Frage von Hammchen, 29

Programm (Droid4X) schließt sich nicht?

Ich nutze den Android-Emulator Droid4X. Wenn man ihn schließt, egal ob über das Kreuz oder über das kleine Symbol rechts unten auf der Taskleiste, wird er zum Hintergrundprozess. Wenn ich das Programm dann, wie ein normaler Nutzer das tun würde, wieder über den Desktop starte, kratzt es ab. Ich muss es also immer aufs Neue im Taskmanager schließen.

Ich will es aber auch nicht die ganze Zeit offen lassen müssen. Mache ich irgendwas falsch?

Danke

Antwort
von qwasyxedc, 19

Viele Programme platzieren sich im Hintergrund in der Taskleiste oder im Task Manager um wieder schnell verfügbar zu sein. Oft mit und oft ohne Wissen des Users. Wenn deine Systemressourcen nicht knapp sind braucht dich das eigentlich nicht zu interessieren. Wenn es allerdings viele Ressourcen braucht dann ist meist irgendwas komisch. (warum braucht ein Auto Benzin wenns nicht läuft... ok schlechtes Beispiel)

Google mal nach "droid4x bleibt offen". Abgesehen davon empfehle ich Bluestacks, damit hatte ich keine Probleme. Verhält sich jedoch ähnlich, kann aber über die Taskleiste geschlossen werden.

Lg

Kommentar von Hammchen ,

Das weiß ich, dass das so ist. Aber es interessiert mich, weil ich das Programm nicht anders wieder öffnen kann, außer indem ich es über den Taskmanager schließe und dann erneut öffne. Das nervt.

Gegooglet hab ich schon. Nichts dergleichen.

Und bei Bluestacks gefallen mir die Datenschutzrichtlinien absolut nicht.

Kommentar von qwasyxedc ,

Grundsätzlich gilt bei Freeware. Sie funktioniert so, wies der Programmierer entworfen hat. Wenn er *Blödsinn* gebaut hat, musst du damit leben. Wenn das Programm so funktioniert (sieht lt. dir offensichtlich so aus) musst du wohl damit umgehen oder nach einem Kniff suchen. Warum das nun so ist kann dir nur der Programmierer sagen. Den kannst du kontaktieren, wäre meine Empfehlung an der Stelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community