psychiatrie muss man da essen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Klar muss man essen, da Magersucht nah an Depressionen liegt! Die achten da verschärft drauf! Und weisen dich dann direkt weiter in die nächste Klinik, die du aufgrund deinem Krankhaften Verhalten beim Essen wohl nötig hättest! Kannst du nicht einfach normal abnehmen? Mit gesunder Ernährung und Sport? Untergewichtig nehmen die dich im Beruf übrigens auch nicht! Deine angepeilten 49 Kilo wären denen auch zu wenig! Psychisch labile werden auch oft nicht genommen! Man muss schließlich leistungsfähig sein! Depressiv ist man das oftmals nicht! Also sieh zu, dass du davon weg kommst und auch von deinem Krankhaften Diät Wahn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:33

ich habe borderline keine Depression!

Das nichts essen wird bei mir als selbstverletzung angesehen, steht auch in den unterlagen drin so.

nein kann ich nicht, da es schnell gehen muss und ich mich quälen muss. Was bringt mir gesunde Ernährung noch, meine Gesundheit ist mir zurzeit wieder egal, aber das passiert ja öfter vor allem wenn man eine unheilbare Krankheit noch hat und keine Medikamente mehr helfen, ich recherchiere auch dauernd über Naturheilkunde, hab zu ärzten kein vertrauen mehr, die ganzen Medikamente machen den körper sowieso kaputt. ich hab schon soviel Diäten gemacht, da werden ein paar weitere nicht schaden.

ich hab schon eine feste ausbildungsstelle anders wie du, du bekommst bestimmt nur hartz 4!!!!!!!!!!

0
Kommentar von user023948
24.04.2016, 08:15

Ich bin 15😂 Ich mach mein Abi, geh dann Studieren, mach meinen Bachelor, mach dann bei einem Dualen Studium bei der Zeitung meinen Master in Medienwissenschaften und arbeite dann bei der Zeitung😝 Die kennen mich da auch schon und sagen, ich hab Talent😋 Und nebenbei kann ich auch noch Autorin werden😝 Ich habe Borderline jetzt in die Kiste der Depressionen geteckt... ist doch auch irgendwie ähnlich oder nicht? Ach egal... Gerade wenn das Essen als Selbstverletzung angesehen wird, kontrollieren die doch, ob du isst! Logik? Warum wirst du eigentlich immer gleich beleidigend, wenn dir eine Antwort nicht passt? Hängt das mit deiner Krankheit zusammen oder so?

1

Sie werden dich nicht verhungern lassen, also irgendwann wirst du auf jeden Fall etwas essen müssen. Dir wird da aber auch nicht gleich am ersten Tag ein 5 Gänge Menü aufgetischt. Die gehen da ganz kleine Schritte und werden nach und nach die Portionen vergrößern. Du kannst da aber natürlich immer "Nein" sagen wenn dir was zu viel wird. Sei lieber offen und ehrlich anstatt du dir dann das Essen hochwürgst oder so.
Versuche wirklich so gut wie möglich mitzuarbeiten. Die Leute dort wollen nur das Beste für dich, aber das wirst du nur erreichen wenn du deine Essgewohnheiten änderst und da von Anfang an bereit zu bist.
Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe, dir geht es bald besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist zumindest deine 'Pflicht', zum Essen zu erscheinen. Wenn dein Gewicht tatsächlich so hoch ist, dass darauf geachtet werden sollte werden die dort zuständigen Ärzte schon darauf eingehen - spätestens, wenn du das Problem damit im Gespräch von dir aus thematisierst.
Kannst ja meistens auch zw. Essensvarianten auswählen. Damit hast du selbst einen großen Einfluß drauf, was dir (nicht) vorgesetzt wird.
Da du freiwillig in stat. Behandlung gehen würdest, musst du akzeptieren dass v.a. Essenszeiten (u.a.) zu den Regeln gehören die man von dir verlangen wird einzuhalten.

Wenn du gewichtsmäßig aber in einem normalen Bereich oder kurz vorm UG bist, so ist es definitiv Fakt dass je mehr du irgendwie bzgl.: "Essen - Nichtessen - zu wenig Essen - (etc.)" auffällst auch intensiver deswegen "kontrolliert" werden kannst. .

Wie alt bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:40

Das schmeckt eklig das essen, fleisch kann ich nicht essen also wieso sollte ich es dann essen? Klar es gibt auch vegetarisch aber das ist meist mit Tofu und das schmeckt noch ekliger als fleisch, ich mag beides nicht.

Vor allem benutzen die ganzen Krankenhäuser und psychiatrie bei Gemüse meistens Zucchini und die vertrag ich nicht, krieg ja schon einen ausschlag an der Hand wenn ich die nur berühre.

Die sehen das nicht so streng, wenn es einen schlecht geht, braucht man auch nicht erscheinen, darf sogar im zimmer essen. man kann ja auch wirklich von 7 Uhr morgens bis 19 Uhr abends draußen sein und da sagen die nichts, man braucht zu nichts erscheinen außer zu den Therapien und angeboten. Aber essen ist eigentlich keine pflicht, man kann ja sagen man geht in der Cafeteria was essen, können die nicht kontrollieren.

Das ist eine erwachsenenstation die sehen das nicht streng, selbst nicht in der geschlossenen, man darf sogar alles behalten, rasierer, Handy, Deo, Feuerzeug, es ist nichts verboten dort was ich gut find dass man Handy hat.

ich werde bald 19

0
Kommentar von aleah
24.04.2016, 01:13

Keine Ahnung, hab' zwar bereits viel zu viel Zeit meines Lebens unfreiwillig i.d. Erwachsenenpsych. verloren aber das Essen nie angerührt. deshalb weiß ich nicht, was da auf den Tellern landet. Mir gehts wie dir: ich esse weder fleisch,noch tofu. mag vieles nicht, usw. usf. Wenn du doch schon zu wissen meinst, wie dort drauf reagiert wird weshalb fragst du dann??? Das letzte mal hatte ich kein glück mehr und wurde zwangsernährt. grausame sache wünsch' ich keinem..!! man sollte sich nie zu sicher sein.

0

Also ich musste rein gar nichts essen. Ich wurde 3 mal gefragt und meinte jedes mal "Danke keinen Hunger"  damit hatte sich die Sache. Ich weiß nicht wie das bei dir so ist, wie da die Leute sind usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Es kommt halt drauf an ist es bei dir auch mit Essverhalten etwas "anders" (muss NICHT ES sein!!).

Aber irgendwann wirst du so oder so etwas essen müssen, ob du willst oder nicht... Anfangs schauen sie (meist) noch zu, bis dann die Drohungen/Konsequenzen kommen... In den Kliniken wo ich war, gab es immer 6 x am Tag essen... Die normalen Mahlzeiten und die Zwischenmahlzeiten...

Die ZM waren freiwillig (außer natürlich für essgestörte, oder essensauffällige) die normalen sollte man halt immer mitessen, aber es ist (eine zeitlang) die eigene Entscheidung, klar geht es eine zeitlang "gut", aber denk dran... Die Betreuer müssen Doku schreiben und dort steht ALLES drinnen... Wenn sie merken, du isst seit längerem nichts/sehr wenig... Ja dann kommen die Drohungen -> mit der Zeit können sie dich auch sonderien (auch wenn man NICHT essgestört ist!!) klar, dass dauert schon aber es kommt/kann kommen... Sie werden -wie gesagt- dich das erst mal "durchziehen" lassen, aber sie werden dich beobachten und irgendwann einschreiten...

Ja... Würde ich noch weiter schreiben, glaube ich würden wir uns nur im Kreis drehen :x

Wie auch immer, respekt an dich, dass du diesen Gedanken hast, dir (wieder) helfen zulassen bzw. wieder stationär zu gehen, ich wünsche dir alles gute, du wirst deinen Weg finden, du scheinst sehr stark zu sein und ich bin mir sicher, dass du das auch bist!! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:25

nein diagnostiziert ist nur borderline und anpassungsstörung.

Allerdings geht mir das Thema essen, Kalorien und abnehmen nicht aus dem kopf seit ich 11/12 war und nun werd ich 19.

Phasenweise dreht sich alles nur noch darum.

Dort gibt's nur 3 mal am tag aber die wissen sowieso dass ich normal nicht frühstücke da mir mal eine zeit lang schlecht wurde davon, habs mir wieder angewöhnt, werde es mir aber wieder abgewöhnen um Kalorien zu sparen.

Zwangsweise Ernährung wurde mir damals in der kinder und jugendpsychiatrie schon mal angedroht, hatte da aber auch wirklich 3 tage nichts gegessen und nichts getrunken und grad bei trinken ist es gefährlich vor allem 3 tage ist schon lange, denn ich war meistens an der vollaufgedrehten Heizung gesessen, hab natürlich auch viel geschwitzt an der Heizung.

In der kinder und jugendabteilung war es aber auch schrecklich hab mal das ganze zimmer verwüstet und einer Krankenschwester eine volle kanne wasser hinterhergeworfen.

Also das passiert wenn ich mir nicht helfen lasse, dann ist so ziemlich alles kaputt und verwüstet.

Das mit dem essen steht schon in meinen unterlagen drin, das wird als selbstverletzung angesehen.

ich mein man kommt ja eh erstmal auf eine Station am anfang wo jeder hinkommt, die ist auch abgeschlossen egal ob freiwillig da oder nicht. Da sagen die die paar tage auch nichts wenn ich nichts essen und ab und an mal für paart tage nichts trinke. Bis jetzt war ich immer unfreiwillig dort und fixiert.

0
Kommentar von Caballero14
01.05.2016, 23:41

Sry dass ich jetzt erst wieder antworte... Du erinnerst mich total an mich, weiß nicht, ob ich dass toll oder sche*** finden soll... iwie toll da es jemanden gibt der genauso ist, wie ich ^-^ und sche***, weil ich nicht will dass es anderen so geht und sie so leben müssen! :x Da sie dein Verhalten anscheinend schon kennen und es in den Unterlagen mit drinnen steht, werden sie aufpassen und dann zählst du entweder zu den "Essensauffälligen", egal ob es als svv angesehen wird oder als Tendenzen zur ES..., oder du zählst " einfach" schon(?) zu den "Anfangs-Essgestörten" aber sie werden es wieder beobachten, aufschreiben und früher oder später wird etwas unternommen, du hast ja schon gemerkt, dass sie mit Sondierung drohen...

0

Jetzt mal ganz ehrlich...Finde es super das Du Dir Hilfe suchst und stationär gehen willst. An erster Stelle sollte aber Dein Krankheitsbild stehen und keine Diät. Du kannst da ganz normal essen wirst ja nicht gefüttert dort. Achte einfach auf Ernährung und gut ist.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:41

das essen schmeckt dort eklig und ich bin eigentlich immer auf Diät, da ich öfter mal als übergewichtiges Walross beschimpft werde.

Also muss ich 25 Kilo abnehmen, dann kann nes keiner mehr sagen.

0

Wenn du abnehmen willst und auch wirklich musst frag nach reduktionskost. müsste die eigentlich auch bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jule140
23.04.2016, 23:59

nur so am Rande: mit Süßigkeiten nimmst du nicht ab.

1
Kommentar von Jule140
24.04.2016, 14:13

Na aber wie gesagt, frag nach reduktionskost. Kannst du sogar frühs mittags abends essen und nimmst ab ☺

0

Wenn du auch Tendenzen einer Magersucht aufweist, werden sie da sicher drauf achten, davon ab wird man dein Essverhalten unter umständen als Teil deines selbstzerstörenden Verhaltemns betrachten. Deine "Diät" hat nur zwei Effekte:

1. Schadet dem Körper extrem

2. Wenn du damit aufhörst nimmst du alles wieder zu plus Bonuskilos

und am Ende dreht sich die Spirale weiter und du fängst erneut mit einer Diät an nur das du immer schwerer Gewicht verlieren wirst, weil dein Körper immer mehr darauf eingestellt wird jedes bisschen Nahrung sofort einzulagen um der nächsten Hungersnot (Diät) vorzubeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:28

ne die stufen das als selbstverletzung ab das nichts essen, da ich die ersten tage auch normal nichts trinke.

ich will nie wieder normal essen, ich will auf 49 Kilo runter.

Diäten bin ich schon gewohnt die mach ich regelmäßig seit ich 11/12 war und nun fast 19.

Hätte ich nicht dieses sche. zyprexa und kortison damals genommen wär ich super schlank jetzt. Und jetzt nach den Tabletten bin ich ein fettklops.

0

In einer stationären Behandlung wird bestimmt nicht aktzeptiert, dass du täglich ne Scheibe Wurstbrot isst und dazu nur Süßigkeiten.

Ihr werdet bestimmt zusammen rel. gesund essen, regelmäßig und auch vielleicht gemeinsam mit kocht bzw. die Speisen zusammen bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:50

süßes gibt's dann nicht.

man kann ja sagen dass man in der Cafeteria essen war, das können die nicht kontrollieren und es besteht keine anwesenheitspflicht beim essen, da ich schon oft gefehlt habe.

beim letzten Aufenthalt bei jedem frühstück nicht anwesend ab und zu beim Mittagessen auch nicht und auch manchmal nicht beim Abendessen das es schon um 16 Uhr gibt.

gekocht wird nur in Therapie und ist meist Pizza, nachtisch, nudel usw. so alles ungesunde.

war beim letzte naufenthalt auch in sporttherapie darf man dass auch wenn man eben nur 1 scheibe Brot isst am tag?

bin letztes mal echt ohne frühstück ohne trinken 1 stunde zum Sport gegangen und das intensiven Sport.

gesund gibt's dort nicht, jeden tag fleisch oder eben vegetarisch mit Tofu oder so was nicht schmeckt. Vor allem ess ich eh nicht viel fleisch da ich es eklig finde und mir übel von wird.

Das einzigste fleisch wovon mir nicht übel wird ist wienerschnitzel, chickenwings und Hackfleisch. Aber das esse ich ja nicht da zu viel kcal.

0

Bei nur einer Schnitte den ganzen Tag werden die was sagen aber wenn du morgens und mittags auch was ißt dann geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 00:54

frühs kann ich nichts essen da es dort nur Marmelade und Nutella gibt und Brötchen welche ungesund sind und viel zu viel gluten enthalten.

und Mittagessen schmeckt nicht wirklich vor allem weil man manchmal nicht das bekommt was man bestellt hat. ich hab z.b. mal einen fisch bekommen, hatte den nie bestellt weil ich kein fisch mag. Oder einmal war es so dass für mich nur ein joghurt und ein apfel geliefert wurde. Und übrig war nur noch fleisch, also hab ich nichts gegessen.

0
Kommentar von TurnedCross
24.04.2016, 01:00

ich war in der lvr Klinik in Bonn und da hat alles mit dem Essen geklappt. Morgens gab es auch Weißbrot oder grau Brot wobei man auch Käse oder Wurst dazu essen konnte. Am Anfang der Woche konnte man sich das Mittagessen für die nächsten Tage aussuchen was auch alles geklappt hat.

0
Kommentar von TurnedCross
24.04.2016, 01:07

ist das jetzt eine Frage oder eine Antwort? :D

0
Kommentar von TurnedCross
24.04.2016, 01:33

okey:D vllt solltest du einfach mal gucken ob du in eine andere Einrichtung kannst wo Planung besser ist

0