Frage von amieamie, 20

Prozess nach Hämerrhoiden OP, wie verhalten?

Hallo zusammen

Ich bin erst 19 Jahre alt, weiblich und musste mich vor 2 Tagen wegen Hämerrhoiden operieren lassen. Ich wurde gestern nachhause entlassen und habe noch extreme Schmerzen. Gegen die Schmerzen nehme ich Schmerztabletten ein, was es etwas erträglicher macht solange ich mich nicht gross bewege. Ich weiss dass ich meinen Stuhl weichhalten soll mit Abführmittel. Essen tu ich jedoch ganz normal (Brot, Gemüse, Nudeln etc.). Ich merke nun langsam dass ich das erste mal auf Toilette muss (Stuhlgang) aber ich habe eine solche Angst davor, da die Wunden noch ganz offen sind und ich bereits Schmerzen habe beim bewegen.. Hat mir jemand Tipps oder kann mich etwas beruhigen im sinne von es schmerzt nur kurz danach? Wie kann ich mir das vorstellen..

Antwort
von ede45, 11

In der Tat schmerzt es ein paar Minuten und reduziert sich dann wieder auf das Normale Maß. Da du schon wieder ganz normal essen tust, wird dein Stuhlgang auch so sein, wie du ihn kennst. Denn das ist bei jedem Menschen etwas anders. Einige haben immer eher weichen Stuhl andere eher harten. Wenn er hart ist und du danach anfängst zu bluten, solltest du in eine Notaufnahme gehen. Du kannst dir aber auch vor dem Stuhlgang ein Klistier (Einlauf) geben. Das macht den Stuhl weich und es geht einfacher. An deiner Stelle würde ich mich ab sofort mit Joghurt, Brühe, Suppe usw. ernähren, bis du keine Schmerzen mehr hast. Mach nach dem Stuhlgang Sitzbäder mit Betaisodona. Das desinfiziert und hemmt Entzündungen. LG

Kommentar von amieamie ,

In der Tat bin ich fast gestorben vor Schmerz. Ich kann garnicht auf Toilette die Schmerzen sind zu stark. Wie macht man sich selbst denn einen Einlauf..?

Kommentar von ede45 ,

Am einfachsten ist es, wenn du dir in der Apotheke ein paar Klistiere kaufst. Die sind so hergestellt (langer Katheter), dass man es gut selber machen kann. Ich würde auch gleich zwei klistiere hintereinander nehmen. Wenn du keine hast und auch nicht in eine Notfall-Apotheke fahren willst, musst du erfinderisch sein. Sicherlich wirst du auch kein NaCl 0,9% zu hause haben oder Glyzerinlösung. Dann könntest du abgekochtes Wasser (0,5 bis 1 Liter) mit etwas Salz nehmen oder Sonnenblumenöl oder ähnliches. Es muss nicht ganz steril sein, da dein Stuhlgang von Keimen nur so wimmelt. Dann müsstest du dir einen langen dünnen weichen Schlauch suchen und ihn desinfizieren oder auskochen. Du müsstest dir etwas basteln, so dass du einen Behälter für die Flüssigkeit hast an dem du den Schlauch dicht anschließen kannst. Dann musst du dich auf die linke Seite legen und den Schlauch einführen und die Flüssigkeit hineinlaufen lassen. Vielleicht hast du ja auch einen Klistier Gummiballon zu Hause. Den kannst du dann immer voll machen und einführen. Wenn du aber in solchen Dingen eher ungeschickt bist, dann lass es. Am besten wäre, du hättest jemanden mit medizinischer Erfahrung der dir helfen kann. Denn bedenke, du hast am Anus eine Wunde, die vorsichtig behandelt werden muss. Wenn nichts geht, geh in die Notaufnahme und lass dir dort ein Klistier geben. LG

https://www.google.de/#q=klistier+ballon 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten