Frage von Zweikommanull, 34

Prüfungsbewertung (Universität)?

Guten Tag!

Kurz und Knapp: Da ich mit meiner Note (2,0) nit zufrieden war wollte ich Klausureinsicht nehmen. Die Sitzung war heute mit dem Prof. geschehen. Er hat erst gefragt, warum ich mit der Note nicht zufrieden bin. Mein Argument war so, dass ich die Vorlesungsinhalten 1:1 wiederspiegelt habe. Sein Argument war so, für eine Note mit eins muss man mehr als die Vorlesungsinhalten in die Prüfung bringen.

Die Frage von der mündlichen Prüfung für mich war folgendes: Nennen Sie die Kirchentypen.

Ich weiss nicht, wie man für diese Frage extra lernen und etwas bringen? Weil es schon fixe Kirchentypen gibt. Das war keine Prüfung für Kunst oder etwas ähnliches. Oder muss man überhaupt mehr als die Vorlesungsinhalten in die Prüfung beibringen?

Danke schon mal für Ihre Meinungen! Herzliche Grüße!

Antwort
von JaneJohnsson123, 24

Nennen ist ein Operator, bei dem du halt aufzählen musst, was die wissen wollen. Ansonsten hätte er Erklären, Bschreiben, Analysieren oder ähnliches nehmen müssen. 

Manche Dozenten geben die Note sofort ohne wirklich darüber nach zu denken.Würde zur Studienberatung gehen

Antwort
von Zweikommanull, 15

Danke JaneJohnsson123!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community