Frage von Herzdietrich, 18

Psyche Zusammenhang Krebs?

Ich habe eine sehr komische Frage... Also, vor ca 1 Jahr erkrankte meine Tochter an Magersucht. Dies machte mich unglaublich unglücklich. Ich habe noch nie zuvor in meinem Leben geweint, doch diese "Sache" schaffte es mehrmals. Es war ein ständiges Auf und Ab. Mal nahm sie etwas zu und ich freute mich und dann war es innerhalb weniger Tage wieder weg. Sie war auch schon im Krankenhaus.

Vor kurzem bemerkte ich, dass mein Kropf stark wuchs. Es wurde Krebs diagnostiziert. Kann es sein, dass da ein Zusammenhang besteht?

Vielen Dank!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von PeDee, 9

Ja klar, aber du solltest deiner Tochter auf keinen Fall die Schuld dafür geben. 
Der Körper reagiert ja nicht nur auf Reize wie Bakterien oder ein gebrochenes Bein. Dein Kopf bzw. deine Gefühle sind ja Hormone, die in deinem Körper etwas auslösen. Durch seelischen Stress kann dein Körper Dinge tun, die, wenn alles "normal" wäre, die er sonst nicht täte. 
Vielleicht kannst du dir ja einreden, dass der Krebs wieder weggeht. So wie er kommt kann er vielleicht auch gehen. Soll schon Fälle gegeben haben, wo das funktioniert hat. Streng dich an und kämpfe!
Ich drücke die Daumen und wünsche euch beiden gute Besserung und alles gute für die Zukunft!

Antwort
von Masch96, 7

Ich bin kein artzt daher kann ich dir nur meine Meinung nenenen. Ich denke das es da ein zusammen Hang gibt aber ich glaube eher das wenn man viel psychischen Stress hat das eher die Magen Regionen stärker angegriffen werden als der Kopf. Aber am besten du fragst mal dein Artzt was er dazu meint. Ich selber habe auch Darmkrebs und ich viel psyischen Stress hatte.

Antwort
von Blauwahlin, 6

Ich glaube schon dass das sein kann. Jeder Körper reagiert auf Stress und Kummer anders

Antwort
von Eutervogel, 18

Die einen sagen so, die anderen sagen so.

Ich bin davon überzeugt, dass so ziemlich jede Krankheit einen psychischen/seelischen Auslöser hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten