Frage von 360noskope, 76

Programmieren lernen auf Linux(Elementary os)?

Hay also ich wollte mich mit programmieren beschäftigen und dies auch lernen. Ich kenne mich nicht besonders gut damit aus... Ich habe momentan einen recht leistungsstarken PC mit 2x 22zoll monitoren (1920x1080p). Darauf läuft Windows 10. Hauptsächlich benutze ich aber eine Linux Distro(elementary os) Das Design sag mit zu, da es an Mac OS erinnert. Da ich mir in zukunft noch ein Notebook kaufe und dort komplett nur Linux draufmache wollte ich das programmieren hauptsächlich auf Linux lernen. Welches Programm brauch ich dafür? Welche Sprache sollte ich benutzen? Habt ihr ein Buch was ihr mir dafür empfehlen könnt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kloogshizer, 30

Hmm... Es gibt da unterschiedliche Ansätze welche Programmiersprache als erste die beste ist. Manche sagen C ist eine gute Sprache, weil man dann gleich die gewisse maschinennähe hat, andere schlagen Java vor, sicher auch nicht verkehrt, aber ich würde dir zu Python raten. Es ist einfach, objektorientiert, läuft so gut wie überall. Du hast jetzt wahrscheinlich schon alles auf dem Computer was du brauchst um mit Python loszulegen.

Egal für welche Sprache du dich entscheidest, würde ich an deiner Stelle nicht von Anfang an mit einer IDE arbeiten, sondern erst einmal ein paar Stunden die Konsole benutzen. Mit einem guten Editor kannst du dir übrigens auch deine eigene IDE basteln, und brauchst solche Monster wie Eclipse nicht.

Viele Programmierer verwenden als Editor Vim oder Emacs, und dafür gibt es auch die meisten Erweiterungen. Beide Programme benötigen aber eine gewisse Einarbeitungszeit, und gerade Vim ist zugegebenermaßen sehr gewöhnungsbedürftig (aber gut, meine Wahl). Es gibt aber auch eingeschränktere Editoren für den schnellen Einstieg, wie Sublime Text.

Antwort
von Orsovai, 50

Prinzipiell brauchst Du zum Programmieren immer zwei Dinge:

1. Einen Editor: Kann einfach ein Texteditor sein, Wordpad oder ähnliches. Hier kommen nachher die einzelnen Programmierbefehle rein.

2. Einen Complier, der diese Befehle übersetzt, damit Dein Computer damit arbeiten kann.

Ich empfehle Dir C++ zu lernen und den kostenlosen GNU Complier.

Kommentar von Orsovai ,
Kommentar von 360noskope ,

Hab mir sagen lassen das ich für irgendwas eclipse brauche D:

Kommentar von Orsovai ,

Also es gibt Programme, die heißen IDE. Sie enthalten einen Editor und machen das programmieren komfortabler. Bekannte Beispiele sind MSVisualStudio oder Apple XCode. Das sind Programme, die einem quasi die Arbeit abnehmen, meist erhält man mit ihnen gleich einen Complier mit.

Eclipse ist eine solche IDE und wird meist verwendet, wenn man Java programmieren will.

Kommentar von 360noskope ,

Und C++ ist besser als Java weil?

Kommentar von Orsovai ,

Kein Grund ;) Geschmacksache. C++ ist sowie Java objektorientiert aber soweit ich weiß in der Laufzeit ungeschlagen.

Beide eigentlich relativ ähnlich, da c Derivate. Such Dir eins aus, ich bevorzuge einfach c++, ist aber n persönliches Ding

Kommentar von 360noskope ,

Habe im Internet gelesen das man bei Java wohl irgendwie schneller zu Resultaten kommt da die funktionen irgendwie schon eingebaut sind ? Stimmt das?

Kommentar von Orsovai ,

Also meine Erfahrung ist wirklich, dass es keinen Unterschied macht. Ist denke ich auch der allgemeine Tenor der Literatur. Gerade Java und c++ sind beide hochentwickelte Sprachen. Ich persönlich benutze C++ auch aus geschäftlichen Gründen.

Kommentar von kloogshizer ,

Naja, für Java braucht man die Java Runtime Environment, die es für jede Plattform gibt. Java Programme brauchen meist etwas mehr Speicher, brauchen länger zu starten, und laufen ein bisschen langsamer als C++. Java ist aber sehr gut dokumentiert, es gibt sehr viele Libraries, und Programme die für ein System entwickelt wurden laufen oft direkt auf einem anderen ohne große Anpassungen.

Antwort
von MoVo99, 30

Also ich würde dir zu Java raten, habe selbst damit angefangen. C++ empfinde ich persönlich als sehr komplex, abgesehen davon bist du dann an dein Linux gebunden. Java ist durch die JVM Plattform unabhängig, im Gegensatz zu einem Nativen C++ ( Das läuft meines Wissens nach nur mit Anpassungen universell). Java bietet eine sehr schöne Syntax und eine sehr umfangreiche Standart Bibliothek ( anders als Python) neben der Plattform Unabhängigkeit ist Java auch sehr universell einsetzbar ( Viele Android Apps nutzen Java, Web backends sind auch möglich, ebenso GUI Anwendungen) Hoffe ich habe dir etwas helfen können LG

Antwort
von suziesext04, 31

hi 360Noskope - für n Einsteiger ist glaub ich am besten Lazarus (Linux), ist wie ein Clon von Embarcadero RAD Studio früher Delphi. Die Sprache ist object pascal.

Ist ne komplette Entwicklungsumgebebung, mit nem Editor, so ne Art GUI Builder für die Oberfläche (also mit Schaltflächen, Textfelder, alles was de da so brauchst), nem Freepascal-Compiler, Debugger. Gibt auf der Seite auch Dokumentation.

http://www.lazarus-ide.org/

Kommentar von 360noskope ,

Cool danke! :) werds mir mal ansehen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community