Frage von mindesten, 24

Provokante Familie, ist sowas normal?

Hallo

Ich bin inzwischen 18 Jahre alt und habe große Probleme mit meiner Familie. Ich habe über die Jahre eine extreme Abneigung gegen sie aufgebaut, mit meinem Vater habe ich jahrelang kaum ein Wort gewechselt und habe immer den Raum gewechselt wenn er nach Hause kam.

Heute war wieder so ein Vorfall: Meine Mutter hat sich in Abwesenheit meines Vaters über mich lustig gemacht und mich ständig provoziert obwohl sie genau weiß wie ich reagiere. Wenn ich dann die Fassung verliere lacht sie mich meistens nur aus und macht sich weiter lustig, mittlerweile bin ich so weit, dass ich einfach den Raum verlasse und mir das Gelaber gar nicht antue, aber ab und zu werde ich dann doch noch richtig aggressiv. Eben habe ich dann doch wieder die Fassung verloren und war außer mir vor Wut. Dann kam natürlich in dem Moment mein Vater rein und hat mich rund gemacht dass ich meiner Familie jeden Tag vermiese und ihnen ihr Leben zur Hölle gemacht habe. Meine Mutter meint dann immer nur so: "Ja ich habe gar nichts gesagt und der ist wieder so ausgeflippt, ich halte es mit dem Junge nicht mehr aus" und bla bla bla. Mein Vater hat mir dann natürlich wieder sofort eine geklatscht und gesagt ich soll ausziehen und mich von der Familie fern halten. Ich muss mir wirklich immer noch krassere Beleidigungen anhören und dass ist kein Scherz, ich untertreibe sogar noch. Ich wurde früher von meinem Vater einmal umgeschmissen und er hat mich, auf dem Boden liegend, so stark zusammengetreten dass ich den Unterarm verstaucht habe und mein Handgelenk kaum noch bewegen konnte.

Ist sowas noch normal? Wie sollte man mit so einer Familie umgehen? Ich muss dass alles mehr oder weniger ertragen weil ich zu wenig Geld für eine eigene Wohnung habe und auch noch nicht selbstständig genug bin um auszuziehen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lottlott, 15

Oh mein Gott,das hört sich schrecklich an!Ich kenne zwar jetzt nur deine Seite, aber selbst wenn du auch deinen Teil dazu beigetragen hast:es sind deine Eltern!Mein Sohn ist auch nicht einfach und ich habe auch schon öfter überreagiert,aber es tat mir immer leid.Ich habe mit ihm darüber geredet und er weiß das ich ihn über alles liebe.Hast du schon mal mit deiner Mutter ein ruhiges Gespräch geführt und ihr erklärst das du das so gar nicht willst?Ihr seid doch eine Familie!Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es der wille deiner Eltern ist das du dich von ihnen fernhälst...Deine "zuhause-zeit" allein in deinem Zimmer, das kann doch nicht die Lösung sein.Vielleicht könnt ihr eine Familientherapie machen,stolz hin oder her...Ich wünsche dir das du einen weg findest.Alles gute!!!

Antwort
von Rianni, 17

Versuchs zu ignorieren und bleib ansonsten respektvoll! Eltern wollen Respekt und da reicht es schon wenn du zur Begrüßung hallo sagst. Ansonsten Provokationen ignorieren und hauptsächlich in deinem Zimmer bleiben - dort essen, fernschauen, etc, dann entgehst zu den Konflikten.

Mach dir ein Plan wie du zu einer eigenen Wohnung kommst und strebe dem nach (Aushilfs-/ Job suchen, bewerben,..). Das merken die auch und werden einigermaßen zufrieden sein und dich in Ruhe lassen.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten