Frage von Ambenti, 9

Prüfung / Neurose - Gedanken?

Hallo alle,

ich hatte vor kurzem Prüfungen an der Uni. Wir müssen die Prüfungen am Schluss vorne abgeben, wobei dann ein Assistent diese entgegennimmt. Ich bin nach der Prüfung dann auch nach vorne und habe die Prüfung auf den Pult gelegt (nicht in die Hand des Assistenten gegeben, da ich etwas überfordert war). Der Assistent hat dann meine ID überprüft. Dann bin ich gegangen.

Im Nachhinein habe ich ständig diese wirren Gedanken, dass der Assistent meine Prüfung auf dem Tisch liegen gelassen hat oder ähnliches. Wenn ich so darüber nachdenke, ist die Wahrscheinlichkeit wirklich sehr gering, dass dies tatsächlich geschehen ist. Ich sag mir das dann auch immer selber. Trotzdem lassen mich diese Gedanken dann nicht in Ruhe. Das mag fast schon lächerlich klingen, aber ich kann sie nicht abstellen. Ich sage mir immer, dass der Assistent ja mit der ID die Kontrolle vorgenommen hat - dann kann er die Prüfung ja nicht vergessen haben. Trotzdem stört mich das extrem und ich kann nicht loslassen.

Ich würde mich sehr über euren Rat freuen.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 3

Hallo Ambenti,

Dein Verstand sagt Dir, dass alles okay ist, vor allem wegen der ID-Kontrolle. Deine Gefühle aber lassen Dich zweifeln. Darum melden sie sich immer wieder und Du kannst sie nicht über die Verstandes-Ebene ausschalten.

Die emotionale Ebene erreicht Du besser mir Selbstsuggestionen, die mehrfach still im Geist wiederholt werden. Atme ruhig und sage Dir dies

Es ist fuer alles gesorgt, alles ist gut.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community