Frage von DatSapu, 179

Propaganda in Deutschland?

Hi, ich finde es komisch, wie in letzter Zeit z.B Tv "Kommentare" auftauchen, die Merkel unterstützt und den Staat. Wir wissen sicherlich alle, das ein unabhängiges Kommentar auch negative Kritik an Merkel abgeben würde. Besonders jetzt wo sich nicht so beliebt ist.

Gleichzeitig kommt jede Woche eine Doku über "gelungene Integrationen" wo Familien rausgesucht werden, die schon Jahre hier leben und eher aus Ökonomischen Gründen geflüchtet sind. Ich will jetzt nicht sagen, dass das Propaganda ist, aber ist doch irgendwie komisch oder? Was auch komisch war, dass im Fernsehen immer Russland so schlecht dargestellt wird. Und über Lügen in Medien müssen wir uns ja auch wohl nicht unterhalten oder?

Antwort
von Crack, 128

Wir wissen sicherlich alle, das ein unabhängiges Kommentar auch negative
Kritik an Merkel abgeben würde. Besonders jetzt wo sich nicht so
beliebt ist.

Dann musst Du nur mal Deine Ohren auch dafür öffnen und darfst nicht nur das hören was Du hören willst.

Es gibt neben Lob und Zuspruch auch reichlich Kritik an Merkel & Co. im öffentlich-rechtlichen TV und anderswo.

Genau das ist es was mir immer unbegreiflich ist.
Bei aller Kritik die man an den Medien üben kann - warum sehen manche wie Du nur das was sie sehen wollen und versuchen dann darauf eine Argumentation aufzubauen die absolut nicht tragfähig ist ?

Antwort
von spaeschel85, 9

Hallo DatSapu

Mir ging es auch mal so, wie dir. Es hat einige Jahre gedauert, bis ich verstanden habe, dass ich damit falsch lag. Und das war erst, nachdem ich gemerkt hatte, dass Russland wirklich in die Ukraine einmarschiert ist. Dass unsere Medien die Wahrheit erzählt, und die anderen gelogen hatten.

Ich denke seitdem anders. Wir können froh sein, hier zu leben. Wo Homosexuelle sich in der Öffentlichkeit küssen dürfen und der Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonvention erhalten bleibt.

Wo wir unser Leben frei gestalten können, und kein "Alleinherrscher" 2 Wahlperioden im Amt ist, um dann einen Stellvertreter für eine Wahlperiode einzusetzen (Medwedew), damit er danach selber weiterregieren kann.

Wir leben in einer offenen Gesellschaft. Das ist es was zählt. Sogar unsere Medien sind offen. Unsere Journalisten streiten sich. Auch die großen Zeitungen haben abweichende Meinungen. Glaub nicht, dass die russischen Medien freundlich über den Westen berichten. Ganz im Gegenteil erzählen die Lügen über uns. Auch über dich, denn dies hier ist auch dein Land, dein Leben und deine Demokratie die angefeindet wird.

Vorher kamen auch keine Syrer zu uns. Die kommen erst, seit Krieg ist. Die Menschen kommen nicht wegen irgendeiner Gier, die man ihnen unterstellt, sondern der Krieg ist die Ursache.

Glaub nicht dieser Propaganda, die den Westen für alles verantwortlich macht. Die Medien eines Landes, das mit Geheimdiensten, Paramilitärs und der Armee in die Ostukraine einmarschiert ist, haben nicht das Recht über uns Lügen zu verbreiten. Die wollen ihr eigenes Land mit dieser Propaganda stärken und uns schwächen.

Lass dich nicht verarschen und lass dich nicht gegen deine Heimat aufhetzen.

Antwort
von Apfelkind86, 55

Wir wissen sicherlich alle, das ein unabhängiges Kommentar auch negative Kritik an Merkel abgeben würde. 

Da ein Kommentar immer die persönliche Meinung des Reporters darstellt, kannst du gar nicht wissen, was dieser beinhaltet, denn (jetzt kommt die Überraschung) es muss nicht zwangsläufig jeder deiner Meinung sein.

Und über Lügen in Medien müssen wir uns ja auch wohl nicht unterhalten oder?

Ne, müssen wir nicht, du zeigst ja, dass du nur sehen und hören kannst, was du willst. Ich jedenfalls sehe täglich kritische Stimmen in der "Lügenpresse" zur Regierung, zu den USA, zu TTIP, zur Flüchtlingspolitik.

Aber vielleicht sollten wir uns mal drüber unterhalten, was du dir von deiner Suggestivfrage hier erhoffst. Du betreibst hier nämlich unterschwellige Propaganda, da du keinen Rat suchst, sondern nur deine Meinung verbreiten möchtest, dazu noch mit sehr schwachen Argumenten.

Antwort
von atzef, 65

Wenn der Gradmesser für "Propaganda" die Intensität ist, mit der die zentrale politische Führungsfigur im TV kritisiert wird, dann müsstest du doch eigentlich selber Russland als das allerschlechteste Land des Universums darstellen. Oder nicht?

Antwort
von Ifosil, 99

Scheinbar hast du wenig Ahnung, es gibt auch sehr viele kritische Sendungen/Überschriften/Kommentare zu unserer Regierung. Nur weil du sie nicht kennst, bedeutet das nicht, dass es diese nicht gibt.

Antwort
von BerlinEastside, 84

Was auch komisch war, dass im Fernsehen immer Russland so schlecht dargestellt wird. Und über Lügen in Medien müssen wir uns ja auch wohl nicht unterhalten oder?

Nein da müssen wir uns nicht unterhalten. Besonders bei den russischen Medien, die ja nur die Wahrheit berichten. Gut was die Wahrheit ist, bestimmt Putin. Aber einer muss ja die Ansagen machen, in einer "Demokratur". ;-)

Hattest du jetzt eigentlich eine Frage? Oder wolltest du nur deine "Thesen" verbreiten?

Du fragst nach "Propaganda in Deutschland", und schreibst im Text, dass du es jetzt nicht Propaganda nennen willst. Das finde ich komisch, und versteh gar nicht, was du eigentlich wissen willst?

Und nur mal nebenbei: "Wesen Propaganda bist du aufgesessen, und hast sie verinnerlicht"!

Kommentar von Kristall08 ,

Wer selbst so manipulativ formuliert ("wir wissen sicherlich alle...";  "über Lügen in Medien müssen wir uns ja auch wohl nicht unterhalten oder?") zeigt doch schon genau, wes Geistes Kind er ist.

Antwort
von sevastopol, 39

Das ist der soziale Auftrag der Staatsmedien wie z.B. ARD und ZDF. Dieser soziale Auftrag nannte sich damals bei uns социальный заказ. Damit ist die journalistische und die Arbeit von Kulturschaffenden unter Berücksichtigung der ideologischen Stoßrichtung bzw. des ideologischen Kurses in der offiziellen Politik des deutschen Staates gemeint. Die Sachwalter US-amerikanischer Interessen in Europa, deren Speerspitzen Merkel, Hollande, Kaczynski, Ilves, Vejonis, Renzi, um mal die wichtigsten zu nennen, sind, haben eine sehr große mediale Lobby. Die Süddeutsche Zeitung z.B. gehört einer Holding an, die der Finanzkorporation "Goldman Sachs Group" gehört. Allein zum ersten Unternehmensgrundsatz von Axel Springer lässt sich ein Roman schreiben. "Das unbedingte Eintreten (…) Deutschlands als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft" versichert jeder Springer "Journalist" nickend zu unterstützen mit seiner Unterschrift unter seinem Arbeitsvertrag. Die Alpha-Journalisten aller staatstragenden deutschen Medien sind darüber hinaus in US-amerikanischen Netzwerken organisiert. Somit darf man keine hohen Erwartungen an Kommentare von "Experten" stellen.

Antwort
von Wolle1305, 82

Lügenpresse ist ja das beliebte Schlagwort bei den rechtspopulistischen Pegida-Anhängern, wobei diese Schwachmaten auch noch behaupten, das sie das Volk wären - nein, das sind sie nicht. Wer mit Nazis kooperiert, ist nicht das Volk. Russland wird auch nicht immer im TV negativ dargestellt, nur, was soll man denn da positives berichten, Putin in den Himmel loben? Bei den ganzen rechtspopulistischen Hetzereien gegen Flüchtlinge können ja auch mal positive Integrationsbeispiele von Flüchtlingen erwähnt werden. Auch bei uns sind einige hundert Flüchtlinge untergebracht, nur statt ständig alles schlecht zu reden und rum zu hetzen, funktioniert es bei uns. Es gibt viele Freiwillige, die nun auch mit ihrer Freizeit was anfangen können und den Flüchtlingen helfen, wo es möglich ist.

Kommentar von KnusperPudding ,


Schwachmaten 


 Wer mit Nazis kooperiert

Hauptsache man kann gut drüber hetzen, die einen über die Flüchtlinge. - Die anderen über die, welche die Flüchtlinge kritisieren. :)

Kommentar von Wolle1305 ,

Da wird nicht kritisiert, da wird gehetzt. Das ist ein grosser Unterschied. Das PEGIDA mit Neonazis kooperiert, ist doch mittlerweile bekannt.

Kommentar von KnusperPudding ,

Die eine Partei sagt: Jeder Moslem ist ein Terrorist. Die andere sagt: Jeder Pegida Anhänger ist Nazi.

Ich sehe da keinen Unterschied. Die eine Hetze ist links, die andere rechts.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ich sehe da keinen Unterschied. Die eine Hetze ist links, die andere rechts.

163 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte 2015. Ich sehe da sehr wohl einen Unterschied.

Kommentar von KnusperPudding ,

Du siehst Unterschiede weil du alles was dir nicht passt in einen Topf wirst und böse drauf schreibst.

163 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte 2015

Das legst Pegida zur Last? Das ist Nazis zuzuschreiben. Das sagt schon alles. - Da hat jemand einfach nur einen Blick in eine Richtung, und die ist links.

Aber deine Beiträge kenne ich schon, da erwarte ich auch nichts anderes.

Kommentar von Kristall08 ,

Niemand sagt, jeder Pegida-Anhänger sei ein Nazi. Pegida kooperiert mit denen, meint etwas anderes. Alles andere ist Wortverdreherei.

Auch das Pegida irgendwas zur Last gelegt wird, hast du selbst ins Spiel gebracht, KnusperPudding. Niemand sonst hat das so geäußert.

Kommentar von KnusperPudding ,

Welche Wort-Verdreherei? 

 ist doch mittlerweile bekannt.

ist eine Behauptung und kein Fakt.

Pegida kooperiert mit denen, meint etwas anderes

Heißt bitte was? Dass sie selbst keine sind aber diejenigen unterstützen? Diejenigen die sich an solchen Aktionen beteiligen sind gleichermaßen schlecht.

Auch das Pegida irgendwas zur Last gelegt wird, hast du selbst ins Spiel gebracht, KnusperPudding. Niemand sonst hat das so geäußert.

Soviel zur Wortverdreherei. Gebe ich doch hiermit glatt zurück. Das ist ja nichts anderes =)

Wenn es um meine persönliche Ansicht geht, ist es genauso falsch Flüchtlingen die Unterkunft abzufackeln, alle Flüchtlinge über einen Kamm scheren und verurteilen sowie jeden Islamkritiker/Pegidaanhänger/AfD-Wähler oder worauf sonst noch gerne aktuell gehetzt wird, an den Pranger zu stellen.

Sowohl Wolle als auch Apfelkind haben nur eine beschränkte Sicht auf die Dinge, die sich stur nach links richtet. - Es wird in eine Seite gehetzt, die andere mit Blut verteidigt. 

Solche Doppelmoral ist einfach zum k*tzen.

Kommentar von don2016 ,

@Apfelkind86, gegen diese Kriminellen müßte man viel rigoroser vorgehen, da müßten Dezernate ran, die Mord und Totschlag bearbeiten, ebenso die Richter härter durchgreifen, auch die Staatsanwälte härtere Strafen fordern...ich habe keine Prozesse spez. verfolgt, aber deine Aussage, 163 Anschläge gegen Flüchtlinge allein in 2015, besagt alles, ich dürfte da kein Richter sein...liebe Grüße

Antwort
von Kuestenflieger, 66

können die roten das denn besser ? nicht nur Vorwärts lesen .

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Die roten?  Seit wann ist Russland kommunistisch oder sozialistisch 

Kommentar von don2016 ,

@Sowjetunion208, du glaubst also allen Ernstes dein Land, Rußland wird demokratisch reigiert ? wo lebst du, in Sibirien ? da gibt es keine Zeitungen, ne ? liebe Grüße

Antwort
von seidsfreundlich, 85

Deutschland ist eigentlich ein Bananenstaat, 

die betteln halt um die Legitimation vom Volk um es zu rechtfertigen

Kommentar von Pestilenz2 ,

Bananenstaat....👍🏻

Kommentar von BerlinEastside ,

In Deutschland wachsen keine Bananen, und wir sind eher eine Industrienation. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community