Frage von Aleyiasi, 53

Psychiatrieaufenthalt, was ist mit den Rechnungen?

Hallo! Nach ausgiebiger Googlesuche habe ich zu diesem Thema einfach nichts gefunden. Mich würde mal interessieren, was passiert, wenn jemand als Notfall von heute auf morgen für längere Zeit in eine Psychiatrie kommt, und Rechnungen bezahlt werden müssen. (Sei es Gas, Strom, Kredite. ..) Diese Person kann ja nicht mal eben aus der Psychiatrie. Und wenn sonst niemand Zugriff auf das Bankkonto hat um die Rechnungen zu begleichen ? Was genau passiert dann eigentlich ? Weil Mahnungen usw würde ja niemand annehmen können etc?

Danke!

Antwort
von einfachichseinn, 19

In der Regel kannst du auch die Psychiatrie verlassen. Ergo kannst du deine Rechnungen bezahlen.

Wenn das nicht möglich sein sollte, kannst du eine Vollmacht ausstellen.
Wenn du das nicht willst hast du die Möglichkeit ein Familienmitglied oder einen Freund zubitten dir die Rechnungen und Überweisungsscheine zu bringen und diese in der Bank abzugeben.

Wenn auch das nicht möglich ist, können dir die Mitarbeiter (Sozialarbeiter) in der Klinik weiterhelfen.

Antwort
von MuttiSagt, 20

Natürlich kannst du zwischendurch nach Hause!

Antwort
von idolith, 25

...es gibt in jeder klinik sozialarbeiter, mir denen man eben auch solche probleme ansprechen kann und sogar lösen...

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Da wäre eine Vollmacht hilfreich!

Antwort
von GuenterLeipzig, 21

Kann man pauschal nicht beantworten.

Variante 1:

Voraussetzung: Du hast dort Internetzugang.

Nachsendeauftrag für sämtliche Post erteilen

Variante 2:

Ein vom Betreuungsgericht bestellter Betreuer wird zum Empfang der Post und Regulierung definierter Angelegenheiten ermächtigt.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community