Frage von marktz, 83

Product key Abfrage bei Windows 7/ Build 7601 und Word 2013 funktioniert nicht, was tun?

Guten Abend, mein Problem ist etwas ausführlicher und ich werde es versuchen, so detailliert wie möglich zu beschreiben, es geht um Computer. Ich habe meinen PC (Betriebssystem: Windows 7) neu starten wollen, jedoch kam die Medlung, dass Windows nicht korrekt heruntergefahren wurde etc. als ich Windows dann "normal gestartet" habe, sah die gesamte Arbeitsoberfläche sehr seltsam aus, die Icons waren viel größer und gröber dargestellt, als ob dass eine Uralte-Windows Version wäre. Daraufhin habe ich den PC erneut neu gestartet und habe dann folgendes vorgefunden:

1.) Der Desktop ist schwarz, das normale Hintergrundbild wird nicht angezeigt. In der linken unteren Ecke steht "Windows 7 Build 7601 Die Echtheit dieser Windows-Kopie wurde noch nicht bestätigt. 2.) Ein Zeit lang wurde ich aufgefordert, das Windows- Product Key einzugeben, welches ich unten am Sticker abgelesen habe. Jedoch wurde der Schlüssel kein einziges Mal angenommen (Ich habe es mehrmals versucht, da einige Ziffern auf dem Sticker nicht so gut zu erkennen waren und ich daher herumprobieren musste.) 3.)Alle word-Dateien mit der Endung .docx haben einen anderen, seltsamen, ebenfalls alt aussehenden Icon, wie wenn sie noch laden müssten. Wenn ich versuche, eine dieser Dateien zu öffnen, wird mir vom System OpenOffice oder WordPad vorgeschlagen. Wenn ich die Datei winword.exe öffne, erscheint Word 2007 (und nicht 2013, welches ich bis dahin verwendet habe). Außerdem wird ebenfalls ein Product Key für Word verlangt.

Was Microdsoft Office bzw Word angeht, habe ich mir überlegt, es zu deinstallieren und dann wieder neu zu installieren, habe das Paket von meiner Uni bereitgestellt bekommen, dürfte daher theoretisch möglich sein, was jedoch Windows und die komische 7601-Meldung sowie den Product key angeht, bin ich komplett ratlos, Suche im Netz hat auch bislang auch nicht so viel gebracht.

Freue mich auf eure Hilfe und konstruktive Vorschläge, vielen Dank.

Antwort
von Barris, 40

Bei einem so zerschossenen System sollte man keineswegs gleich eine Aktivierung versuchen, sondern als aller erste Maßnahme - eine Systemwiederherstellung starten, und zwar am besten nicht vom laufenden kaputten System, sondern von der Recovery-Umgebung oder Windows-DVD aus. Das ganze ist ganz gut hier beschriebenhttp://www.com-magazin.de/praxis/windows-7/windows-7-reparieren-37988.htmltml Könnte natürlich sein, dass bei dir keine Wiederherstellungspunkte gefunden werden.

Kommentar von marktz ,

Vielen Dank, die ganzen Tipps schauen auf jeden Fall sehr hilfreich aus... werde ich mir genauer durchlesen.

Antwort
von allph, 35

Also, wenn du Probleme mirt deiner Windoof.Version hast, dann probier doch einmal Linux aus! Da hast du Office auch dabei (gratis) !

Ist ein Spass und kostet nix!

Linux Mint für den Anfang zum reinschnuppern - als LIVE, oder als Installation (kannst neben Win installieren und geht ganz einfach):

https://www.linuxmint.com/download.php

Antwort
von ForenBoy, 54

Das ist eigentlich eine ganz triviale so vorgesehene Reaktion des OS, wenn der Lizenzschlüssel ungültig ist, oder auf einem weiteren Gerät in Verwendung ist.

Das kann mitunter dauern, bis der Serversoftware von Microsoft dies auffällt, schließlich müssen beide Rechner parallel online sein und auf den MS-Servern nach Updates suchen.

Seit Windows 8 wird die doppelte Verwendung deutlich schneller erfasst, seit Windows 10 sogar in Echtzeit.

Solange W 7 also nicht aktiviert ist, bleibt der Desktop schwarz und viele andere Einstellungen und Funktionen sind stark eingeschränkt bis hin zur Funktionseinstellung des gesamten Systems.

Wenn also keine unerlaubte Verwendung der Lizenz vorliegt, würde ich eine telefonische Aktivierung vornehmen, die in der Regel erfolgreich verläuft.

http://windows.microsoft.com/de-de/windows/activate-windows#1TC=windows-7

Kommentar von marktz ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, ich werde schauen, was sich da machen lässt. Mich wundert jedoch sehr, dass es so plötzlich und unerwartet geschehen ist. Nutze den Rechner und die Version schon gut 5 Jahre und es gabe nie irgendwelche Probleme oder Meldungen dieser Art... oder kommt so etwas auch vor? Außerdem beunruhigt mich etwas, dass das System meinen product key partout nicht annehmen will... 

Kommentar von ForenBoy ,

das kann natürlich an einer falschen Eingabe liegen, sind doch B und 8 kaum zu unterscheiden, sogar dann, wenn der Sticker noch gut lesbar ist.

Aber wenn keine illegale Verwendung vorliegt, brauchst Du die telefonische Aktivierung doch nicht scheuen, die helfen Dir beim Entziffern des korrekten Schlüssels, wenn die automatisierte Aktivierung erfolglos bleibt.

Und ja, durch einen Absturz kann die Aktivierung zerstört werden.

Auch das ist bei W 10 Vergangenheit, weil der Rechner selbst eine lebenslängliche digitale Berechtigung erhält, analoge Lizenzen waren gestern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community