Frage von dodo1403, 22

Psorasis?

mein Arzt möchte jetzt mit biologics anfangen, da aller herkömml Behandlungen nichts gebracht haben. Hat jemdand damit schon Erfahrung?

Antwort
von Anna1230, 10

Ich hatte auch mal das "Angebot" mich mit Biologica behandeln zu lassen da ich sehr stark ausgeprägte Psoriasis habe. Ich sollte dafür aber erst mal ins Krankenhaus um zu testen ob die Behandlung für mich überhaupt geeignet ist. Es muss erst mal getestet werden ob du den Tuberkulose Virus in deinem Körper hast, dieser könnte durch eine Behandlung mit Biologica ausgelöst werden. Dann müssen auch noch andere Bluttests gemacht werden. Ich habe mich gegen eine Behandlung damit entschieden nachdem ich mich erst mal ausführlich informiert habe welche Nebenwirkungen auftreten können. Letztendlich musst du für dich selber entscheiden ob du das willst. Aber du solltest dich auf jeden Fall vor einer Behandlung genau informieren und dann abwägen ob dir eine Behandlung mehr nutzen oder schaden kann. Geheilt wird die Psoriasis dadurch nicht, nur die Symptome unterdrückt. Hier kannst du ein wenig darüber nachlesen:
http://www.netdoktor.at/therapie/biologika-therapie-psoriasis-8675

Antwort
von isomatte, 19

Bei mir hat es geholfen,innerhalb von ca. 1 1/2 Monaten war fast alles verschwunden !

Es kommen zwar dann ab und zu mal einige zum Vorschein,die sind aber kaum der Rede wert.

Ich bekomme alle 3 Monate eine Spritze ( Stelara ) musst dann immer vorher zum Urin / Blut abgeben.

Antwort
von antikopierer, 9

Versuche es mal mit Hilfe der Natur 

schaue dir mal NeuroPsori und PSO Pflegeprodukte an alle ohne Kortison hohe Erfolgsquote und ohne Nebenwirkungen.

Antwort
von Kuno33, 17

Hallo, ich habe keine Erfahrung damit, weil die bei mir diagnostizierte Psoriasis keine war und die Symptome glücklicherweise nur leicht waren. Es gibt das Psoriasisnetz mit einer Community. Hier könntest Du Dich anmelden oder auch ohne Anmeldung einen wenig herum "spazieren" und viel zum Thema lesen.

Wichtig ist es allerdings sich einen eigenen Standpunkt aufzubauen und sich nicht durch negative Erfahrungen einzelner verwirren zu lassen.

Die Biologika wirken sehr spezifisch auf den Autoimmunprozess, der die Schuppenflechte verursacht. Daher kann es dramatische Besserungen geben. Allerdings gilt hier, was sich auf die ganze Medizin übertragen lässt, es gibt kein wirksames Medikament, das nicht auch Wirkungen hat, auf die man gern verzichten würde. Bei den Biologika wird die Abwehrkraft leicht gebremst. Aber das ist sozusagen eine Folge der gewünschten Wirkung.

Ich möchte mich hier nicht weiter theoretisch ausbreiten. Praktische Erfahrungen aus "erster Hand" kann ich nicht anbieten, außer dass ich Menschen gesehen habe, deren Symptomatik sich deutlich gebessert hat. Am besten schaust Du mal in das Psoriasisnetz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten