Frage von 2015Lala, 193

Psychiatrische Kinder- und Jugend Tagesklinik, ist das deren ernst?

Hallo,

ich bin 14 Jahre und weiblich. Ich soll ab morgen in eine eine Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Ich war schon ambulant dort zur "Diagnose" und jetzt auch einmal in der Woche zu einer sogenannten Gesprächsgruppe. Das letzte mal diesen Montag, da meinte der Gruppenleiter zu mir noch, dass es wahrscheinlich bei mir gar nicht mehr solange dauert bis ich aufgenommen werden kann. Einen Tag später, gestern (Dienstag) rufen die dann bei meiner Mutter an und sagen ihr, dass ich ab morgen kommen soll. Dass finde ich ja schon dämlich! Ich meine die wollen mir doch nicht wirklich sagen, dass sie das einen Tag davor noch nicht wussten! Aber selbst wenn dann können die doch nicht verlangen, dass ich zwei Tage später schon kann und meine Mutter denn die muss dabei sein! Ich meine, meine Mutter muss schließlich arbeiten! Und dann erklärt die Tante am Telefon doch tatsächlich das sie die Unterlagen die sie Unterschreiben und ausfüllen muss auch davor abholen kann. Was ich echt zum lachen finde, die rufen uns an und sagen, dass ich in 2 Tagen kommen soll und meine Mutter ja davor vorbeikommen kann. Meinen die das ernst? So, jetzt ist meine Mutter heute später zur Arbeit, weil sie das dort ja noch abholen musste und jetzt sagt mir meine Mutter ich soll meine Badelatschen mitnehmen, weil ich dort Hausschuhe tragen soll. Also wirklich ich bin 14 Jahre alt, ich besitze keine Hausschuhe und renne da bestimmt auch nicht in Badelatschen rum!

Was soll ich denn jetzt machen? Soll ich einfach nur mit Straßenschuhen los? Was glaube die Leute dort denn?

Es bleibt noch zu sagen, dass ich dort nicht freiwillig hin gehe.

Ich würde mich über hilfreiche Antworten echt freuen. Danke im Vorraus! MfG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Gigama, 89

Statt Hausschuhen könntest du ja auch solche dickeren Stopper-Socken(mit so Nuppsis an der Sohle )anziehen. 

Dann würde es mich  noch interessieren ,ob mit dir auch persönlich gesprochen wurde, ich meine das du selber auch verstanden hast, weshalb jetzt so vor gegangen wird. Weil du das ganze ja als vollkommen unnötig empfindest und nur damit begründet siehst "das du nicht so bist, wie die anderen dich haben wollen". Das mag auch so sein, ist aber auf gar keinen Fall ausreichend, um einen stationären Aufenthalt in einer Klinik zu begründen. 

Vielleicht würde es dir leichter fallen zu akzeptieren ,wenn du verstehen könntest das " dies " nicht der Grund ist, sondern das es eine andere Begründung für diese stationäre Behandlung gibt. 

Ich wünsche dir alles Gute

Kommentar von 2015Lala ,

Nein, mir wurde nur gesagt, dass behandelt werden muss!

Antwort
von einfachichseinn, 23

Die Hausschuhe sollten wohl das kleinste Problem sein. Wenn es ganz hart kommt musst du da halt auf Socken rum laufen.

Naja davon abgesehen kann es immer mal passieren, dass jemand ganz spontan einen Platz bekommt.

Da es sich dabei um deine Gesundheit handelt, solltest du keinen Stress machen. Wenn du einen Autounfall hättest, hätte deine Mutter vermutlich noch spontaner reagieren müssen.
Da hättest du vermutlich nicht anders reagiert.

Antwort
von PoisonArrow, 94

Was immer die Gründe sind, weswegen Du dorthin musst - wenn Du dort bist, wirst Du Dich den dort vorherrschenden Regeln und Ordnungen anpassen müssen.

Wenn es in dieser Klinik "so ist", dass die Patienten Hausschuhe oder Badelatschen tragen müssen, dann gilt das auch für Dich.

Wenn ALLE es tun, wird wohl kaum jemand auf Dich zeigen und sagen, "Ey, guck mal, die hat Badelatschen an!"

Du wirst Dich daran gewöhnen.

Wie sich das mit der Terminvergabe und den Fristen für die Bestellung verhält, kann ich Dir nicht beantworten. Das ist sicherlich von Klinik zu Klinik unterschiedlich.

Möglicherweise ist auch erst in "letzter Sekunde" ein Termin freigeworden (weil z.B. jemand abgesprungen ist) und sie haben Dich einfach dazwischen geschoben.

Grüße, ----->

Kommentar von 2015Lala ,

Es geht auch nicht darum das mich irgendjemand deswegen doof anguckt, sondern eher darum, dass ich nicht in meine Badelatschen rein passe und in meiner Größe schwer jede Art von Schuhen finden kann.

Aber danke.

Kommentar von PoisonArrow ,

Was für eine seltene Schuhgröße hast Du denn, wenn ich fragen darf? Kann mir kaum denken, dass ein 14-jähriges Mädchen so dermaßen kleine oder große Füße hat, dass keine Hausschuhe aufzutreiben sind...

Kommentar von 2015Lala ,

Naja, in Größe 43 ist es echt schwierig Schuhe zu finden.

Kommentar von PoisonArrow ,

Das ist in der Tat sehr groß und die Auswahl ist entsprechend gering.

Aber Du wirst welche finden.

Als Vowand: gut  /  als Einwand: nein

Kopf hoch, wird schon werden.

Grüße, ----->

Kommentar von jerkfun ,

Quatsch Mädel.Badelatschen und Hausschuhe sind unisex.Halbschuhe,wenn man schaut kannst auch von Männern tragen.Auswahl rieeesig.Was soll ich mit 48 sagen,wenn es Schuhe nur bis 45 zu kaufen gibt und 46 höchstens mal ganz schmale,obwohl 15 jährige neben mir schon rumheulen,warum verkaufen die keine passenden Schuhe?!

Kommentar von 2015Lala ,

Danke:)

Antwort
von Michele47, 30

Der eine Teil ist wirklich ganz einfach: lass dir mal Hausschuhe von Herren zeigen. Da gibt es eine Unmenge in Gr. 43. Könnte auch cool aussehen.

Wenn du nicht weißt, weswegen du in die Klinik sollst, dann stimmt etwas nicht. Entweder es hat dir das niemand erklärt, oder du hast nicht beharrlich danach gefragt oder du hast es nicht verstanden oder??? Das heraus zu finden, würde möglicherweise schon dein wirkliches Problem lösen.

Antwort
von Joepublic70, 53

Tageskliniken und sowas,  gab es"zu meiner Zeit" noch nicht. Demzufolge schließe ich aus dieser Bezeichnung daß du eh nur Tagsüber dort bist.(Also verstehe ich die Aufregung um die Hausschuhe schonmal gar nicht!)

Und wenn du Medikamente bekommen solltest,kannst du verlangen, dir zu Erklähren, was diese bezwecken sollen!

Antwort
von Summie92, 83

Wenn du Psychologische Hilfe benötigst was ja der Fall sein muss, wenn du dort eingewiesen wirst dann zieh das durch. Hausschuhe kosten nicht die Welt und auf Badelatschen achtet dort auch mit Sicherheit keiner jeder hat da seine eigene Päckchen zu schleppen.

Antwort
von Seanna, 49

Das ist absolut nicht ungewöhnlich. Eher noch ein Glücksfall. Viele warten viele Monate auf nen Platz!

Und ja, vllt wussten sie das gestern noch nicht und heute ist jemand gegangen ungeplant und jetzt ist ein Platz frei. Genau dann passiert sowas mit kurzfristigen Anrufen.

Davor abholen... ist sinnvoll, um bei Aufnahme alle Unterlagen vorliegen zu haben.

Hausschuhe - ist in Kliniken aus Patientenschutz sowohl vor Verletzungen als auch Keimen idr Vorschrift. Mit Sicherheit aber keine Schikane.

Ich finde, dafür dass DU was von DENEN willst, nämlich Hilfe, auf die andere MONATE warten müssen, spielst du dich ganz schön auf. Das einzig lächerliche ist hier deine künstliche Aufregung.

Kommentar von 2015Lala ,

Ich war bereits im Januar dort und habe bis jetzt auf eine Rückmeldung gewartet. Wenn ich richtig zähle dann sind das 7 Monate!

Kommentar von Seanna ,

Na dann sei froh dass es nun soweit ist.

Kommentar von moppi2014 ,

sie schrieb dass sie nicht freiwillig da hin gehen möchte, comprende? 

Kommentar von Seanna ,

Das war eine Erwähnung nebenbei, die Fragestellung enthielt das aber nicht und das scheint in dem langen Text auch nicht das Problem zu sein, sondern die Kurzfristigkeit und das Abholen von Unterlagen und die Hausschuhe. Und warum regst DU dich nun auf?

Antwort
von Alica04, 46

Ich sage es jetzt mal ganz direkt und ehrlich. Du hast das Problem! Du wolltest Hilfe! Also Beschwer dich jetzt nicht darüber, dass es dir zu schnell geht oder dass die irgendwelche Ansprüche haben sondern sei eher mal dankbar, dass du überhaupt dahin kannst…

Kommentar von 2015Lala ,

Ich will es aber nicht. Also warum sollte ich für etwas dankbar sein, was ich nicht mag. Das ist wie wenn ich eine Kugel Schokoladeneis bestelle und Vanille kriege dann bezahlt man auch nicht.

Kommentar von Alica04 ,

Zu einer Tagesklinik kann dich aber keiner verpflichten, außer deine Mütter steht voll dahinter?!

Kommentar von 2015Lala ,

Ansonsten muss ich aber in die geschlossene.

Kommentar von Alica04 ,

Sagt wer?was ist denn deine Diagnose 

Kommentar von 2015Lala ,

Ich hatte die "Wahl" zwischen teilstationär oder stationär. Die Psychfrau von dort.

Antwort
von Virginia47, 24

Sei doch froh, dass dir so schnell wie möglich geholfen wird.

Nur mit deiner Einstellung sehe ich schwarz.

Das war keine Schikane, dass du so kurzfristig einen Termin bekommen hast sondern Kulanz. Und darüber solltest du froh sein.

Und selbstverständlich hast du dich dann an die Regeln zu halten.

Kommentar von 2015Lala ,

Ich stehe aber seit Monaten auf der Warteliste und habe gewartet und jetzt wird man überrumpelt.

Kommentar von Virginia47 ,

Du wurdest nicht überrumpelt. Du hattest zwei Tage Zeit, dich darauf vorzubereiten. Und die lange Wartezeit hättest du auch schon zur Vorbereitung nutzen können.

Antwort
von Animearethebest, 66

Ist doch nicht schlimm und was hast du eig das du dahin musst??

Kommentar von 2015Lala ,

Ich bin nicht so wie mich andere gerne hätten.

Antwort
von SiViHa72, 92

Du hast ein psychisches Problem, das so eingeschätzt wird, dass Du schleunigst in stationäre Behandlung sollst. Und Du siehst es nicht so und mimist hier rum. Das wird eh nichts, also warte einfach, bis es Dir noch schlechter geht.

Kommentar von 2015Lala ,

Mein einziges Problem ist nur, dass ich nicht so bin wie es andere Leute wollen!

Kommentar von moppi2014 ,

YES! lala, genau deswegen war ich da auch! sei bitte stark, lass dich nicht unterdrücken, ich weiss es auch noch nicht genau- aber ich vermute, solche wie uns, die den durchblick haben- sperren sie in die psychatrie, obwohl wir nichts gemacht haben- einfach nur ein bisschen zu gut drauf waren und eben nicht wie sven schlafmütze und susi shopping etwas checken was hier so alles schief läuft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community