Frage von Monamaus93, 25

Profitiert eine Bank finanziell davon, wenn frau/man ein Konto bei ihr hat, es aber niemals nützt, weil frau/man noch woanders ein Konto hat?

Nehmen wir an, jemand hat ein Konto bei der Sparkasse, weil man dort immer mal wieder einen Berg Kleingeld einzahlen kann, und noch ein Konto bei der GLS-Bank (aus moralischen Gründen). Kann derjenige irgendwann von der Sparkasse rausgeschmissen werden, weil es denen finanziell nichts nützt, wenn das Konto nicht "benützt" wird, außer für Kleingeld-einzahlung?

Antwort
von Rolf42, 11

Das hängt davon ab, ob das Konto für den Kunden kostenlos geführt wird, oder ob z.B. ein monatlicher Grundpreis gezahlt wird.

Auch ein weitgehend ungenutztes Konto verursacht der Bank Kosten, z.B. kann der IT-Dienstleister für jedes verwaltete Konto einen bestimmten Betrag verlangen.

Antwort
von wfwbinder, 7

Das nimmt eine Bank nur bei einem Konto mit Gebühren hin.

Ein Konto hat für die Bank 5,- bis 10,- Euro Grundkosten pro Monat.

Antwort
von Rumo1980, 16

Ja, denn du zahlst jeden Monat Kontoführungsgebühren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten