Frage von qwerto00, 50

Profesionelle Hilfe bei Finanziellen Angelegenheiten in Thema "Steuern" in Frankfurt?

Wo gibt es in Frankfurt am Main einen persönlichen Ansprechpartner zum Thema "Steuern"?
Ich möchte nach Deutschland ziehen und dort eine kleine Wohnung mieten.
Kann man dort mit irgendjemanden die Steuern die man jeden Monat bezahlen muss, genau anschauen?
Weil ich kenne mich nicht mit Steuern aus, und vorallem nicht mit dem Gesetz von Deutschland.

Danke

Antwort
von berndcleve, 8

Nur Steuerberater dürfen hinsichtlich Steuern beraten; Ausnahmen sind Rechtsanwälte und Lohnsteuerhilfevereine.

Es wird dir demnach erst mal nichts anderes übrig bleiben als das selber abzuschätzen. Dazu muss man wissen, welche Einkünfte man in etwa erwartet bzw. welchen Tätigkeiten man nachgehen möchte. Danach muss man sich entscheiden, ob man eventuell einen Steuerberater in Anspruch nimmt. Eventuell spielen ausl. Steuergesetze bzw. Doppelbesteuerungsabkommen auch noch eine Rolle.

Antwort
von Reanne, 38

Steuern bezahlt man nicht für eine Wohnung, sonder für Arbeitseinkommen.Wenn Du also eine Arbeitsstelle hast und ein Gehalt vereinbart wurde, wird Dir die Steuer vom Arbeitgeber direkt abgezogen. Dazu kommen noch Kranlenkasse, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung. Diese Abzüge sind tabllarisch erfasst und können über Google ermittelt werden, richtet sich auch nach Familienstand, Kinderzahl.  Viel Glück bei der Wohnungssuche.

Kommentar von SebRmR ,

Einkommensteuer zahlt man nicht nur auf Einkünfte aus unselbständiger Arbeit.

Antwort
von kevin1905, 21

Menschen, sie sich beruflich damit beschäftigen nennen sich Steuerberater. Für die Überschusseinkunftsarten gibt es auch die Lohnsteuerhilfevereine.

Antwort
von herja, 37

Hi,

dafür gibt es Steuerberater, ganz sicher auch in Frankfurt.

Antwort
von schilleralina, 38

Googel mal nach Steuerberater in Frankfurt:)

Kommentar von qwerto00 ,

Was soll diese Antwort?

Kommentar von SebRmR ,

Steuerberater beraten in Steuersachen, sie sind die Experten.

Evtl. reicht für deinen Fall auch ein Lohnsteuerhilfeverein.

Oder mal einen Brutto-Netto-Rechner bemühen, den kann man auch googeln.

Antwort
von Nightlover70, 17

Woher ziehst Du denn nach Deutschland?

Wirst Du hier einer beruflichen Tätigkeit nachgehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community