Frage von Didda007, 80

Prozessor oder Mainboard defekt?

Ich habe mir vor ~2,5 Monaten (fast) alle Einzelteile (außer die Grafikkarte) für einen kompletten PC bei MF bestellt. Vor etwa einer Woche kam auch die Grafikkarte hinzu. Das System lief von Anfang an tadellos, so auch nach dem Einbau der Grafikkarte - für den Anfang... nach nicht einmal 2 Tagen ließ sich urplötzlich der PC nicht mehr hochfahren! Der Bildschirm blieb schwarz, nicht mal die Lüfter drehen sich. Der Ausbau der meisten Komponenten nacheinander, mit jeweils anschließendem Funktionscheck brachte die Erkenntnis, dass weder RAM, Festplatten, Grafikkarte, noch Netzteil an dem Umstand beteiligt sind. Inzwischen weiß ich auch, dass der PowerButton am Gehäuse funktioniert.

Also beschränkt sich der Defekt auf Mainboard und/oder CPU. Die LED am Mainboard, die indiziert, dass Strom anliegt, leuchtet, ansonsten passiert nichts. Ich will nicht auf gut Glück die falsche Komponente reklamieren und hoffe, dass jemand evtl. Erfahrungen mit einem ähnlichen Problem hat. -Da ich nicht weiß, wie ich den Status von CPU oder Mainboard unabhängig voneinander ermitteln kann (habe leider kein 2. MB mit gleichem Sockel) bin ich über jede hilfreiche Idee dankbar!

PS.: Die Komponenten: Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming CPU: i7 6700k (nicht übertaktet)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, 25

^Hast Du die ausgebauten Komponenten, von denen Du Dir sicher bist, dass sie nicht defekt sind, in einem anderen Computer erfolgreich getestet, oder woher bist Du Dir sicher, dass es nciht an denen liegt?

Eine Unterscheidung, ob Board oder CPU defekt, lässt sich schwer bis gar nicht treffen. Ist aber in Deinem Fall auch nicht relevant, da Du beide Teile beim gleichen Händler gekauft hast, schickst Du ihm beides im Rahmen der Sachmängelhaftung zurück - herauszufinden, welches der beiden Teile defekt ist, ist dann seine Aufgabe.

Ansonsten, zur Fehlersuche: Je nach Preisklasse das billigste zur CPU kompatible Board oder die billigste zum Board kompatible CPU kaufen und ausprobieren.

Zuvor noch prüfen, ob das Power Good Signal (https://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil) auf +5V liegt - ohne dieses bootet das Board nicht.

Kommentar von Didda007 ,

Netzteil wurde ausgebaut und an einem anderen PC erfolgreich getestet (anschalten ~10 Min. laufen lassen), während hingegen das NT des anderen PCs (welches auch funktioniert an eben jenem PC) an dem defekten PC nicht ging.

RAM schließe ich grundsätzlich aus, da der PC, auch wenn beide Riegel entfernt sind, zumindest anspringen sollte.

Kommentar von Didda007 ,

Ich würde gern beides überprüfen lassen, aber laut Support werden mir wohl bei nicht auffinden eines Defekts die Unkosten der Untersuchung in Rechnung gestellt - da kann man dann nur auf Kulanz hoffen.

Des Weiteren finde ich die Idee mit den Komponenten gut, allerdings müsste ich dahingehend bis zum Anfang des nächsten Monats warten, da ich momentan nicht so viel auf der hohen Kante hab.

Kommentar von TomRichter ,

Was der Händler gerne in Rechnung stellen würde, und was die Rechtsprechung ihm zugesteht, sind zwei paar Stiefel.

Wenn Du belegen kannst (einen Zeugen hinzuziehen), dass die Kombination Board+Prozessor, beides vom selben Händler, bei Dir nicht funktioniert, hat er keinen Anspruch auf Erstattung der Überprüfungskosten. Auch nicht, wenn sich der Fehler durch eine Art Wunderheilung verflüchtigt hat:

http://www.it-recht-kanzlei.de/unberechtigte-reklamationen-schadensersatz.html

Kommentar von TomRichter ,

Wenn Du dann weisst, woran es lag, verrätst Du es uns dann bitte noch? Danke.

Antwort
von Raketenbaum, 40

Könnte das Mainboard sein. Wäre die CPU durch, dann würde der PC piepen oder zumindest die Lüfter normal drehen. Hatte einen solchen Fall aber noch nicht sodass ich mir nicht 100% sicher bin. Wird m.M nach aber so sein.

Kommentar von Didda007 ,

Das scheint mir auch recht logisch zu sein. Habe gerade gesehen, dass die "Effektbeleuchtung" vom Mainboard zittert statt gleichmäßig aufzuleuchten. Also ich hoffe dass das MB die Quelle allen Übels ist, sonst bin ich ratlos. Schade, dass es gerade das Bauteil ist, auf dem so gut wie Alles verbaut ist o_o

Kommentar von Raketenbaum ,

Bestell dir bei Amazon nen neues Board und bau es ein - funktioniert es immernoch nicht, ist wohl ein anderes Bauteil Grund am Übel woran ich aber nicht glaube. Das neue Board kannste ja wieder notfalls zurückgehen lassen wenn der Fehler nicht behoben ist. Das wäre die einzigste Option der Ursachenforschung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community