Frage von Reiku55, 40

Programmiersprache für sich selbst?

Hallo erstmal, ich würde gerne eine eigene Programmiersprache schreiben mit dazugehörigem Compiler etc ... Ich weiß, dass es für mich momentan quasi undenkbar ist sowas erfolgreich zu machen, aber versuchen würde ich es trotzdem gerne, auch wenn es mich eine große Menge an Zeit kosten wird. Meine Frage lautet womit man am besten anfangen sollte, was man alles braucht (bisauf die nötigen programmierkenntnisse). Die Programmiersprache sollte für den Anfang einfach aufgebaut sein und nicht fähig sein große projekte zu programmieren... bitte nur ernsthafte und hilfreiche antworten

mfg reiku55

Antwort
von Omnivore08, 9

Das wird nicht einfach. Du solltest dich als allererstes mit Assembler beschäftigen, denn irgendwie musst du ja deinen Quelltext in Assembler übersetzen.

Wenn du das getan hast musst du dir einfallen lassen, welche Programmierwekzeuge du gerne hättest. Und diese musst du dann natürlich stück für stück dynamisch in die Maschinensprache übersetzen. Beispiel "Klassen": Objektorientiertes Programmieren gibt es in der Maschinensprache nicht. Das musst du alles selbst erfinden. Du musst sozusagen das Rad neu erfinden.

Das gleiche gilt für Datentypen.

Du musst dir halt Strategien überlegen, wie du deine Programmierwerkzeuge in Maschinensprache übersetzt.

Viel Glück

PS: Eine deutsche Programmiersprache wäre doch mal toll:

öffentlich Schnittstelle A{ }
öffentlich Klasse B : A
{
öffentlich B() { }
privat Ganzzahl c
öffentlich Ganzzahl holeWert()
{
zurück c;
}
//....
}

hehe ^^

Kommentar von blackst0rm ,

Man muss es nicht zwingend nach Assembler kompillieren. CoffeeScript kompilliert zum Beispiel zu JavaScript.

Kommentar von Omnivore08 ,

JavaScript ist ja auch keine Programmiersprache mit der man bis ins tiefste programmieren kann

Antwort
von Schachpapa, 40

Du kannst ja mal in diese Vorlesung der RWTH Aachen reinhören, die sich mit dem Thema befasst. Normalerweise ist das kein Stoff, den man sich mal so nebenher aneignet:

https://videoag.fsmpi.rwth-aachen.de/?course=09ws-compiler

Antwort
von ApertureTech, 34

Puh. Erstmal zum Anfang: Zu programmiertechnischen Fragen nutze ich gerne das Stackexchange-Forum, aber ob da auch so elementares behandelt wird - waasi ned.

Sprichst du denn eine Programmiersprache? Du könntest damit beispielsweise einen einfachen Skript-Interpreter schreiben, das geht ja zumindest in die Richtung. Eine echte Programmiersprache auf Maschinencode-Basis, da bin ich aber überfragt.

Kommentar von Reiku55 ,

Die Programmiersprache soll fürs erste keine große Bedeutung haben. Ich würde halt gerne erstmal wissen, wie man eine eigene aufbauen kann(muss kein Erfolg werden, erstmal für mich selber experimentieren).

Kommentar von ApertureTech ,

Wie gesagt - du kannst anhand einer bereits bestehenden Sprache eine völlig neue Skriptsprache entwickeln, es wird dann halt immer der Compiler der zugrundeliegenden Sprache benötigt werden. Inwiefern du den dann in ein eigenes Programm einbetten kannst, um quasi deinen eigenen Compiler zu haben, weiß ich nicht.

Sprichst du denn eine der konventionellen Programmiersprachen?

Kommentar von Reiku55 ,

zum Teil nur, bin aber noch am lernen usw

Antwort
von Gerhardraet, 35

Das Vorhaben ist in Deiner jetzigen Situation unsinnig, wie Du selbst zugibst. Daher solltest Du erst mal verbreitete Programmiersprachen wie C++ erlernen.

Kommentar von Reiku55 ,

Die Antwort beantwortet nicht wirklich meine Frage ...

Antwort
von PeterP58, 31

Assembler! Eine Alternative fällt mir da gerade nicht ein - sorry. Damit haben wir damals unser OS programmiert. Viel Spass!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community