Frage von Juliie1996, 147

Proteinshakes, wieso, wozu, sinnvoll?

Hallo Leute, ich war gestern Abend unterwegs und habe mich mit einem jungen gut unterhalten und hat mir von seinem fitnessplan und seinen Proteinshakes erzählt. Ich war etwas angetrunken und hab das irgendwie nicht verstanden ^^

Was genau sind Proteinshakes? Und bringt das was? Ist es gut für den Körper? Ich mache nämlich jeden 2ten Tag workouts, würde es mehr bringen, wenn ich auch so etwas trinke?

Es gibt ja auch proteinriegel. Bringen die was?

Sorry für so viele fragen, aber ich finde das echt interessant :)

Vielen dank schon im voraus :)

Antwort
von tommy40629, 54

Proteinshakes sind eine Erfindung der Sportindustrie, die machen damit Milliarden.

Grob ist das Eiweis in Pulverform.

Angeblich wird jeder damit so stark und breit wie, Arnold Schwarzenegger Dorian Yates usw.

Komisch nur, dass es diese Shakes zu deren Zeiten gar nicht gab, die haben nämlich ihre Shakes selber gemixt, aus Zutaten aus dem Supermarkt.

Wenn man das Geld, das man für Shakes sinnlos aus dem Fenster wirft für Magerquark, Pute, Rind, Fisch u.ä. ausgibt, hat man eine GESÜNDERE und effektivere Ernährung.

Außerdem sind in dem Pulvern sehr schädliche Inhaltsstoffe, wie Geschmacksverstärker, Aromen, Aspartam, Glutamat, Zitronensäure und viele E... Zusätze.

Wenn die Proteinshakes so gut wirken, wie immer erzählt wird, dann müssten Millionen kleine Arnolds in Deutschland herumrennen.

Tun sie aber nicht!    

Ich hatte in meiner besten Zeit 140kg Körpergewicht ganz ohne diverse Supplements (diese Shakes und der ganze Mist), die hatte ich durch 6000 bis 8000kcal am Tag und nicht durch 3 Eisweisshakes.

Die Shakes sind großer Murks, da kann man das Geld lieber spenden.

Antwort
von Havenari, 30

Das mit den Proteinshakes hat folgenden Hintergrund:

Früher hatte die Molkereiindustrie ein Problem, die Molke loszuwerden. Niemand wollte das Zeug haben, allenfalls die Viehzüchter - und selbst die haben weniger dafür gezahlt, als der Transport dorthin gekostet hat.

Also hat man sich überlegt, was man mit der Molke noch so anstellen könnte, und ist auf die Idee gekommen, sie als gesundes Nahrungsmittel zu vermarkten.

Und so, liebe Kinder, gibt es heute ganz viel Molkeprotein zu kaufen, für das Leute mit mehr Bizeps als Grips ungefähr so viel Geld ausgeben wie für feinstes Rinderfilet vom Bio-Metzger.

Antwort
von FelixUn, 20

Für Sportler die Muskelaufbautraining betreiben sind proteinshakes in so fern gut wenn nicht genug Eiweiß durch die normale "Sportler Ernährung" (Pute, Händchen, Magerquark, usw.) aufgenommen werden kann. Meistens ist das bei Vegetarier der Fall also wenn du genug proteinhaltiges isst brauchst du keinen Shake

Antwort
von moritzz22, 50

Bei Menschen, die intensiven Kraftsport betreiben, ist die Menge and Proteinen, die über natürliche Nahrung aufgenommen wird, meist nicht ausreichend.

Proteine werden für den Muskelaufbau benötigt. Ein männlicher Kraftsportler benötigt etwa das 1.5- bis 2-fache seines Körpergewichts an Proteinen in Gramm. Da nur wenige diese Menge durch natürliche Nahrung aufnehmen können oder wollen, sind Proteinshakes eine gute Möglichkeit auf seinen Bedarf zu kommen.

Ein normaler Mensch nimmt in der Regel aber ausreichend Proteine durch Nahrung auf, sofern er sich nicht vegetarisch oder - noch schlimmer - vegan ernährt. Dann können ernsthafte Defizite entstehen, für die die Lebensmittelindustrie allerdings auch schon alternativen bereit hält (Fleischersatz etc.). Proteine - auch Eiweiße genannt - findet man generell vor allem in Milchprodukten (Käse, Quark, Joghurt) oder Fisch und Fleisch, aber auch in Hülsenfrüchten und Nüssen.

Kommentar von Juliie1996 ,

vielen dank :)

Kommentar von moritzz22 ,

Kein Ding ;)

Kommentar von tommy40629 ,

Wenn ich das höre, geht mir der Hut hoch. Ich trainiere seit über 10 Jahren. Mit 2 Bechern Quark hat man 120g Eiweis aufgenommen.

Dazu kommt Pute,Rind und Thunfisch, Eiern, Käse und Reis, dann kommt man locker über die 240g Eiweis am Tag. 

Aber so was will die Sportindustrie natürlich nicht hören.

Kommentar von Havenari ,

Die Leute, die intensiven Kraftsport betreiben, müssen schon wegen der dabei verbrauchten Energie solche Nahrungsmengen aufnehmen, dass der Eiweißbedarf dabei ganz locker nebenbei gedeckt wird. Die haben eher das Problem, überhaupt ihren Kalorienbedarf zu decken. Deshalb hat ein Matthias Steiner auch nicht etwa Proteine über Shakes zugeführt, sondern Kohlenhydrate. Aber der ist ja auch nur Olympiasieger im Gewichtheben geworden, was wird der schon wissen.^^

Antwort
von rockglf, 58

Das sind einfach nur Shakes mir Proteinpulver drinnen, die die meisten Leute für magisch halten.

Ist ein ganz normales Nahrungsergänzungsmittel, genauso wie Vitamintablette. 
Bekommt man nicht genug von einem bestimmten Stoff, so nimmt man das eben noch zusätzlich in mehr oder weniger "künstlicher" Form zu sich.

Solange du genug Protein in deiner alltäglichen Nahrung zu dir nimmst, bringen dir Shakes absolut gar nichts. 
Und das Eiweis, welches du in deiner Nahrung aufnimmst kann dein Körper auch besser verarbeiten, genauso wie es mit künstlichen Vitamintabletten, etc. ist. 

Also nein; Solange du nicht "zu wenig" Proteine zu dir nimmst, dann hast du absolut keinen Grund Prot.Shakes zu trinken. Und sogar wenn, dann stell lieber deine Ernährung um. 

Kommentar von tommy40629 ,

...für magisch halten...

Das ist noch untertrieben.

Wenn ich sehe, wie die Hipster nach dem "Training", richtig pumpen habe ich die noch nie gesehen, ihre Eiweisshakes zubereiten, dass ist eine Zelebration.

Es fehlt eigentlich nur noch, dass sie eine kleine Götze auspacken und sich vor dieser auf den Boden werfen und um mehr Muskeln beten.

Da wird genau darauf geachtet, dass kein Mikrogramm zu viel oder zu wenig in den Pot kommt.

Bis sie nach ein paar Wochen genervt aufgeben. Lag sicher am schlechten Eiweis, dass die Muckis nicht gewachsen sind.

Kommentar von rockglf ,

Schönster Kommentar den ich in einer ganz Weile gelesen habe. :)

Antwort
von janfred1401, 71

Wenn man nicht gerade schweres Body Building macht, bringen Proteinshakes nichts, was man auch mit normaler Ernährung zu sich nehmen könnte.

Die Proteinshakes sind allerdings ein wichtiges Zusatzgeschäft für die Sportstudios.

Kommentar von tommy40629 ,

Die Shakes sind einfach ein Produkt eines guten Marketings, sie sind völlig unnütz, werden aber zu einem "muss ich haben" geredet.

Wie ein Diamant, völlig sinnlos, außer man will Glas schneiden, kostet aber Millionen. Einfach perfektes Marketing und dumme Menschen haben zusammen gefunden.

Kommentar von janfred1401 ,

ganz meiner Meinung! Ein Sportstudio könnte nur von Mitgliedsbeiträgen kaum überleben. Also darf die "Fitnessbar" nicht fehlen, und jeder Anfänger bekommt schon zum ersten Training erzählt, was er unbedingt braucht um in 12 Monaten Mr. Olympia zu werden.

Kommentar von tommy40629 ,

Ich würde mal gern wissen, was 1000kg fertiges Eiweispulver kostet. Die machen hier sicher 500% und mehr an Gewinnen.

Antwort
von tommy40629, 19

Hier ein paar Einkaufspreise von Protein.

https://www.alibaba.com/trade/search?fsb=y&IndexArea=product_en&CatId=&a...

Das Kilo wird dann in der BRD ab 15€ bis über 30€ verkauft.

Antwort
von schleudermaxe, 47

... weil die Industrie dies eben anbietet.

2. .... weiß so richtig keiner, die machen sich reich (siehe redbull) und gut ist

3. ...nein, natürlich nicht, so jedenfalls mein Internist.


4. Frage ggf. Mark (Tigerfitness Bremen).

Kommentar von moritzz22 ,

Redbull?! Seid wann ist Redbull ein Proterindrink?

Kommentar von moritzz22 ,

Seit*

Kommentar von schleudermaxe ,

... wer sagt das? Auf wozu: die machen sich reich, paßt das doch, denn die machen sich auch reich, oder?

Kommentar von tommy40629 ,

Ja, die die verkaufen, die werden reich, der Sportler nimmt nicht zu.

Ok, er nimmt die schädlichen Lebensmittelzusätze zu sich, dass ist ja auch eine Arz zunehmen.

Antwort
von bogdahn, 69

proteine werden für den muskelaufbau oder deren erhalt benötigt. bei einem training nimmt man entweder ab (fett und / oder muskeln werden abgebaut) oder aber man hält sein gewicht (muskeln werden aufgebaut).

man nimmt dann zusätzliche proteine, eben durch shakes oder riegel ein damit falls man abnehmen möchte nicht allzuviele muskeln abgebaut werden oder man unterstützt damit den muskelaufbau. dazu braucht es aber nicht zwingend shakes oder riegel, mit einem ernährungsplan (z.b. mageres fleisch, thunfisch, proteinhaltige lebensmittel eben) lässt sich das gleiche bewerkstelligen.

Kommentar von Juliie1996 ,

und wenn man wenig Fleisch ist? vielleicht nur einmal die Woche?

Kommentar von schleudermaxe ,

Da kann aber etwas nicht stimmen.

In jeder Muckibude werden die Hüftoperierten muskeltechnisch auf Vordermann gebracht und kein Muskel nimmt ab und kein Muskel benötigt dieses Giftzeugs.

Kommentar von bogdahn ,

die werden aber auch ihren ernährungsplan von ihrem betreuer bekommen haben oder die proteine über die normale nahrung aufnehmen. die shakes sind ja eher für leute interessant die eine merkliche veränderung haben wollen (body builder).

Kommentar von moritzz22 ,

Das Problem auf dieser Seite ist echt, dass immer so viele Ahnungslose kommentieren. @schleudermaxe An Proteinshakes ist rein gar nichts giftig. Es handelt sich dabei ausschließlich um konzentrierte Eiweiße mit einigen natürlichen Zusätzen oder künstlichen Geschmacksstoffen. Das findest du aber auch in Marmelade, Joghurten usw. Die Gesellschaft von heute: trinkt nach freiem belieben Alkohol, ein wirkliches Nervengift (!), und meckert dann über Menschen, die Proteinshakes trinken und wie ungesund das doch sei. Herrje, schmeiß doch einer Hirn vom Himmel...

Kommentar von schleudermaxe ,

Zum Glück sehen das die vom ÖKO Test und mein Internist, der dann die Spätschäden ausbügeln darf, total anders.

Und nach der Muckibude bekommen die Patienten zum Muskelaufbau, denn um den geht es doch im Kommentar, eben keine Sonderkost und der Muskel nimmt auch durch das Training nicht ab, wie hier behauptet wird, sondern zu. Und dies alles ohne Alkohol und  ohne Hirn von oben.

Kommentar von tommy40629 ,

Es ist ja nun wissenschaftlich erwiesen, dass natürliche und künstliche Aromen, Aspartam, Glutamat, Zitronensäure, weißer ZUCKER, und und und wirklich schädlich für den Körper sind.

Eine Kippe rauchen ist "gesünder", als 3 bis 4 mal (so steht es auf den Packungen) sich einen Shake zu mixen.

Man kann alles über die Nahrung aufnehmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community