Frage von Karl1009, 191

Prostituierte egal?

Hallo ein Kumpel von mir hatt mich gefragt ob es den Prostituirten egal ist wie alt man ist. Stimmt dies? MFG Karl (m/19)

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 59

Eine seriöse Prostituierte achtet darauf, dass ihre Kundschaft mindestens 18 Jahre alt ist - sonst kann es Ärger mit den Behörden geben.

Ansonsten ist den Frauen viel wichtiger, dass man ihnen mit Respekt und Manieren begegnet. Gepflegt und Rücksichtsvoll zu sein gibt ebenfalls Pluspunkte. Die Verzweifelten auf dem Drogenstrich sind da natürlich weniger wählerisch, als eine Dienstleisterin in einem guten Club.

Wenn ihr tatsächlich Erfahrungen im Paysex sammeln wollt, dann informiert Euch erstmal gründlich, bevor ihr unnötig Geld verbrennt und Frust einkauft. "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) ist da ein prima Einstieg.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs, die Du Dir als eine Mischung aus Wellness-Hotel, Bar, Restaurant, Disco und Freizeitbad vorstellen kannst. Du zahlst am Empfang den Eintritt von 30-80€ (je nach Club), hängst Deine Klamotten in einen abschließbaren Spind, hüpfst unter die Dusche und wirfst Dich in Bademantel oder Handtuch. Geldbeutel, Handy usw. kommen in ein separates Wertfach, wo sie sicher aufgehoben sind..

Dann kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, etwas trinken, die Sauna besuchen, im Pool plantschen, Sportübertragungen schauen, Dich unverbindlich mit den Mädels unterhalten und bei Interesse und Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu. Bring auf jeden Fall genug Zeit mit und komme am besten bereits am Morgen oder frühen Nachmittag an - dann ist es noch ruhiger und Du kannst Dich erst einmal langsam an die Atmosphäre gewöhnen!

Viele Girls im Club praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Sag' dem Mädel, das Dir sympathisch ist, dass es Deine Paysex-Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird. Geh' nicht mit der Erstbesten, sondern lass' Dir Zeit, bis es "funkt"! Ausser dem Eintritt (s.o.) kostet die Zeit auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min für das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen & gummierten Verkehr). Bezahlt wird grundsätzlich NACH der Session - will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im FALSCHEN Laden!

Je nach Club erwarten Dich teils über 100 Girls, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen. Die meisten Frauen sind Anfang 20 und vom Typ "Nettes Mädel von Nebenan". Diese räkeln sich auf den reichlich vorhandenen Sofas und Barhockern. Wenn Du einem Girl länger zulächelst kommt sie auf Dich zu und beginnt ein Gespräch mit Dir. Dabei sind bereits erste Zärtlichkeiten möglich. Natürlich kannst Du Dich auch zu einem Girl setzen, die Dich interessiert. Keine Angst: Die Girls WOLLEN sich ja mit Dir unterhalten und werden das Gespräch am Laufen halten ("Wie heisst Du?", "Bist Du zum ersten Mal hier?", "Wo kommst Du her?", "Wie gefällt es Dir?" usw.). Das Abzock-Risiko ist relativ gering - vor allem wenn man sich vorher schon etwas eingelesen hat.

Im Eintritt sind Essen und (alkoholfreie) Getränke "flat" enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von MrHilfestellung, 191

Auf der Straße wahrscheinlich schon, aber in Bordellen muss man zumindest volljährig sein.

Prostituierte, die aber keine großen Geldsorgen haben können sich ihre Freier natürlich nach ihren eigenen Vorlieben aussuchen.

Antwort
von Tellensohn, 131

Salue Karl

Geschäft ist Geschäft und Zeit ist Geld.

Wenn der Kunde volljährig ist kann sie ihre Dienstleistung verkaufen.

Junge Kunden "kommen" meist auch sehr schnell und haben kaum Erektionsprobleme. Dies kommt den meisten "Damen des horizontalen Gewerbes" entgegen.

"Edel"-Prostituierte hingegen werden eher auf ältere Kunden zählen, die haben in der Regel mehr Budget.

Gruss

Tellensohn 

Antwort
von huldave, 143

Nicht ganz, Mann muss volljährig sein

Antwort
von Rosswurscht, 129

Naja, jeder Kunde bringt Geld - und die alten haben meistens mehr davon ;-)

Antwort
von matheistnich, 167

sie haben alle ihre eigenen regelungen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten