Frage von darinka711, 44

Psychisch verstimmt, was tun?

Ich (W15) hätte da mal eine Frage. Es kommt in letzter zeit öfters vor das es mir von der einen auf die andre Sekunde total schlecht geht und ich das Gefühl habe ich bin in ein tiefes Loch gefallen. Ich hasse mich dann komplett selbst und möchte jede andre Person sein nur nicht ich. ich mag mich selbst mich mehr. hatte in der Schule in den letzten 6 Wochen auch 2 nervenzusammenbrüche und nachts kann ich manchmal nicht schlafen und mach mir um alles alles sorgen. Mein Freund hatte Schluss gemacht was mich dann noch mehr runter gezogen hat. Mittlerweile ist mir nichts mehr wichtig, ausser das es meiner besten Freundin gut geht denn sie ist alles für mich ich würde wirklich sterben für sie. Dazu kommt das ich meine Sorgen in letzter Zeit oft in Alkohol ertränke (ich weiss ich bin erst 15 und das ist nicht gut ) ich war einmal der lebensfrohste Mensch der Welt und nun bin ich ein Haufen elend. was ist das ? was kann ich tun ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo darinka711,

Schau mal bitte hier:
Psyche Depression

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psyche, 28

Hallo Darinka711,

tja, so ist das leider oft in Deinem Alter: die Hormone spielen 'Achterbahn' und Du spürst es als extreme Stimmungsschwankungen. Es wird von selbst vorbei gehen, und da Du ja 'schon' 15 Jahre alt bist, hoffentlich auch bald. Wünsche ich Dir jedenfalls :-)

Was mir allerdings Sorgen bereitet, ist der Versuch, Deinen Kummer in Alkohol zu ertränken, denn das ist nicht nur gefährlich, weil man schnell in eine Abhängigkeit, also Sucht, schlittern kann, es verstärkt zudem auch die eh schon miese Stimmungslage. Bitte versuche unbedingt, die Finger vom Alk. zu lassen.

Ich gebe Dir hier noch einen Link, wo Du Dich jederzeit anonym und kostenlos aussprechen kannst:

Nummer gegen Kummer: Homepage (de)

Bitte versuche auch, Dich wieder selbst zu achten und freue Dich auf die schönen Jahre, die noch kommen werden. Denn das werden sie, das kann ich Dir versprechen :-)

Alles Liebe und Gute für Dich

Buddhishi

Antwort
von 775smutje, 23

Es könnte zum einen an der Pubertät liegen oder du hast Depressionen, da könnte ich dann wieder mitreden. Ich bin 16, hatte schwere Depressionen jetzt hab ich weider leichte bis mittlere, Alkohol verabscheue ich genauso wie das Rauchen. Aber ich verstehe dich, leider schreibst du hier nicht gerade viel über dich was die Sache erschwert dir zu helfen. Wenn du möchtest kannst du mir eine private Nachricht schreiben, oder du schreibst hier drunter.

Kommentar von darinka711 ,

ja ?

Kommentar von 775smutje ,

ich weiß zwar nicht genau was du meinst, aber schreib mal ruhig

Kommentar von 775smutje ,

Ach ja, Entschuldigung. Ich dachte an so etwas wie deine Gedanken, deine tiefsten Gefühle, dein weiteres persönliches Umfeld. Solche Dinge müsste ich wissen um dir ein klein wenig Last von den Schultern nehmen zu können.

Antwort
von putzfee1, 19

Das Saufen solltest du unbedingt lassen, damit schadest du nachhaltig deiner Gesundheit.

Der Rest sind typische Pubertätssymptome, das geht wieder vorbei.

Antwort
von D3R31N3, 28

Das könnten starke Stimmungsschwankungen in Folge deiner Pubertät sein.

Antwort
von innocensius, 13

Ich stimme meinen Vorschreibern zu und rate dir erstens: Hör auf zu saufen! und zweitens: Das dein Freund mit dir Schluss gemacht hat hat nicht unbedingt etwas mit dir zutun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community