Frage von playzocker22, 60

Prozessor/Sockel gebogen - Noch zu benutzen?

Moinsn. Ich hab grad was ziemlich blödes bemerkt. Ich hab ne H110i GTX auf meinem I7 5930k und die hab ich vorhin abgenommeb um die Wärmeleitpaste durch Flüssigmetall zu tauschen (Prozessor köpfen usw....). Nur hab ich da gemerkt dass das Board beim abnehmen der Kühlung ziemlich nachgegeben hat und dass der Prozessor gebogen ist. Also nicht stark, aber man sieht dass er gewölbt ist. Im Sockel sind in der oberen Rechten Ecke auch die Pins eingedrückt. Ich hab keine Ahnung wie das passiert ist denn die Schrauben für die Kühlung waren nicht fest geachraubt. Naja jetzt ist es halt so aber kann das Auswirkungen auf die Funktion haben? Bzw funktioniert das jetzt überhaupt noch? Testen kann ich nicht da der Prozessor grad geköpft vor mir liegt aber vielleicht hat ja jemand ne Idee.

Antwort
von pokefan29, 40

Ist zwar ein leicht anderer Fall, aber n Kumpel hatte mal an einem Amd-Prozessor (war ein 6350, meine ich) die Pins verbogen, weil er das gute Stück fallen lassen hat. Die Pins haben wir dann mit nem Ausweis wieder grade gebogen, eingesetzt, lief wieder ^^

Also probier das ganze wieder zurechtzubiegen (denn um Kontakt mit dem Prozessor zu haben müssen die Pins natürlich gerade sein), einen neues Board bräuchtest du sonst ohnehin. Denke nicht dass der Prozessor selbst defekt ist, die pinlosen Intelmodelle sind in der Regel recht robust (bin wochenlang mit nem alten Pentium im Rucksack rumgelaufen, der ist nach wie vor funktionsfähig :D)

Kommentar von playzocker22 ,

Manno das Board is ja fast genau so teuer wie der sch**ß prozessor. Naja dass der überlebt hab ich mir schon fast gedacht aber diese fragilen pins bei intel boards sind ja echt nicht stabil... Naja mal sehen

Kommentar von pokefan29 ,

Wenn du beim geradebiegen keinen Pin abbrichst und sie alle recht grade hinbekommst, dann hast du gute Chancen dass die Karre wieder läuft ^^

Ich empfehle mit einem länglichen Gegenstand (Messer, Plastikkarte etc) die kompletten Reihen wieder grade zu biegen, das ist einfacher und gewährleistet außerdem dass die Reihen einheitlich werden, dazu gibts auch Tutorials auf Youtube.

Viel Glück :D

Kommentar von Agentpony ,

Nur ist Pins geradebiegen keine große Sache, wenn sie nicht gebrochen sind. Die Federn der Intelsockel sind eine ganz andere Hausnummer, schlechter zu biegen und empfindlicher.

Kommentar von pokefan29 ,

Autsch, das sind tatsächlich keine ordinären Pins, ist mir nie aufgefallen :D

Nichtsdestotrotz würd ichs probieren, das Mainboard ist sonst sowieso im Eimer ^^

Kommentar von playzocker22 ,

Neues mainboard is unterwegs, ein freund hat mir sein X99-A ausgeliehen und da funzt die CPU super. Mit dem support hab ich geschrieben aber wie ich es erwartet hab: Wenn sich der Sockel/die CPU verbiegt ist das nicht das Problem von Corsair/MSI sondern meins wegen unsachgemäßiger Handhabung. Naja jetzt hab ich mir letztendlich das gleiche Board nochmal bestellt nur in ner anderen Version.

Kommentar von pokefan29 ,

Sehr konsequent, respekt :D

Hast du versucht die Pins zurechtzurücken, oder einfach direkt neu geordert? ^^

Kommentar von playzocker22 ,

Ich habs noch versucht aber bei X99 sind das leider sehr viele und das Problem war ja dass nicht nur die Pins verbogen waren sondern der Sockel selbst. Die Pins haben nach dem Einsetzem gar keinen Kontakt mehr gemacht. Is schade aber so ist es nunmal...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten