Frage von Hannamarin1996, 214

Prüfungen ohne Immatrikulation schreiben?

Hallo Leute,

ich bin im ersten Semester meines Lehramtstudiums und habe gemerkt dass ich eines der Fächer nicht mehr machen will. Nun darf man sich leider immer erst zum nächsten Wintersemester für ein neues Fach einschreiben lassen. Ich habe mir also überlegt mich einfach im Sommersemester schon für einige Module anzumelden und auch die Prüfungen für mein gewünschtes Fach zu absolvieren. Wenn ich mich dann offiziell einschreibe will ich mir das anrechnen lassen. Das Imma-Amt  sagte ich dürfte die Prüfungen mit schreiben wenn das Institut bzw die Professoren einwilligen. Ich habe mein Anliegen der Leiterin des Institutes gemeldet und sie hat mich zu einem Gespräch eingeladen. Frage : glaubt ihr es ist möglich auch ohne Einschreibung die Prüfungen zu machen und sie auch anrechnen zu lassen? Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Glaubt ihr die Einladung des Institutes könnte was positives sein?

Danke im Voraus

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium & Universität, 157

Das klingt für mich nach einer ganz guten Ausgangslage: Bei dem Gespräch mit der Institutsleitung wird es wahrscheinlich um deine Gründe gehen, weshalb du das so handhaben möchtest. Vielleicht will sie auch einmal einen Blick auf dich werfen, um abzuschätzen, dass sie den ganzen Papierkram nicht für eine Studentin macht, die sich dann nächstes Semester doch wieder umentscheidet.

Also, geh da so entspannt ran, wie du kannst. Lege dir ein paar gute Argumente zurecht, weshalb du trotz Fachwechsels kein Semester länger studieren möchtest und wieso du nach dem Fachwechsel aber ganz bestimmt dabei bleiben wirst. In der Regel sind solche "hohen Tiere" freundlicher und kulanter, als man denkt.

Antwort
von Meine5teTasse, 127

Hey, solange du an dieser Uni eingeschrieben bist, ist das kein Problem. Du kannst fast alle Klausuren an der Uni schreiben. Es gibt zwar immer ein paar Ausnahmen aber nach einem persönlichen Gespräch solltest du auch diese schreiben können. Bei mir was das genauso.

Ich habe mal die Orientierungsprüfung im August verkackt. Darf diesen Studiengang also nicht mehr weiterstudieren. War aber noch automatisch bis März des Folgejahres eingeschrieben und habe im Februar Klausuren von meinem Studium welches ich April anfangen wollte geschrieben, obwohl ich diese in meinem alten Studiengang zum Teil gar nicht schreiben durfte. 

Kommentar von Hannamarin1996 ,

Das macht mir schon mal Mut. ☺️
Und dir wurde auch alles angerechnet?

Kommentar von Meine5teTasse ,

Natürlich. Alle Klausuren wurden voll angerechnet. Wie übereifrig ich war, habe ich zum Haupttermin alle Klausuren vom ersten Semester des neuen Studiengangs geschrieben also im Februar und zu den Nachterminen im April einige Klausuren vom 3ten Semester. So habe ich trotz Studienwechsel kein Semester "vergeudet " :D

Kommentar von Hannamarin1996 ,

Das ist krass 👍🏼
Na dann hoffe ich mal dass es bei mir auch so gut klappt.

Antwort
von Ludolfianer, 103

Wenn du ihnen dein Anliegen grob geschildert hast und sie dich daraufhin eingeladen haben, ist das auf jeden Fall ein sehr positives Zeichen. Wäre das auf keinen Fall möglich, hätte man dir das gleich gesagt.

Trotzdem wundert mich das stark. Das wäre an meiner ehemaligen Uni NIEMALS gegangen... never ever.

Kommentar von Hannamarin1996 ,

Ich bin ziemlich hartnäckig 😁

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community