwort
von voayager, 8

Mit Autogenem Training biste haargenau auf dem richtigen Weg, stzt das mal fort, es wird dir helfen.

Antwort
von IJBoy, 14

Dann bist du so ungefähr 13 oder so, oder?

Keine Angst das ist die Pubertät das bringt irgendwelche komischen mitwirkungen mit sich, das ist absolut normal, irgendwann geht es weg, ich hatte auch mal so ein problem, mittlerweile bin ich 17 und Schwitze nur leicht unter denn Achseln, ich würde dir raten bevor du ins bett gehst einmal deine Achseln mit achseldeo zu besprühen, das hilft meistens bei mir auch!!!! PEACE und mach dir keinen Kopf ;))


Antwort
von MeinLeben, 22

Such dir einen guten Therapeuten. 

Hier wirst du leider keine Antwort finden, die dich weiter bringt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten