Frage von philo777, 45

Psyche, Atmung syptome!?

Hi, ich habe in letzter Zeit viele Zweifel und Stress was meine Situation (Gesundheit) angeht! Laut Arzt bin ich gesund aber ich glaube das nicht. Ich habe oft das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen oder das ich nicht mehr atmen kann? Es ist die Hölle, was hilft und kennt ihr das? Als ob man and atmen denken muss :( habt ihr ähnliches ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Herb3472, 19

Das klingt nach Asthma oder COPD. Rauchst Du?

Du solltest bei einem Lungenfacharzt einen Lungenfunktionstest machen lassen. Dabei wird das Luftvolumen beim Ein- und Ausatmen gemessen, und anhand der dabei aufgezeichneten Messkurven kann der Arzt eine Diagnose über den Zustand Deiner Lunge und  Deiner Bronchien erstellen. Ohne diiese Messung kann man gar nichts sagen.

Kommentar von philo777 ,

Ich habe einen lungertest gemacht Also beim Hausarzt, er meinte alles ok

Kommentar von philo777 ,

Ich kann auch viel Luft ein und ausatmen aber ich hab das Gefühl es kommt nicht genug an?! Gerade das Ausatmen! Luftballons kann ich ohne Probleme aufblasen

Kommentar von Herb3472 ,

Und was spricht dagegen, dass Du trotzdem einen Lungenfacharzt aufsuchst? Der Hausarzt kann nur den "kleinen" Lungenfunktionstest durchführen. Für den "großen" Lungenfunktionstest ("Bodyplethysmographie") fehlen ihm in der Regel die sehr teuren Spezialgeräte, die der Lungenfacharzt hat.

Hier wirst Du keine konkrete Antwort auf Deine Fragen bekommen.

Antwort
von lalala321q, 9

ich kenne das auch. Ganz wichtig, für mich jedenfalls ist, dass ich tagsüber einigermaßen genug aktiv bin. Sobald ich mal so ne Atemnot bekommen habe ist ne gute Methode was trinken und dann irgendwas machen, Sport oder Spaziergang. Oder, was trinken und wenn du müde bist dich einfach entspannen und einfach das Herz schlagen lassen.  

Ddadurch, und damit komme ich zum nächsten Punkt, musst du lernen deine Elemente im Körpe im Gleichgewicht zu halten. Mit dem Essen das Erdelement, aber auch Wasser, weil jede natürliche Nahrung, Obst Gemüse, enthält viel Wasser, mit dem Trinken das Wasserelement und dann mit der Atmung das Luftelement. Mit der Bewegung außerdem das Feuerelement das auch wiederum auf alle vorhergenannten einwirkt und sie einbezieht. Ich weiß dass klingt jetzt irgendwie esoterisch. aber so empfind ich das für mich. Du kannst es dir aber auch ganz rational mit Balaststoffen, Mineralstoffen, Vitaminen, Wasser, Sauersftoff und dem Stoffwechsel erkären.  Was ich damit sagen will ist auch dass die Nahrung doch sehr wichtig ist. Die richtige Nahrung zur richtigen Zeit bewirkt in Sachen wohlbefinden manchmal wahre Wunder. Muss auch nicht drei Mal am Tag sein, ein bisschen fasten tut hin und wieder auch gut. Darüber hinaus würde ich dir empfehlen nachts das Fenster immer n Spalt oder ne Ritze. aufzulassen.
Bei mir war es auch manchmal so, dass ich Atemnot bekommen  habe weil ich, einfach, gerade heraus gesagt, manchmal einfach zu viel gefressen aber mich vorher nicht genügend bewegt habe.

Antwort
von lalala321q, 6

 Mach mal einen langen Spaziergang, ohne irgendein Ziel, einfach nur um der Bewegung und der Kondition Willen. Ich sag dir, nach ner Stunde wirst du wissen wieso du diese Atemnot hast.  Zwischendurch ein paar Pausen nicht vergessen und genügend Wasser zum trinken mitnehmen, das ist sehr wichitg!
Ja nein, mach es einfach, du wirst schon sehen dass es stimmt was ich gesagt habe.

Antwort
von Lonle, 26

Ja nimm mal extra viel lift ganze zeit wie wenn du hyperventilierst und geh dabei an die frische luft mach das ne zeit lang und beweg dich dabei viel das tut bei mir gut

Kommentar von philo777 ,

Wie meinst du das ? Wie macht es sich bei dir bemerkbar

Kommentar von Lonle ,

hab sowas wie ein druck im kopf und eine ganz flache atmung dazu engegefühl im brustkorb und rachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community