Frage von YourProducer, 30

Programmierung - Java lernen?

Hallo kennt ihr gute Seiten oder YouTube Channel wo man lernen kann? Habe keine Vorkenntnisse und wenn ich etwas besser bin und die Grundlagen, Fachbegriffe kenne möchte ich mir das Buch "Java ist auch eine Insel" kaufen :)

Antwort
von ArtistToteles, 10

Ich fand das ganz cool:

https://panjutorials.de/courses/java-tutorial-programmieren-lernen-fuer-anfaenge...

Und das hier ist noch gut zum Nachschlagen:

http://openbook.rheinwerk-verlag.de/javainsel/

Und wenn Du ein Buch willst mit Übungen fand ich das eigentlich ganz gut:

https://www.amazon.de/Java-von-Kopf-bis-Fu%C3%9F/dp/3897214482

Antwort
von SirNik, 16

Hallo, für die Grundlagen finde ich gailer-net.de ganz in Ordnung. Es ist schon etwas älter, aber für die absoluten Grundlagen ist es eine empfehelenswerte Seite.

Ansonsten:
Java ist eine Insel gibt es kostenlos online, also du müsstest es dir nicht man kaufen, es sei denn, du willst es gekauft haben :)
Es erklärt dir ja auch sämtliche grundlagen und begriffe.

 Anzumerken wäre:
Ich hab zwar selbst nie im buch /online gelesen, dennoch denke ich mal, dass es einen heran- und durchführt, das bedeutet, wenn du jetzt irgendwo anders etwas lernst udn dann zum buch gehst, dann kannst du schlecht abschätzen, wo du denn gerade stehst, denn bspw:
Es kann sein, dass du Kapitel im Buch überspringst, da du schon auf gailer-net das gelernt hast, was jetzt drankommt. aber steht vielleicht ein zusatz im buch, den du dann gar nicht mitbekommst und dann später, denkst: "Hääh? wtf?!"

Ich empfehle dir also:
Nimm nur das Buch von Anfang an :) dann sollte alles klarer sein

Viel Spaß dir :D

Kommentar von YourProducer ,

Ein Freund von mir hat das Buch und hat mir gesagt das man dafür Grundkenntnisse bräuchte/besser wäre. Danke für deine Antwort !

Kommentar von TeeTier ,

Laut Autor richtet sich die Javainsel sowohl an absolute Anfänger, als auch an Leute mit Vorkenntnissen und Programmierer anderer Sprachen.

Keine Angst! Das Buch ist didaktisch exzellent aufgearbeitet und der Schreibstil ist sehr angenehm. Außerdem kann man bei fast allen Kapiteln problemlos weiterlesen, wenn man mal etwas nicht verstanden hat. Nur die ersten Seiten sollte man sich halbwegs aufmerksam zuführen. :)

Kommentar von PerfectMuffin ,

"Laut Autor richtet sich die Javainsel sowohl an absolute Anfänger"

Eigentlich steht doch genau das nicht da, oder?

Kommentar von TeeTier ,

Wow, du hast Recht!

Im Vorwort steht unter dem Punkt "Die Zielgruppe" Folgendes:

Die Kapitel dieses Buchs sind für Einsteiger in die Programmiersprache Java wie auch für Fortgeschrittene konzipiert.

Das klang für mich anders, als es offensichtlich gemeint war.

Wenig später heißt es nämlich im Punkt "Was dieses Buch nicht ist":

Dieses Buch darf nicht als Programmierbuch für Anfänger verstanden werden. Wer noch nie programmiert hat und mit dem Wort »Übersetzen« in erster Linie »Dolmetschen« verbindet, der sollte besser ein anderes Tutorial bevorzugen oder parallel lesen.

Bisher hatten alle Java-Anfänger, mit denen ich zu tun hatte, und die sich letzendlich für die Insel entschieden haben, auch schon mal etwas von "Hex", "RAM" und evtl. sogar einer "Schleife" gehört.

Ich kann mich schlecht in jemanden hinein versetzen, der noch überhaupt keine Ahnung von gar nichts hat, aber je nachdem wie viel der Fragensteller bisher weiß, muss er wohl selber einschätzen, ob die Insel etwas für ihn ist.

Das ganze Buch habe ich als sehr leichtgängig in Erinnerung, aber wie gesagt, kann ich mich schlecht in die Lage eines absoluten Laien hinein versetzen.

Danke für den wichtigen Hinweis! Werde ich mir für zukünftige Empfehlungen merken! ;)

PS: Wobei "Anfänger" immer relativ ist. Ich habe als 8jähriger auch Assembler größtenteils mit Datenblättern von Intel gelernt und war heilfroh, dann mal ein Lehrbuch zu dem Thema für Hochschulen in die Finger bekommen zu haben. Beim ersten und zweiten mal Lesen gab es zwar immer mal wieder sehr viele Punkte, die ich überhaupt nicht verstanden hatte, aber spätestens beim fünften Durchgang wurde es dann klar.

Die Javainsel erachte ich als wesentlich leichter verständlich, als Assembler aus Datenblättern für einen Achtjährigen. Von daher scheint es nicht unmöglich, dass damit auch ein Laie sehr sehr gut lernen kann. Aber in erster Linie sollte man natürlich darauf hören, wie der Autor die Lage selbst einschätzt. :)

Expertenantwort
von TeeTier, Community-Experte für programmieren, 8

Die Javainsel ist mit Abstand die beste Wahl im Bezug auf Lehrmittel!

Youtube Videos kannst du hingegen komplett vergessen. Die sind fast immer so falsch und oberflächlich, dass sie eigentlich viel mehr schaden als nützen.

Wenn du dich aber jeden Tag ein paar Stunden hinsetzt, und mit der Javainsel lernst, dann bis du in spätestens 2 Monaten damit durch, und kannst (fast) alles Programmieren, was du dir wünschst. :)

Kauf dir AUF JEDEN FALL dieses geniale Buch! (Die kostenlose Internet Version hinkt um 2 Auflagen hinterher, ist aber auch nicht schlecht ... nur eben ein wenig eingestaubt und unterschlägt aktuelle Themen wie Streams und JavaFX.)

Viel Erfolg! :)

Antwort
von grtgrt, 8

Bitte lies https://www.gutefrage.net/frage/informatik-java-programmieren-uni-loesung-info--... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community