Projektidee zum Thema "Korrelation von Ethik und Wirtschaft in der Region." Habt Ihr Ideen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das beginnt schon mal damit, was man als Wirtschaft betrachtet. Im grunde genommen sind wir alle, die gesamte Gesellschaft zu einem erheblichen Teil unseres Lebens in wirtschaftliches Handeln eingebunden. Wirtschaft ist der ökonomische Aspekt unseres Handelns und nicht nur - wie gern gesehen - die Angebotsseite. Wir sind alle miteinander verflochten und die Frage, zu welchen Werten wir noch stehen, welche wir in der Praxis leben, ist für die Gesellschaft als Ganzes genauso grundlegend wie für unser ökonomisches Handeln. Warum sollen Banker ehrlicher sein als die große Masse der kleinen Versicherungsbetrüger. Wer den eigenen kleinen Betrug als harmlos erklärt und nur den angeblich großen Betrug der anderen als verwerflich, der behauptet, dass die Baumkrone im Sturm des Lebens Stand bewahren soll, auch wenn das ganze Wurzelwerk verfault ist. Ökonomisches Handeln hat immer einen etwas höheren Grad des Wettbewerbs, denn es geht schließlich um das Überleben, um das im Zweifel bessere Überleben als andere, weshalb wir uns anstrengen. Wenn dann im normalen Leben die Werte nicht sehr stabil stehen, wie, wenn der Wind etwas heftiger bläst, den wir uns alle gegenseitig ins Gesicht blasen? Und die Neidhammel, die in diesem großen Gerangel den Sprung nach vorne nicht geschafft haben, versuchen doch nur über supermoralisches Geschwätz wieder Oberwasser zu bekommen. Vorsicht vor den Frustrierten, in ihnen stecken unbarmherzige Diktatoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
30.11.2015, 11:10

Die Frage, warum z.B. Banker sich an bestehede Gesetze halten sollen, beantwortest du nicht, sondern erklärst, dass man sich nicht wundern dürfe, dass sie es nicht tun, wenn schon "alle" (?) anderen ihre Versicherungen betrügen würden.

Von Banken - oder aktuelle Automobilkonzernen -- ehrliche Arbeit und das Einhalten der Gesetze zu verlangen - ist das dieses "supermoralische Geschwätz" der "frustrierten Neidhammel" , über das du da dampfplauderst...?

Zur Frage des Fragestellers trägt das beiläufig erwäht nun rein gar nichts bei.

0

Die Mnimalvoraussetzung wäre, eure Region zu kennen. Denn die Korrelation also das wechselseitig kausale Zusammenspiel, von Wirtschaft und Ethik soll ja an diese Lokalität gebunden sein.

Grundsätzlich halte ich die Problemstellung für an den Haaren herbeigezogen. Fragt also euren Lehrer, was er sich darunter konkret vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?