Frage von Astroknoedel2, 64

Programm für Mathematik-Symbole?

Hallo liebe mathematische Community,

ich sehe mich in gewissen Situationen im Internet, wie dem Schreiben eines Wikipediabeitrags oder einem Chat über Mathematik dem Problem gegenüber, dass ich komplizierte Formeln in codierter Form (je nachdem, welcher Code auf der Plattform verwendet wird) abtippen muss, damit sie als PNG-Bilder dargestellt werden können. Bei Wikipedia ist das zum Beispiel TeX, beim "Stack Exchange" ist es MathJax.

Nun ist aber das Aptippen (und vor Allem das Lernen) dieser Codes ein enormer Zeitaufwand, vor allem wenn man solche Formeln abtippen muss (TeX):

:\zeta (s)=\frac{1}{\Gamma (s)} \left(\frac{1}{s-1}-\frac{1}{2s}+\sum\limits_{n =2}^\infty \frac{B_n}{n !}\frac{1}{s+n-1}+\int\limits_1^\infty \frac{x^{s-1}}{e^x-1} \mathrm dx \right),

Nun frage ich mich, ob es ein Programm gibt, wo man einfach nur mit der Maus das jeweilige mathematische Symbol einzeichnen muss und man dann die codierte Version davon bekommt ? Das ist zwar faul, würde aber eine Menge Zeit sparen.

Für Antworten danke ich vielmals

LG, Astroknoedel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hypergerd, Community-Experte für Mathematik, 24

So etwas gibt es wirklich kostenlos unter

https://webdemo.myscript.com/views/math.html#/demo/equation

siehe Bild

Kommentar von Astroknoedel2 ,

VIELEN DANK !!!!  Genau das habe ch gesucht ! 

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 29

FrameMaker hat einen solchen Mathe-Editor. Das ist allerdings ein ziemlich teures Layoutprogramm.

Antwort
von Reggid, 21

Nun frage ich mich, ob es ein Programm gibt, wo man einfach nur mit der
Maus das jeweilige mathematische Symbol einzeichnen muss und man dann
die codierte Version davon bekommt ? Das ist zwar faul, würde aber eine
Menge Zeit sparen..

glaub mir, wenn du dein "hobby" laenger als zwei tage hast, dann spart das keine zeit. im gegenteil.

die zeit die du die ersten paar tage (wenn uerberhaupt, vielleich stunden) zum lernen verbringst, holst du locker spaeter wieder rein. und du hast wenn du TeX lernst eine faehigkeit erlernt die du spaeter, falls du in einem nautrwissenschaftlichen bereich arbeiten wills, auf jeden fall anwenden kannst (wenn nicht sogar musst).

Antwort
von MarkusGenervt, 34

Versuch es mal mit Unicode. Da ist bereits alles drin, was Du brauchen könntest. In Unicode gibt es extra einen Bereich für mathematische Symbole.

Wenn Du Schwierigkeiten mit der Anzeige hast, dann lade Dir mal irgendwo die Schriftart "Arial Unicode MS" herunter. Die hat schon einen recht umfangreichen Unicode-Satz. Unter Linux gibt es da aber eine größere Auswahl.

Hier findest Du alle Infos:

http://www.unicode.org/

Wenn ich mich recht erinnere gibt es dort auch Tipps zu den Fonts.

Viel Spaß :)

Antwort
von SirKermit, 33

Hast du es schon mal mit den freien Office Paketen versucht? LibreOffice bietet Math an: https://de.libreoffice.org/discover/math/

Kommentar von ReiInDerTube123 ,

Ich denke mal nicht, dass er Linux hat.

Kommentar von SirKermit ,

Libre und was auch immer läuft sowohl unter WIN als auch unter Linux.

Kommentar von Astroknoedel2 ,

Danke, das sieht vielversprechend aus, ich schaue mal rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community