Frage von Axdxu, 21

Psychatrie wie soll ich es sagen?

Hallo ich wollte Fragen ob mir jemand helfen kann undzwar würde ich von mir aus in doe Psychatrie gehen.. uch Rotze mich auch seid fast einem Jahr und habe seid 5 Monaten Probleme mit dem essen und bin sehr oft Depressiv durch die schule, Freunde usw. Aber ich weiß nicht wie ich es meiner Mutter sagen soll ( hab angst das sie mich anschreit und sagt das ich doch spinne oder so) .. oder kann man das mit der Psychaterin ( wöchentliche gespräche) ausmachen das man in die Psychiatrie geht? ( ich bin 14)

Antwort
von ThorMentor, 14

Zunächst würde ich mich nicht direkt an eine Psychiatrie wenden. Aufgrund der Schilderung denke ich eher an eine Psychomatik. Generell würde ich auch zunächst zu einem ambultanten Psychotherapeuten gehen, nicht zum Psychiater, dieses macht keine fortlaufenden Psychotherapien. Jeden Versichterem stehen 5 Sitzungen zu, in denen man schaut, ob das Therapieverfahren das richtige ist und ob man harmoniert. (Dann erst wird die Therapie bei der Krankenkasse beantragt) Auch könnte man ein Ambulanzgespräch in einer Psychosomatischen Klinik ausmachen. Es ist schwierig es den Vertrauten zu sagen, gerade wenn es um Eltern geht (die geben sich oft die Schuld). Nicht ausreden lassen, dass Bedarf an Therapie besteht! Ich wünsche viel Kraft dafür

Antwort
von Lux03, 20

Also generell wird das erstmal mit dem Psychiater besprochen und der muss dir dann einen Befund feststellen. Bei dir sind es ja eindeutige Symptome. Damit müsstet ihr dann zur nächsten offenen Psychiatrie. Leider sind dort die Wartezeiten ziemlich lange.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community