Frage von Osholives, 71

Programmiersprache als Anfänger`= Ruby?

Ruby oder doch was anderes?

Antwort
von valvaris, 57

Ruby muss sowas wie Pascal sein oder?
Das dürfte schon eher das 2. Level sein, fang lieber erstmal mit Basic an.

Das ist fast wie die Englische Sprache aufgebaut, so dass fu dich nicht um spezielle Anweisungen sorgen musst, sondern das Konzept und die Struktur erstmal in Ruhe lernen kannst.

Kommentar von qugart ,

Basic?

Kommentar von valvaris ,

ja. gibts als eigenständige version oder als Vba in Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel oder Libre office calc.

Antwort
von qugart, 36

Natürlich kannst du mit irgendwelchen Programmiersprachen beginnen, um da was zu lernen.

Aber mal im Ernst...wenn du zum Beispiel Spanisch lernen willst, dann lernst du doch auch nicht zuerst Italienisch, nur weil das ähnlich aber scheinbar etwas leichter ist.

Fang an mit C++ oder C#

Antwort
von hallo999999, 51

Es gibt nicht die Programmiersprache mit der man am besten anfängt. Es kommt oft darauf an, was man machen möchte.

Antwort
von EifX88, 10

Kommt drauf an, was du machen willst. Ich hatte mein Einstieg damals mit Turbo Pascal / Delphi (würde ich dir nicht mehr empfehlen, ist veraltet). Auch würde ich dir einen Einstieg mit Basic oder anderen "antiquierten Sprachen" nicht empfehlen: Da wirds googlen schwierig.

Such dir eine Sprache raus, die zuerst deinen Bedürfnissen entspricht. Für Web wäre das PHP/HTML/JavaScript/CSS (jepp, die ganze Kombo), für Grafik entweder C# oder Java, generell Python, Ruby, C# oder Java.

Nicht zu empfehlen sind Programmiersprachen, die keinen großen Userspace haben (schwer zu googlen). Auch von Basic bzw. VBA würde ich die Finger lassen: Hier bist du zu eingeschränkt in deinen Möglichkeiten.

Allgemein lässt sich zu Programmiersprachen folgendes sagen: Programmiersprachen lassen sich in grob 5 Kategorien einteilen: Prozedurale Sprachen, Objektorientierte Sprachen, Funktionale Sprachen, Listenorientierte Sprachen, Logische Sprachen. Der Trend bei Programmiersprachen war bisher prozedural und objektorientiert. Aktuell werden in Programmiersprachen immer weiter funktionale Aspekte mit aufgenommen (PHP 7, Java 8, Scala, Python, ...). Listenorientierte (bsp. LISP) oder logische (bsp. Prolog) Aspekte kommen jedoch kaum mehr vor.

Das soll nun für dich bedeuten: Such dir eine Sprache, die sowohl prozedural als auch objektorientiert ist. Sollte sie funktionale Aspekte als "Topic" auch beherrschen, bist du auf dem aktuellen Stand.

Beginnen solltest du zuerst mit dem prozeduralen Ansatz deiner Programmiersprache. Wenn der sitzt, wag dich an die Objektorientierung. Sollte die ebenfalls sitzen, schau dir ein paar funktionale Aspekte deiner Sprache an.

Antwort
von kordely, 5

Ruby ist guter Wahl für Anfänger. Eine leichte Skriptsprache. 

+1 Ruby on Rails

Antwort
von Sivsiv, 31

Lad dir VisualStudio für C# herunter. Gerade als Anfänger ist es fatal wenn man sich dauernd mit dem Toolset selbst herumärgern muss. Vorallem einen ordentlichen Debugger sollte man schon haben.

Antwort
von MrCommandBlock, 30

Hey probir mal Batch aus ;)

Ist ne wirklich einfache programmiersprache zum anfangen :)

Kommentar von qugart ,

Zum einen ist "Batch" keine Programmiersprache, zum anderen sollte man wenn schon zu PowerShell greifen.

Das nutzt aber nur dann etwas, wenn man hinterher Windows-Serveradministrator werden will.

Antwort
von redmonkeykh, 25

Probier mal Python das ist auch ne einfache Sprache

Antwort
von AronFrisch, 15

Wir machen in der Schulinfprmatik lustigerweise Java. Warum auch immer ?xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community