Frage von N0sc0p3er420, 110

Psychiche Gedanken?

Hallo! Mein Problem ist das ich seit längerer Zeit komische Gedanken habe.Wenn ich zum Beispiel gerade dabei bin Mir in den Kühlschrank einen Joghurt zu holen oder sonst irgendwas grad machen wollte dann sagt eine Art Stimmt in meinen Gedanken "Wenn du das jetzt machst dann bist du für den Teufel und gehst in die Hölle" oder "wenn du jetzt Deinen Tee austrinkst dann geht dein neues Handy kaputt"

Ich weiß es hört sich komisch an,doch es wäre Nett wenn ihr mir hilft und auch versteht was ich meine :)

Antwort
von MirlieB, 51

Sind das deine Gedanken, sprichst du im Geist zu dir selbst oder sind es fremde Stimmen?

Bei den ersten beiden Varianten wiedersprich jedes Mal ("Das ist Quatsch", "Ich hab mal wieder eine blühende Fantasie" oder so).

Bei der letzten Variante rate ich dir bald mal einen Psychologen um Rat zu fragen.

Kommentar von Liteblash ,

Stimme Mirlie voll zu und empfehle wärmstens, die meisten anderen, teils unbedachten Kommentare außer Acht zu lassen.

Fokussiere dich auf diese "psychiche Gedanken" und versuche erkennen, was das für Gedanken sind, wann sie dir in den Sinn kommen, wo sie her kommen, was du damit in Verbindung bringst, woran sie dich erinnern, wie du dich dabei fühlst und allgemein was sie für dich bedeuten!

Kommentar von Jessicahofst ,

Dein Rat ist ja vlt net schlecht, aber bitte höre doch auf, die anderen Kommentare abzuwerten, echt ey!!!

Antwort
von AminaXandra, 43

Neee , ist ganz normal..
Hab ich auch, das vergeht wieder keine Sorge 😂.
Das sind Schicksalsgedanken😄

Antwort
von summersweden, 22

Geh damit zum Psychiater/Psychologen. Das kann natürlich nur eine kurze Phase sein. Aber das könnte auch eine Psychose oder Zwangsgedanken sein, deshalb sollte man es abklären. 

Am besten gehst du zuerst zum Hausarzt (lass dich aber ja nicht abwimmeln, es sei nur eine Phase, das gehört untersucht). Der sollte dir helfen den passenden Psychiater/Psychologen zu finden. Dort kann man dann durch verschiedene Tests/Fragen herausfinden, was los ist. Wenn es eine Psychose oder Zwangsgedanken sind, ist es besser, sie früh zu behandeln. Und dann bist du auf der sicheren Seite und musst keine Angst haben.

Antwort
von BananenXD, 56

gehe zum hausarzt und lasse dir ne überweisung in ne psychatriche tagesklinik geben

Kommentar von N0sc0p3er420 ,

Jetzt übertreib mal :D

Kommentar von BananenXD ,

der hausarzt ist bei problemen immer der erste ansprechpartner- er ist es auch der die überweisung schreiben muss ohne die de nirgens rein kommst

Kommentar von summersweden ,

Ich glaub, was er gemeint hat, war das mit der Tagklinik. So schnell kommt man da nicht hin. Zuerst versucht man sowas ambulant.

Kommentar von BananenXD ,

in der ptk war ich innerhalb von 2 wochen und ich stehe seit über drei monaten auf wartelisten von psychatern ect...
da ich dort war verfüge ich sage ich mal über insiderinfos sodass ich mit fug und recht behaupten kann- so gehts schneller 

Antwort
von Jessicahofst, 30

Am besten du lässt das einfach, du ignorierst das einfach, oder denk doch einfach, das das dann einer Person die du net leiden kannst passiert, dann hat man bei dem -gedanken wenigstens ein schönes Gefühl.

Kommentar von N0sc0p3er420 ,

Dann habe ich Angst das ich deswegen in die Hölle komme.

Kommentar von Jessicahofst ,

nein,d enk ganz einfach diese doofe Person kommt dahin außerdem gibt es keine Hölle, das glaubst du hoffentlich net, das ist nur ein Märchen von solchen patriarchalen Religionen, die damit die Leute erschrecken wollen, wenn die was anderes wollen, als die, aber jetzt weiß man ja schon lange, das das erfunden ist, so wie der Weihnachtsmann.:D

Kommentar von Liteblash ,

Ich halte das für eine sehr schlechte Lösung. Wenn du das denkst, schenkst du diesen Stimmen Glauben und das ist ein Fehler.

Und @Jessica was du behauptest, über die Hölle zu wissen, ist seit Jahrtausenden Gegenstand heftiger Diskussionen, geführt von Leuten, die sich mit dem Thema besser auskennen als du. Ich halte deinen Kommentar für mehr als unqualifiziert. Ein schönes Gefühl bei dem Gedanken zu bekommen, dass Leute, die du nicht leiden kannst, in die Hölle kommen, spricht nicht gerade für Reife oder Weisheit. Verzeih bitte diese grobe Formulierung, aber:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fre*** halten.

Kommentar von Jessicahofst ,

*Lach* Das ist jetzt aber voll lustig, ich bin unreif?

Aber wer an solche Märchen wie Hölle glaubt, ist reif oder was.

Und wer soll sich damit besser auskennen??? ,vlt ob es da ein Teufel gibt mit Großmutter oder mit Urgroßmutter und wie viele glühende Eisen er bereit hält und wie viele Folterinstrumente.Tut mir voll leid, wer da heute noch dran glaubt, ist voll naiv, ausserdem war das auch eher witzig  gemeint (obwohl es vlt doch helfen könnte) und ich finds nun mal besser ich glaub Leute, wo ich net leiden kann, kommen da hin, als ich selber.

Wem schade ich mit dieser Meinung.

Aber seit Jahrtausenden werden unzählige Menschen mit der Angst vor der Hölle gequält und die, die sich da so viel besser ausgekannt haben, wie ich, haben Hunderttausende von Menschen REAL zu Tode gefoltert, schlimmer wie es in der Hölle net sein kann, unzählige von armen Frauen lebendig als ,,Hexen" verbrannt und die Leute, wo sich besser auskennen wie ich, würden Leute wie mich am liebsten, wenn das noch gehen würde, heute noch foltern und verbrennen, weil ich sowas schreibe hier vlt. 

Aber ich hab keine Ahnung und soll die Fre*** halten.

Sorry das ich mir erlaubt habe, meine Meinung zu schreiben. 

Und lass doch bitte den Fragesteller selber entscheiden, ob er damit, was ich schreibe, was anfangen kann oder net. Ich habe das nur in der 'Absicht geschrieben, zu helfen, wenn es net ankommt dann tut es mir leid, aber es war net schlecht gemeint.

Kommentar von Liteblash ,

Ich geb auch nur meine Meinung dazu. Und ich glaube eben, dass sich Theologen und Philosophen mehrerer Jahrtausende besser mit dem Thema Leben nach dem Tod und allem, was dazu gehört, auskennen, als du.

Deine Kommentare erscheinen mir sehr unbedacht und affektiv, emotional geschrieben. Der Schein kann natürlich trügen, aber ich glaube eher nicht.

Und mit unbedachten Ratschlägen kann man beispielsweise Menschen mit paranoider Schizophrenie großen Schaden zufügen. Keine Ahnung, was die Ursache für das hier beschriebene Problem ist, aber Schizophrenie wäre bei so wenig Information zumindest denkbar. Ein gewissenhafter Mensch mit etwas Allgemeinbildung ist da sehr vorsichtig mit Ratschlägen. Du aber allem Anschein nach nicht.

Ich möchte dich nicht beschimpfen, nur, dass du etwas mehr darüber nachdenkst, was du in diesem Portal so von dir gibst.

Liebe Grüße - David

Kommentar von Jessicahofst ,

Okay kann ja sein, ich wollte dem auch nur helfen und mir hilft sowas ja auch, wenn ich mir vorstellle irgendjemand, wo ich hasse passiert das dann statt mir *lach* und mir erzählen diese Psychotypen ja auch lauter solche Horrormärchen von irgendwelchen  Störungen und Krankheiten, die ich haben soll, wenn ich das alles hätte wäre ich längst in der Geschlossenen.

Kann es denn nicht sein, das das ne ganz harmlose Sache ist, die wieder vergeht, ich wünsche dem das jedenfalls. Es muss ja net immer gleich Schizophrenie oder sowas sein, sowas ist doch total selten, wenn es das wirklich geben sollte.

Aber Psychologen haben zwar manchmal komische Sachen drauf, aber trotzdem habe ich vor denen noch Respekt, das sind noch sowas wie Wissenschaftler, trotz ihrer Fehler, aber Theologen??? Für mich ich das das schlimmste wo es überhaupt gibt Solche Leute, wo Himmel und Hölle erfinden, sind doch gerade schuld, das viele Menschen irre gemacht werden, will gar net wissen, wie viele Menschen schon sehr krank geworden sind, wegen solcher Angst vor der ,,Hölle", obwohl ich net verstehen kann, wie jemand so einen Schwachsinn glauben kann, vlt in der Steinzeit, aber da waren die zuerst noch schlauer, wo es ein Matriarchat gegeben hat, wo die eine Magna Mater verehrt haben, da ist es den Menschen viel besser gegangen, bis die Männer das Patriarchat geründet haben und den Teufel erfunden haben und eine Hölle, womit die, die Menschen Angst machen können und unterdrücken können und du hast mir ja leider keine Antwort gegeben, ist das denn falsch, was ich oben gschrieben habe? haben diese ganzen Theologen etwa net Frauen als Hexen verbrannt und sie gefoltert, gequält und vergewaltigt, alles im Namen von so einer Religion, die Himmel und Hölle erfunden hat, die erfunden hat, da sind die Guten und da sind die Bösen. Und haben die bösen Femen etwas sowas gemacht?? Oder überhaupt Frauen?

Das waren nur Männer.

Und nochmal, wieso sollen die davon mehr verstehen?

Das wäre ja genauso, wenn man sagen würde, die Gebrüder Grimm verstehen viel mehr von Märchengeschichten, weil die sich so viel damit beschäftigt haben und deshalb sind diese Märchen alle war und keine irrealen Fantasien, die Menschen erfunden haben (obwohl ich Märchen voll cool find, aber sie sind eben net real) 

UND GENAUSO WENIG IST EINE HÖLLE REAL!!!

Das ist eine Erfindung um Menschen Angst einzujagen, damit die sich net gegen die Theologen wehren können oder sollen, nur schade für die patriarchalen Theologen, das die heute net mehr foltern und verbrennen können, aber der höllentrick funktioniert bei vielen Menschen immer noch, die davor angst haben und damit in eine -schizophrenie erst getrieben werden, wenn die kapieren, das es sowas net gibt, dann werden die auch Niemals schizophren.

Und ich will damit nur helfen und Niemand schaden!!!


Antwort
von LisaSophie32, 57

Du solltest zum Psychologen gehen.

Kommentar von N0sc0p3er420 ,

Ich traue mich aber nicht/weiß nicht mit wem ich reden sollte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community