Frage von Said77, 118

Prozentrechnung G W P was ist was?

Nach einer Preiserhöhung von 12% kostet eine Ware 504€, berechne den alten Preis. Ist jetzt also der Grundwert gefragt ? 12% wäre dann der Prozentsatz und 504€ der Prozentwert ? Ich habe das Prinzip und die Anwendung der Formeln verstanden nur manchmal komme ich ins schleudern wenn es darum geht um zu erkennen was z.B der Grundwert, Prozentsatz und der Prozentwert ist. Ich blicke bei paar Aufgabenstellungen nicht durch habt ihr Tricks & Tipps für mich wie ich was besser erkennen kann ?

Antwort
von Xx0000xX, 80

In diesem Fall hast du es richtig erkannt

Kommentar von Said77 ,

super vielen lieben dank, ich nimm mir Sachen die ich nicht wirklich verstehe echt tief zu Herzen und deshalb wollte ich Sie fragen ob sie eventuell dann noch ein paar Tipps für mich hätten? Wenn es ihnen keine Umstände macht

Expertenantwort
von MeRoXas, Community-Experte für Mathe, 68

W=G*q^t

G=Startwert

W=Wert zum Zeitpunkt t

q=Wachstumsfaktor (1+Prozentzahl/100)

G ist hier gleich x.

W1=504

q=1+12/100=1,12

t=1


504=G*1,12| :1,12

450=G


Probe:

450*1,12=504


Der Anfangspreis beträgt 450 Euro.

Kommentar von Said77 ,

Wenn der Grundwert gesucht wird, dann muss ich die Formel W * 100 / p benutzen? Mit dem Wachstumsfaktor haben wir nichts besprochen

Kommentar von MeRoXas ,

Ich habe dir tatsächlich die Formel gegeben, die exponentielles Wachstum beschreibt. Die ist zwar nicht falsch, aber anscheinend seid ihr wohl noch nicht so weit.


Kleiner Exkurs deshalb: Du hast in meiner Formel die Variable t. Wenn du t zum Beispiel auf 2 setzt, findet der Vorgang zwei mal statt, das heißt, dass der Gegenstand zwei mal um 12% teurer wird.


Du hast natürlich auch Recht ; G=(W*100)/p.

Deine Formel eignet sich hier sogar eher, weil es nur einen einzigen "Vergünstigungsvorgang" gibt. Gäbe es mehrere, würde ich meine Formel anwenden, deine ginge aber auch, müsste man dann nur öfter durchführen.

Wir haben es damals von Grund auf immer mit G*q^t gerechnet, auch bei solchen Aufgaben, deshalb kam mir das zuerst in den Sinn.

Kommentar von Said77 ,

Okay vielen dank und ja wir sind noch nicht so weit erst seit heute angefangen :) wenn ich das aber mit meiner formel berechne komme ich auf ein ganz anderes ergebniss

Kommentar von MeRoXas ,

Schreib mal bitte, was für dich genau G, W und p ist, es kann sein, dass ich was verwechselt habe.

Kommentar von Said77 ,

G = x, also wird gesucht, W = 504€ und p = 12%

Kommentar von MeRoXas ,

Es findet eine Preiserhöhung von 12% statt.

Der Preis beträgt nun 112%.

Du weißt: 112%=504€

Nun folgt ein simpler Dreisatz:

112%=504€

1%=4,5€

100%=450€.

Du musst dich also mit keinen Formeln rumschlagen. Kannst du natürlich, kann nützlich sein, wenn z.B. nach dem Prozentsatz gefragt wird (wenn er natürlich nicht angegeben ist), aber für diese Aufgabe reicht der Dreisatz vollkommen aus.

Kommentar von Said77 ,

Achh das hatte ich komplett vergessen, vielen DANK !!!!!!!!! :)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten