Frage von elmotteck, 74

Prophet Mohammed und das Alter seiner Frau Aisha?

Ich habe gelesen das diese um die 8-9 Jahre bei Ehe Schließung war- Diese Aussage beruht auf  dem Historiker Muhammad ibn Saʿd († 845 in Bagdad). Aisha soll gesagt haben:

"„Der Gesandte Gottes heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung als ich sechs Jahre alt war....  

Auch andere Quellen geben dieses Alter an plus ca. 3 Jahre.

Um so wissen was ein Moslem zu dieser Ansicht sagt habe ich einen Freund gefragt der Moslem ist. Ich konnte die innere Wut schon sehen wie ich es doch Wagen könnte so eine Aussage zumachen. Das gleiche von seinem Kollegen der daneben stand.

Auf die Frage welches Alter denn richtig sei wurde mir von im 14 Jahre gesagt ,der andere hatte keine Ahnung.. ( war aber auch sauer :-) Woher die Quelle von 14 Jahren kommt konnte mir von ihm auch nicht beantwortet werden.

Welches Alter ist eurer Meinung anzunehmen? Wenn ein Alter über 10 angegeben wird würde ich mich über eine dazugehörige historische Quelle freuen.Danke

Antwort
von DieSchiiten, 62

In den berühmten sunnitischen Hadith-Büchern gibt es Überlieferungen, die das Heiratsalter mit 9 Jahren angeben. Diese Aussagen sind jedoch keineswegs authentisch. Das genaue Heiratsalter von Aisha ist unbekannt. Die Überlieferungen über ihr Alter widersprechen sich. Die Salafis und andere Muslime, die felsenfest daran glauben, dass in Sahih Bukhari nur authentische Überlieferungen stehen würden, verbreiten die Sicht, dass Aisha 9 Jahre alt war, als sie den Propheten (saw) heiratete. Starke Beweise für diese Behauptung haben sie nicht. Trotzdem wird versucht die "9-Jahre-Version" zu stützen, indem sie auf die "Frühreife" der damaligen Araber hinweisen oder Vergleiche mit anderen Völkern und Religionen der damaligen Zeit ziehen. 

Gemäß zahlreichen Quellen, darunter Ibn Kathir, war Aischa zehn Jahre jünger als ihrer Stiefschwester Asma. Ibn Kathir berichtet darüber hinaus, dass Asma den Tod ihres Sohnes im Jahre 73 n.d.H. miterlebte und wenige Tage danach im Alter von 100 Jahren selbst starb. Ibn Hadschar bestätigt diese Angabe und nennt das Jahr 73 oder 74 n.d.H. als Todesjahr. Damit war Asma im Jahre 1 n.d.H. 27 oder 28 Jahre alt und die 10 Jahre jüngere Aischa entsprechend 17 oder 18. Als Prophet Muhammad (s.) und Aischa zusammenzogen, wäre sie also 19 oder sogar 20 gewesen.

Und Allah weiß es am besten.

Antwort
von DerBuddha, 38

dieses thema leugnen viele muslime gerne oder schwächen es mit sinnfreien antworten ab, z.b. meinen sie dann:

ziatat:

"Zur Zeit des Propheten, Möge Allahs Segens und Frieden auf Ihn, war es in
der arabischen Gesellschaft üblich Mädchen und Jungen sehr früh zu
verheiraten, als sie eigentlich noch Kinder waren. Die Ehe wurde aber
nicht vollzogen. Nach einiger Zeit, wenn die Kinder erwachsen waren,
konnten sie selbst entscheiden, ob sie die Ehe vollziehen wollen oder
nicht. Falls sich die Frau dagegen entschied, wurde die Ehe aufgelöst,
noch bevor sie vollzogen wurde. [2] IchFrage die Islamhetzer ob sie nicht gewusst haben, dass die Mutter der Gläubigen Aisha(ra) schon für AI-Mutaam schon versprochen war."

oder das:

zitat:

"Also, warum soll es uns wundern, dass unsere Mutter Aischa vor 1400 Jahren mit 9 Jahren [Muhammad] heiratete? Ein damaliges Mädchen mit 9 Jahren glich eine Frau in unserer Gegenwart, die 25 Jahre alt ist;"

darin sind gleich vier dinge beschrieben, die zeigen wie dumm man denkt und argumenitert..........

denn 1. ist es eine lüge, dass aischa erwachsen war (laut aussage: Nach einiger Zeit, wenn die Kinder erwachsen waren, konnten sie selbst entscheiden, ob sie die Ehe vollziehen wollen oder nicht.), bezieht sich also NUR auf erwachsene und NCHT auf 9-jährige kinder.............!!!

2. kann KEINE frau/kind selbst entscheiden, ob die ehe vollzogen wird, denn der mann hat das RECHT dazu.........also auch eine fette lüge........!!!!!

3. ist eine versprochene ehe der grund dafür, dass man ein kind missbrauchen kann?................ABARTIG !!!!!!!

4. sind 9-jährige kinder von vor 2000 jahren mit heutigen 20-jährigen vergleichbar?............was ist dass für eine denkweise...............

ja, sowas kommt von sowas, wenn man fakten nicht leugnen kann, aber dann mit sinnfreien kommentaren meint, pädophiles verhalten eines angeblichen gottgesandten entschuldigen zu wollen.............

FAKTEN:

In Sahih al-Bukhari und Muslim [zwei als sehr verbindlich betrachtete, authentische Überlieferungssammlungen, vor allem für sunnitische Muslime] heißt es: Allahs Prophet sagte zu Aischa: 'Du wurdest mir dreimal im Traum gezeigt. Jedes Mal sagte mir [der Erzengel] Jibril: ‚Dies ist deine Frau in diesseitigen und jenseitigen Leben.’ 

gott hat ihm es also befohlen................ was für eine fette lüge, denn sonst wäre dieser gott nicht liebevoll und gütig, denn er würde kinder in ein elend schicken.............. zudem wäre dieser gott auch nicht allwissend, denn sonst wüsste er, was diese tat in der zukunft anrichtet, denn nur mohamed ist es zu "verdanken" dass kinderehen und missbrauch im islam heute legitim sind............... denn was er machen konnte, kann ja nicht schlecht sein.............!!!!

Sahih Buchari Band 5, Buch 58, Nummer 234:
Aisha berichtete: Der Prophet heiratete mich, als ich ein Mädchen von sechs (Jahren) war. 

das kind war also 6 jahre alt..........!!!!

Sahih al-Bukhari Band 7, Buch 62, Nummer 64Aisha berichtete: Der Gesandte Allahs, nahm seine Eheschließung mit mir vor, als ich sechs Jahre alt war, und unterhielt erst eheliche Beziehungen mit mir, als ich neun Jahre alt war.

das kind wurde also missbraucht, als es 9 jahre alt war...........!!!!

zudem gibt es auch noch texte, die genau beschreiben, wie mohamed mit ihr badete und dabei spass hatte............

man muss also die frage stellen, WARUM soll ein gott einem gottgesandten den auftrag gegeben haben, ein 6-jähirges kind zu heiraten, anstatt es einfach als seine tochter anzunehmen, was einem liebenden gott viel eher entsprochen hätte.................!!!!

Kommentar von Abahatchi ,

man muss also die frage stellen, WARUM soll ein gott einem gottgesandten den auftrag gegeben haben,

Nein, man sollte die Frage stellen, warum es allen Ernstes noch Menschen gibt, die solch einem Tyrann und verachtenden Verbrecher wie Mohammed huldigen!

Kommentar von elmotteck ,

danke für deinen Beitrag und deine Quellenangabe diese werd ich mir anschauen.

Kommentar von DerBuddha ,

@elmotteck

danke für deinen Beitrag und deine Quellenangabe diese werd ich mir anschauen.

wäre schon lustig, wenn die quellen nicht stimmen würden, denn sie stammen alle von muslimischen seiten...........*g*

Kommentar von elmotteck ,

lesen - analysieren - selbst interpretieren

Kommentar von DerBuddha ,

bei der selbst interpretation hapert es aber gerade bei gläubigen....................*g*

Antwort
von RipeClown, 44

Es gibt verschiedene Quellen.

Einige sagen 6, die anderen 9, einige 19-21

Laut Geschichtsexperten hat man aber im alten Arabien die Jahre anders gezählt.

Heißt :

Erst ab der Periode hat man gesagt sie ist 9 Jahre nach ihrer Periode ( also seit 9 Jahren eine Frau )

Somit würde man meinen das Aisha 9 Jahre nach ihrer Periode geheiratet hat.

Es gibt aber auch aussagen das sie zu Zeiten der Auswanderung schon 21 war.

Soweit ich weiß haben sie aber auch später geheiratet.

Andere aussagen gibt es das sie auch eine sehr glückliche Ehe hatten.

Ich habe auch von Shiiten teils gehört das es Eigentlich nur eine politische Heirat war und da er genug andere Frauen hatte, er nie mit ihr geschlafen hat.

Kommentar von elmotteck ,

danke für deinen Beitrag. Kannst du mir eine Quelle sagen oder einen Geschichte experten nennen der erwähnt 21 oder älter? vielen dank

Kommentar von RipeClown ,

Ich such es dir heute Abend raus.

Ich hoffe ich finde es :D

Antwort
von aloisff, 44

...naja, es war zu jener Zeit (auch in christlichen Gefilden) durchaus üblich, dass Mädchen so früh verheiratet wurden...

Antwort
von SheikhAlKurdi, 31

Meines Wissens nach war sie bei der Eheschließung neun Jahre alt.

Nehmen wir an, sie war zwischen sechs bis zwölf Jahren.
Solange nach der Menstruation verkehrt wurde, sollte nichts daran auszusetzen sein.
Denn wie bekannt, gilt ein 'Mädchen' im Islam ab Beginn der Menstruation als Frau und kann somit verheiratet werden und da sie sehr klug und bereits im jungen Alter reif war, ist es vollkommen in Ordnung.

Abgesehen davon beschreibt Pädophilie das sexuelle Interesse an Kindern(!), die noch nicht die Pubertät erreicht haben und das kann man unserem Propheten Muhammad Sallallahu alayhi wa salam beim besten Willen nicht unterstellen.

Dass die oben genannten Personen aggressiv darauf reagiert haben, zeugt nur von der Unwissenheit so mancher Leute, die sich dann leider trotzdem das Recht dazu nehmen, ihren Senf dazu zu geben.

Kommentar von elmotteck ,

danke für deinen Beitrag. Es ging ja auch nicht um eine Art der Verurteilung. Denn teil denn du ansprichst mit " ..gilt im Islam ab der Menstruation als Frau" steht das so im Koran?

Antwort
von MrMacElroy, 38

Das Alter ist egal, die Muslime interpretieren manchmal, wie sie es eben haben wollen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community