Frage von Zoetrope1234, 52

Psyche und Körper?

Nabend Leute,

habe öfters merkwürdige körperliche Symptome wie: Schwindel, Herklopfen, Fieber (unter 38), Schmerzen, Zuckungen, kalte Händ / Füße etc.. . Komisch ist, dass diese Symptome zum Großteil nur dann auftreten wenn ich nicht durch etwas anderes abgelenkt bin bzw. nur wenn ich daran denke.

Habe eine leichte Angststörung evtl. auch Depression.

Meine Frage, ist die Psyche tatsächlich so mächtig all sowas hervorrufen zu können?

Grüße

Antwort
von SamsHolyWorld, 21

Hallo,

Ja das klingt durchaus psychosomatisch. Wie hoch ist deine Temperatur denn? Wenn, dann ist es auch kein Fieber sondern erhöhte Temperatur. 

Wurde denn mal ein Blutbild bei dir gemacht?

Aber ja, solche Sachen können durchaus psychosomatisch bedingt sein.

Liebe Grüße 

Kommentar von Zoetrope1234 ,

unter 38, spo bei 37,8 also kein fieber nur erhöte temperatur und das auch nicht jeden tag, abundzu

Antwort
von TheTrueSherlock, 13

Hey du,

ja die Psyche ist mächtig. Psychische Probleme können sich auf den Körper auswirken und andersrum!

Gerade Herzklopfen, kalte Hände/Füße und Schwindel sind bei einer Angststörung typisch. Solche Symptome habe ich beispielsweise in sozialen Situationen, da ich eine Sozialphobie (Soziale Angststörung) habe. In welchen Situationen tauchen deine Probleme auf?

Lass dir die Angststörung und Depression diagnostizieren. Gehe am Besten zu deinem Hausarzt, schilder ihm die Symptome. Er wird dich sicherlich zuerst durchchecken, ob kein körperliches Problem vorliegt. Dann wirst du zu einem Psychotherapeuten überwiesen :) Mithilfe einer Therapie kannst du deine Probleme gut in den Griff kriegen und die Ursachen für diese Krankheiten rausfinden ^^ Mache das auf alle Fälle. Ich wünsche dir viel Glück :) LG

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Achja: Falls du Fragen zur Therapie hast, dann stelle sie ruhig.
Wenn du wirklich gar keine Therapie machen willst, dann würde ich dir eine Selbsthilfegruppe vorschlagen. Dort bin ich vor kurzem reingekommen und sie hilft mir auch sehr! Meine SHG geht speziell um Angststörungen und die daraus entstandenden Depressionen. Dort redest du mit Gleichgesinnten über Probleme/Ängste und man kann sich gegenseitig Tipps geben :)

Antwort
von WanderIgelchen, 24

Ja, auf jeden Fall. Ich habe auch oft Schwindelprobleme, dass ich denke, ich kippe um und zittere, dass kommt alles von der Psyche. Ich hab mal eine Doku geschaut und da wurde gesagt, dass das Gehirn versucht, einen zu entlasten und je nachdem welcher Nerv dann getroffen wird, treten Symptome wie Kopfschmerzen, Jucken etc auf :] 

Antwort
von pilimenka, 22

Bitte lasse die Schilddrüse untersuchen... Auf hashimoto, habe die gleichen Symptome

Kommentar von Zoetrope1234 ,

Hashimoto?

Und was hast du bei der Schilddrüse?

Kommentar von pilimenka ,

Es ist eine auto immun Erkrankung. Das Immunsystem arbeitet gegen die Schilddrüse und vernichtet die langsam man kriegt Beschwerden wie psychisch depressionen, Ängste sowie auch körperlich schmerzen, kloßgefühl im Hals, herzstolpern, herzrasen, Schwindel uvm... Google mal nach Symptomen.

Antwort
von FlyingCarpet, 7

Ja, kann sein. Unter 38 ist kein Fieber!

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper & Medizin, 14

Wenn die Psyche körperliche Beschwerden auslöst spricht man von Psychosomatik. Einige Beispiele psychosomatischer Beschwerden findest Du auch hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Antwort
von Hoppeltoppeltz, 20

Ja. Das nennt sich dann Psychosomatik

Antwort
von dibidab, 17

Ja. Ist sie

Antwort
von jimpo, 5

Aber sonst hast Du keine Schmerzen?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community