Frage von uunica, 45

Programm, bei dem man nicht gleich nach 6 Wochen aufgibt?

Wie mein Titel schon aussagt, will ich endlich erfolgreich abnehmen. Ich bin 1.70m und wiege um die 75 Kilo. Ziel: +/- 15 Kilo abnehmen

Was ich nicht will: - hungern - binnen 2 Monaten 15 Kilo abnehmen - komplett auf gewisse Dinge verzichten müssen - 24/7 im Fitnessstudio verbringen

Was ich will: - Aufjedenfall noch dieses Jahr endlich 15 Kilo abnehmen, egal ob bis August, September oder Dezember - regelmäßig Sport machen - gesünder und abwechslungsreicher essen

Warum ich meine Frage hier stelle, obwohl es 1000 von ähnlichen Fragen gibt ist, weil es meistens Studien oder irgendwelche Beiträge sind mit ganz außergewöhnlichen Diäten oder Eiweißshakes... das alles will ich nicht. Ich will alles essen können (natürlich fast food und der gleichen reduzieren), aber dennoch abnehmen. Einfach nicht komplett verzichten müssen.

Nun zu meiner Frage. Wie stelle ich das an? Reichen 3-4 mal pro Woche Sport für jeweils 1 1/2 Stunden aus? Nur Cardio oder doch mit Krafttraining gemischt? Einen Tag Cardio, den anderen wieder Krafttraining? Ich habe da leider echt keine Ahnung wie ich am besten vorgehen soll wie man merkt. Will aber aufjedenfall nicht irgendwas machen und mir nach 6 Wochen denken ok, bringt nichtmal 0,5 Kilo runter - mag nicht mehr.

Mir soll jetzt hier keiner einen Trainingsplan abtippen, sondern einfach nur Tipps geben was am effektivsten ist, ob die Dauer pro Tag passt und wie ich es unter Kontrolle kriege weniger zu essen und nicht auf alles zu verzichten und nur mehr Salat zu essen und Wasser zu trinken. Bin noch recht jung und mag nicht schon mit 19 auf alles komplett verzichten.

Vielen lieben Dank !

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 28

Du bist da schon auf dem richtigen Weg :) Reduzier einfach Süßigkeiten, Softdrinks und Fastfood und versuche Fertiggerichte gänzlich weg zu lassen und ess sonst einfach ausgewogen und gesund und treibe regelmäßig Sport. So hab ich vor 2 Jahren 20kg in 10 Monaten abgenommen und halte seit dem mein Gewicht (habe allerdings auch auf Süßigkeiten, Softdrinks und Fastfood gänzlich verzichtet und esse/trinke es auch jetzt nur höchstens 4x im ganzen Jahr in kleinen Mengen, hab aber mit fast den selben Werten angefangen wie du (bin 1,70m und hab mit 78kg angefangen.... schwanke jetzt zwischen 58 und 60kg was total ok ist)). 

Was den Sport angeht. 1,5 Stunden alle 2 Tage reicht vollkommen aus. Würde da auch Cardio und Krafttraining zusammen machen (also zu beginn etwas Cardio zum warm machen und danach das Krafttraining). 

Antwort
von uwieor09234, 19

Sport ist eine gute Sache, die das Abnehmen wunderbar ergänzt. Beim Sport würde ich darauf achten, eine Sportart zu wählen die Dir wirklich richtig viel Spaß macht.

Um langfristig motiviert zu bleiben brauchst Du eine gut funktionierende HIN-ZU-Motivationsstrategie. Das Ziel "schlank zu sein" muss sich in Deiner Vorstellung VIEL besser anfühlen, als das Essen...

"Abnehmen", "Bauch weg bekommen" usw. sind alle WEG-VON motivierte Motive. Sobald das Problem nicht mehr stark genug wirkt, ist die Motivation weg. Einer der Gründe, wenn nicht DER Grund für den JoJo-Effekt.

Was sind DEINE großen Ziele, für die das Abnehmen ein MUSS ist? Welche Dinge möchtest Du in der Zukunft tun, die eine schlanke Linie erfordern?

Antwort
von ladyell, 20

Am besten ist du findest das richtige Konzept für dich, da musst dann eben etwas rumprobieren. Ich weiß nicht bist du lieber draußen oder findest du das Trainin im Fitnesstudio besser?

Für den Anfang hol dir auf alle Fälle jemand der mitmacht und dich motiviert.
Ich mache z.B. ein Kraft-Ausdauer mix ich habe dann 3 Tage an denen ich Krafttraining mache (an jedem Tag eine andere Muskelgruppe) und ansonten Außdauer wobei ich nicht jden Tag trainiere. Bzw. ich mache mindestens einmal die Woche Pause.

1 1/2h Training ist meiner Meinung nach übertrieben. Außdauer dauert bei mir 30-45min und Krafttraining (kommt auf den Tag an) zwischen 45 min und 1h

Viel wichtiger als der Sport ist die Ernährung. Wichtig ist Gesund und ausgewogen am besten mit Langkettigen Kohlenhydraten, nix industriell verarbeitets und keine süßen Getränke und kein Alkohol. Das erfordert aber am Anfang viel Disziplin ;) ich hab mir als Unterstützung eine App geholt zum Kalorienzählen. Zum Thema Ernhärung sind die Meinungen ja auch gespalten.

Ich mache das z.B. so Frühstück:
entweder Vollkornbrot normal belegt und Obstsalat, oder ein Müsli dazu ein Smoothie.

Zwischendruch: Mal ein Apfel oder Gemüse oder Joguhrt

Mittags: Normal Nudeln order Reisgerichte oder mal ein Salat mit Vollkornbrötchen.

Snack: Smoothie, Obst, Gemüse ab und an gönne ich mir mal ein Keks :)

vorm Training esse ich immer zwei Bananen.

Abends Kohlenhydratarm: Pute, Fisch dazu gekochtes Gemüse oder Suppe oder mal ein Steak.

Einmal die Woche mach in einen Cheat Day und hole mir Pizza oder was Süßes :) 

Wie schon gesagt hab mir ne app geholt weil ich auch einfach nicht wusste welche Lebensmittel wie viel Eiweiß, Fett usw. haben und war echt überrascht. War auch am Anfang doof immer alles zu wiegen und einzutragen. Heute kann ich das ganz gut schätzen und trags automatisch ein. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Ich kann nur sagen mir hats geholfen.

Kommentar von uunica ,

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Hast du damit schon eine Veränderung am Körper gemerkt?

Kommentar von ladyell ,

ich hab 10kg abgenommen also ja :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten